Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Gesellschaft   Berichte   Fotogallerij   Videobibliotheek  
Français | English | عربي | RSS Feed
 
  Lokal
Diskussion der Projekte IKRK in der Provinz Ibb
[Donnerstag 11 August 2022]
Stellvertretende Gouverneur von Sanaa erörtert Koordinierungsmechanismus zur Kontrolle von Fabriken
[Donnerstag 11 August 2022]
Erörterung der Aktivitäten der arabisch-jemenitischen- libyschen Holdinggesellschaft
[Donnerstag 11 August 2022]
Vereinbarung zum Abschluss der Restaurierung der historischen Moschee Al-Mansouriya in Al-Dhale'
[Donnerstag 11 August 2022]
Kulturminister begutachtet die Schäden durch die Dauerregen in der Sana’a- Altstadt
[Donnerstag 11 August 2022]
 
  Die US-Saudische Aggression
158 Waffenstillstandsverstößen durch die Aggressionskräfte in den letzten 24 Stunden
[Mittwoch 10 August 2022]
Shabwa-Gouverneur warnt besatzungsfreundlichen Fraktionen vor Angriffe auf Zivilisten
[Mittwoch 10 August 2022]
Aggressionskoalition beschlagnahmt ein Dieselschiff
[Mittwoch 10 August 2022]
185 Verstöße des Waffenstillstands durch Aggressionskräfte in den letzten 24 Stunden
[Dienstag 09 August 2022]
Stell. Gouverneur von Shabwa: Was in Shabwa passiert, ist ein Konflikt zwischen den Ländern der Aggressionskoalition mit jemenitischem Blut
[Dienstag 09 August 2022]
 
  Gesellschaft
Bani Matar-Arbeitsbüro führt Notfallarbeiten durch zum Regenschäden beseitigen
[Mittwoch 10 August 2022]
5 Häuser wurden durch den Regen zerstört und mehr als 40 im alten Sana'a beschädigt
[Mittwoch 10 August 2022]
Das Büro für öffentliche Arbeiten und Straßenbau im Bezirk Hamdan führt Notfallarbeiten zur Ableitung von Hochwasser durch
[Mittwoch 10 August 2022]
Inspezierung der Notfallarbeiten zur Ableitung des Hochwassers in der Al-Khamseen-Straße in Sanaa
[Dienstag 09 August 2022]
Abschluss eines Kurses im Bereich der primären Gesundheitsversorgung für Gesundheitspersonal in Marib
[Dienstag 09 August 2022]
 
  Berichte
1,606 Millionen Bürger profitierten von den Aktivitäten der Zweigstelle des Rates für humanitäre Angelegenheiten in Hadschah
[Freitag 29 Juli 2022]
Mehr als 351.000 Fälle profitieren von den Diensten des Al-Thawra-Krankenhauses in Hodeidah
[Montag 25 Juli 2022]
Die südlichen Provinzen ... Arena für emiratidch-Saudische-Konflikt, dessen Brennstoff die unschuldige sind
[Dienstag 19 Juli 2022]
Judaisierung von Al-Quds und die Ausgrabungen von Al-Aqsa... Eine der Episoden der Entleerung der Heiligen Stadt von der palästinensischen Präsenz
[Mittwoch 13 Juli 2022]
Breite Verurteilung des Verbrechens der Zerstörung der alten Al-Noor-Moschee in Al-Khoukha durch Extremisten
[Montag 11 Juli 2022]
  Lokal
Verteidigungsminister trifft den Vorsitzenden und die Mitglieder des Nationalen Militärkomitees
Verteidigungsminister trifft den Vorsitzenden und die Mitglieder des Nationalen Militärkomitees
Verteidigungsminister trifft den Vorsitzenden und die Mitglieder des Nationalen Militärkomitees
[25/Juni/2022]

SANAA, 25. Juni (Saba) - Verteidigungsminister Generalmajor Muhammad Nasser al-Atifi bekräftigte, dass der Jemen und seine Führung in Sana'a Sicherheit, Stabilität und ehrenhaften Frieden auf der Grundlage einer Gleichbehandlung in einer Weise bieten, die die nationale Souveränität nicht beeinträchtigt und der jemenitischen souveränen Entscheidung Vorrang eingeräumt.


Generalmajor Al-Atifi sagte während seines heutigen Treffens, der Vorsitzende des Nationalen Militärkomitees, Generalmajor Yahya Abdullah Al-Razami, und Mitglieder des Komitees: „Wir sind mit dem Frieden der Tapferen, deren wichtigstes Dach das höchste Interesse ist Das jemenitische Volk, sein Stolz, seine Unabhängigkeit und der Sieg über seine strategischen nationalen Angelegenheiten."


Er fügte bei dem Treffen hinzu, an dem der stellvertretende Verteidigungsminister Generalmajor Ali Al-Kohlani, der Stabschef der Operationsabteilung, Generalmajor Muhammad al-Miqdad, der Direktor des Büros des Verteidigungsministeriums, Generalmajor Muhammad al-Awami, und der Direktor der Geheimdienstabteilung teilnahmen , Brigadegeneral Ali Abu Halika, „Wir haben dies bewiesen, als sich die internationale Gemeinschaft der Bitte um einen internationalen Waffenstillstand zuwandte, also waren und sind wir die Ersten, die kommen.“ trotz dessen, sich dafür einzusetzen und die richtigen und positiven Grundlagen dafür zu legen Übergriffe und Missbräuche, die von der Aggression und ihren Handlangern rund um die Uhr begangen wurden, wollten sie einen trügerischen Waffenstillstand, während dessen sie versuchten, ihre Reihen zu mobilisieren und neu zu ordnen.


„Wir sagen ihnen allen, angeführt von den saudischen und emiratischen Regimen, dass sie die jemenitischen Streitkräfte nicht weiter provozieren und den Jemen in Ruhe lassen sollen, weil unsere Streitkräfte in der Lage und bereit sind, diejenigen zu disziplinieren, die noch nicht gelernt haben, dass der Jemen eine Schule ist von Heldentum, Männlichkeit, Würde und extremer Tapferkeit", so der Verteidigungsminister weiter.


Er fügte hinzu: „Wenn der Feind den ernsthaften und ehrlichen jemenitischen Rat nicht befolgt, dann haben sie niemanden schuld außer sich selbst, denn wir haben wiederholt Warnungen wiederholt und wir sind weder für ihre ohrenbetäubenden Ohren noch für ihr kränkliches Herantreiben verantwortlich den Hauptstädten der westlichen zionistischen Hegemonie zu gefallen."


Der Verteidigungsminister erneuerte den Aufruf an die Aggressionskräfte, sich die von Kommandeur Abdul-Malik Badr al-Din al-Houthi übermittelten Ratschläge anzuhören, sie zu befolgen und ihren Inhalt gut zu verstehen, da er dies mehr als einmal wiederholte Jemen und Jemeniten zu verlassen, es sei denn, sie werden es bereuen, denn nach dem aufrichtigen Rat versprechen Wir ihnen das Versprechen der tapferen und loyalen Männer, dass Wir ihr Klagen und Schreien den Horizont füllen lassen, und dann wird ihnen Reue weder nützen, noch werden sie einen haben Retter vor unseren Schlägen, die erdbebenhaft, stark und vernichtend sein werden.


Generalmajor Al-Atifi sagte: „Wir sind hier, und aus einer Position der Verantwortung und Stabilität der Situation leiten wir diese Punkte an sie, deren Wesen und Dimensionen sie verstehen müssen:


Erstens: Was uns daran hindert, den arroganten Tyrannen, den Aggressoren, die Nase zu verdrehen, ist das Wort und die vom Führer der Revolution verkündete Position.


Zweitens: Wir haben in den Tiefen der Länder und Hauptstädte der Aggression daran gearbeitet, die Bank unserer Ziele zu definieren und zu erneuern, und die bevorstehenden Ereignisse würden sie in Erstaunen versetzen, wenn sie in der Belagerung und Aggression fortbestehen würden.


Drittens: Wir versichern ihnen, dass der Vorrat an strategischen ballistischen Abschreckungswaffen für Jahrzehnte und kontinuierliche Auseinandersetzungen ausreicht.


Viertens: Die jemenitische Militärindustrie, industrielle Kompetenzen und jemenitische Experten arbeiten Tag und Nacht und in vollem Gange, um unser militärisches Arsenal an strategischen, taktischen und taktischen ballistischen und taktischen Flugkörpern sowie Hightech- und Hochpräzisionsdrohnen zu verbessern eine langfristige Konfrontation.


Fünftens: Wir raten dem Aggressionsbündnis und seinen Anhängern, und wir wiederholen unseren Rat, unsere Geduld und Ausdauer nicht auf die Probe zu stellen, weil wir imstande sind, ihnen großen Schmerz zuzufügen, und diejenigen, die gewarnt wurden, entschuldigt wurden.


Der Verteidigungsminister brachte seine Wertschätzung und sein Lob für die aufrichtigen und aufrichtigen Bemühungen des Militärausschusses bei der Wahrnehmung seiner nationalen Pflicht in Amman zum Ausdruck.


Er wandte sich an das Komitee und sagte: „Dies wurde von den militärischen Kompetenzen erwartet und erhofft, die von der revolutionären Führung und dem Obersten Politischen Rat ausgewählt wurden, um diese Rolle und diese nationalen Aufgaben zu erfüllen.


Generalmajor Al-Razami erklärte, dass die Position des Komitees positiv und richtig sei und dass die Führung und der Staat in Sana'a die Initiative ergriffen hätten, um den Menschen von Taiz die Straßen zu öffnen, und dass sie an Taiz interessiert seien, nicht an ihm Namen, sondern mit seinen Bewohnern, Söhnen, Familie und Kindern.


N


resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (Lokal)
Letztes Update : Donnerstag 11 August 2022 10:13:27 +0300