Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Die Entwicklung und Bǘrgerinitiativen  
فارسي | Español | Français | English | عـربي | RSS Feed
 
    Lokal
Der​ Leiter und Kadern des Aden Channel besuch diejenigen, die an der Westküste stationiert sind
[Samstag 13 April 2024]
Der Generalsekretär des SCMCHA besucht die Stationierenden in der Asir-Achse
[Samstag 13 April 2024]
Sana'a: 50.000 Besucher an Sehenswürdigkeiten und Staudämmen am ersten und zweiten Tag von Eid
[Samstag 13 April 2024]
Der Gouverneur von Dhamar besucht die Almoraviden an der Hays- und Maqbanah-Front
[Samstag 13 April 2024]
Muhammad Ali Al-Houthi besucht das Heiligtum des Märtyrerführers in Marran in Saada
[Samstag 13 April 2024]
 
    Die US-Saudische Aggression
Verletzung eines Zivilstes bei einem Luftangriff der amerikanisch-britischen Aggression in Hodeidah
[Montag 08 April 2024]
Verletzung von 5 Zivilsten bei Drohnenangriff der Aggression in Maqbana, Taiz
[Donnerstag 28 März 2024]
Explosion eines von der Aggression übrig gebliebenen Gegenstands führt zur Amputation eines jungen Mannes im Bezirk Al-Durayhimi in Hodeidah
[Mittwoch 27 März 2024]
Martyrium und Verletzun von 52 Zivilisten durch die Explosion von Streubomben und Kriegsrückständen seit Anfang 2024
[Donnerstag 07 März 2024]
Gemartertes Kind bei der Explosion der Überreste der Aggression in Saada
[Dienstag 05 März 2024]
 
    Gesellschaft
Verteilung von Eid-Kleidung für 2.000 arme Menschen in den nördlichen Bezirken von Hodeidah
[Dienstag 02 April 2024]
Verteilung von Eid-Kleidung für 550 Waisenkinder in Hodeidah
[Dienstag 02 April 2024]
Schulungsworkshops in Hauptstadt für Direktoren und Beamte der Sommerschule
[Freitag 29 März 2024]
Stammesversöhnung legt eine fahrlässige Tötungsstreitigkeit zwischen der Familie Al-Muthanna in Juban, Al-Dhalee bei
[Montag 18 März 2024]
Einweihung des Ramadan-Lebensmittelkorbprojekts für die Familien von Märtyrern und Vermissten in Al Dhalea
[Freitag 15 März 2024]
 
    Berichte
Hinterhalte von Al-Zana und Hay Al-Amal sind Beweis für die Fähigkeit des palästinensischen Widerstands, den Feind zu überraschen und anzugreifen
[Samstag 13 April 2024]
Sana'a: 50.000 Besucher an Sehenswürdigkeiten und Staudämmen am ersten und zweiten Tag von Eid
[Samstag 13 April 2024]
Jemeniten während religiöser Jahreszeiten und Anlässe ... ihre Feiertage sind in ihre Fronten
[Freitag 12 April 2024]
Palästinenser angesichts der zionistischen Brutalität in Gaza auf dem Weg zur Befreiung von Al-Quds und Al-Aqsa
[Freitag 12 April 2024]
Die pro-palästinensische Position Jemens steht im Vordergrund der Diskussion der Liberalen, die an der Palästina-Konferenz in der Hauptstadt Sana'a teilnehmen
[Dienstag 09 April 2024]
 
    Tourismus
Antikenbehörde veröffentlicht eine Liste mit 50 Antiquitäten, die ins Ausland geschmuggelt und auf internationalen Auktionen zum Verkauf angeboten wurden
[Montag 18 März 2024]
Die Verwaltung von Dhamar hat gemeinsam mit der Behörde für Archäologie neun archäologische Fundstücke von den Bürgern zurückbekommen
[Samstag 27 Januar 2024]
Gouverneur von Ibb erörtert den Plan des Tourismusbüros
[Dienstag 12 Dezember 2023]
Tourismusministerium nimmt die Arbeit an einem Reiseführerprojekt für religiöse Denkmäler im Zusammenhang mit der Glaubensidentität und ihren Flaggen wieder auf
[Dienstag 12 Dezember 2023]
Tourismusminister leitet Sitzung zur Erörterung der Pläne und Projekte des Ministeriums
[Dienstag 12 Dezember 2023]
  Lokal
Ministerrat genehmigt den Entwurf einer allgemeinen Strategie zur Entwicklung der jemenitischen Medien
Ministerrat genehmigt den Entwurf einer allgemeinen Strategie zur Entwicklung der jemenitischen Medien
Ministerrat genehmigt den Entwurf einer allgemeinen Strategie zur Entwicklung der jemenitischen Medien
[20/Februar/2024]

SANA'A, 20. Februar 2024 (Saba) – Die Übergangsregierung erörterte in ihrer Sitzung unter der Leitung von Dr. Abdulaziz Saleh Habtoor die Themen auf ihrer Tagesordnung, die im Vordergrund mit der amerikanisch-britischen Aggression gegen den Jemen stehen.

Das Treffen begann mit dem Anhören von Versen aus dem Heiligen Koran und anschließenden Auszügen aus der Regierungszeit von Imam Ali, Friede sei mit ihm, an Malik al-Ashtar al-Nakha’i.

Der Premierminister und Mitglieder der Regierung lasen die Eröffnung des Buches den Seelen des Märtyrerführers, Herrn Hussein Badr al-Din al-Houthi, und des Märtyrerpräsidenten, Saleh Ali al-Samad, sowie allen Seelen des Volkes vor Märtyrer des Heimatlandes, des palästinensischen Volkes und insbesondere Gazas, deren Seelen sich erhoben, um die Wahrheit zu verteidigen und den Feinden der Nation entgegenzutreten.

Der Rat segnete die Einsätze der jemenitischen Streitkräfte (Marinekräfte) gegen feindliche amerikanische, britische und israelische Ziele im arabischen und roten Bahrain sowie in der Bab-al-Mandab-Straße ab, die in den Rahmen von Einsätzen zur Unterstützung des palästinensischen Volkes fallen im Gazastreifen und als Reaktion auf die kriminellen Überfälle des amerikanisch-britischen Feindes, die auf die Hauptstadt Sanaa und eine Reihe von Gebieten abzielten. Gouvernements.

Der Rat lobte die vier See- und Luftoperationen der jemenitischen Streitkräfte und der Luftverteidigung am gestrigen Montag gegen amerikanische und britische Schiffe, die zum Untergang eines britischen Schiffes und zum Abschuss eines amerikanischen MQ9-Spionageflugzeugs im Luftraum führten des Gouvernements Hodeidah.

Als Reaktion darauf betonte er, dass die Streitkräfte, See-, Raketen- und Marschkräfte ihre Operationen fortsetzen werden, um die Durchfahrt zionistischer feindlicher Schiffe und anderer Schiffe auf dem Weg zu den Häfen des besetzten Palästinas zu verhindern, darunter auch Schiffe und Zerstörer des amerikanisch-britischen Feindes ihre offensichtliche Aggression gegen den Jemen.

Er betonte, dass die amerikanisch-britische Aggression nur die Stärke des jemenitischen Volkes und sein Festhalten an seiner humanitären, religiösen und moralischen Position bei der Unterstützung des palästinensischen Volkes mit verschiedenen verfügbaren Mitteln und der Verstärkung seiner Militäroperationen stärken werde.

Er drückte den jemenitischen Streitkräften seinen Dank und seine Anerkennung für ihre herausragende Rolle bei der Verteidigung der Souveränität Jemens und der Bekämpfung der Unterdrückung des palästinensischen Volkes aus.

Der Rat lobte die Positionen der freien Menschen auf der Welt, die die ehrenhafte und mutige jemenitische Position in Bezug auf die barbarische Aggression des zionistischen Feindes gegen Gaza im vierten Monat in Folge und den Sieg für sein unterdrücktes Volk unterstützen.

Die Übergangsregierung begrüßte die Position des brasilianischen Präsidenten Lula da Silva, in der er die zionistische Aggression gegen den Gazastreifen verurteilte, sie als einen Vernichtungskrieg gegen das palästinensische Volk in Gaza beschrieb, den Botschafter des zionistischen Feindes aus Brasilien vertrieb und daran erinnerte der brasilianische Botschafter aus Israel.

Sie betrachtete die brasilianische Position als einen wichtigen und mutigen Akt der Solidarität. Die arabischen und islamischen Länder, die auf der Seite des zionistischen Feindes standen, wagten es nicht, dies zu tun... und verurteilten in diesem Zusammenhang die weiterhin beschämenden Positionen der arabischen Regime, vor allem die Druckerpresse, die sich für demütigendes Schweigen entschied, während sie die täglichen Massaker beobachtete, die die Zionisten an den Menschen in Gaza in Verbindung mit ihrem Hunger verübten, und verhinderte, dass Nahrungsmittel und Medikamente sie erreichten.

Der Ministerrat erneuerte seine Verurteilung der täglichen Massaker des zionistischen Feindes, seiner Verbrechen gegen das palästinensische Volk und seiner systematischen Zerstörung aller Aspekte des Lebens in Gaza, einschließlich Krankenhäusern und der gezielten Zerstörung von Schulen, in denen Vertriebene untergebracht sind.

Er betrachtete die brutalen Praktiken der zionistischen Feindkräfte als eine Schande für die Regime auf der ganzen Welt.

Der Rat würdigte auch das freie jemenitische Volk, das seine ehrenvollen zwei Millionen wöchentlichen Märsche zur Unterstützung Palästinas im Gazastreifen und in den besetzten Gebieten auf so wunderbare Weise fortsetzt, dass es zu einem herausragenden Symbol des nationalen, moralischen und religiösen Geistes geworden ist Verantwortung in Solidarität mit Gaza auf globaler Ebene.

Er betonte, wie wichtig es sei, diesen Geist voller Ritterlichkeit, Loyalität und authentischer Werte fortzusetzen, den die Menschen im Jemen von Generation zu Generation gepflegt haben.

Der Ministerrat genehmigte den vom geschäftsführenden Informationsminister Daifallah Al-Shami vorgelegten Entwurf einer allgemeinen Strategie für die Medienentwicklung und wies das Informationsministerium an, mit der Umsetzung zu beginnen, indem es die von den Ratsmitgliedern eingereichten Kommentare aufnahm.

Die Strategie zielt darauf ab, die offizielle, parteipolitische und zivile Medienarbeit zu organisieren, ihre Werkzeuge und Mittel zu entwickeln und bedeutungsvolle jemenitische Medien aufzubauen und zu etablieren, die nach nationalen und religiösen Wegen, Prinzipien, Werten und Verantwortlichkeiten arbeiten sowie den Diskurs zu verbessern , Nachrichten- und Mediendienste für die Gesellschaft und Arbeit an der Schaffung spezialisierter qualitativer Medien, die sich an alle Gruppen und Segmente der Gesellschaft im Jemen richten.

Die Strategie, deren Umsetzung über einen Zeitraum von zehn Jahren geplant ist, besteht aus vier Kapiteln, die die allgemeinen Grundsätze der Strategie, das Management der jemenitischen Medien, die Modernisierung der jemenitischen Medien und Mechanismen zur Umsetzung der Strategie umfassen.

Die Vision der Strategie ist ein zielgerichtetes nationales Medium, das daran arbeitet, die Gesellschaft auf eine Weise zu stärken und zu erziehen, die dazu beiträgt, sie zu einem Partner beim Aufbau des modernen jemenitischen Staates zu machen, während ihre Werte auf nationalen und religiösen Konstanten, Freiheit und Freiheit basieren Meinung, Kreativität, Zusammenarbeit, Integration und Partizipation.

Das Kabinett lobte die Bemühungen des Informationsministeriums bei der Ausarbeitung der Strategie.

Der Rat genehmigte eine vom Minister für Planung und Entwicklung, Abdulaziz Al-Kumaim, vorgelegte Studie über Mechanismen für den Übergang zu einer grünen Wirtschaft im Rahmen der nationalen Vision und der Erreichung nachhaltiger Entwicklungsziele.

Der Ministerrat ordnete die Bildung eines nationalen Arbeitsteams unter der Leitung des Ministers für Planung und Entwicklung und der Mitglieder relevanter Behörden an, um die nationale Strategie für den Übergang zu einer grünen Wirtschaft vorzubereiten, vorausgesetzt, dass dem Ministerrat regelmäßige Berichte vorgelegt werden über den Stand der Fortschritte bei der Ausarbeitung der Strategie.

Ziel der Studie ist es, die Bedeutung des Übergangs zu einer grünen Wirtschaft auf nationaler Ebene und die Voraussetzungen für deren Verwirklichung als Instrument zur Erreichung einer nachhaltigen Entwicklung mit ihren verschiedenen Komponenten hervorzuheben.

Die grüne Wirtschaft basiert auf der optimalen Nutzung natürlicher Ressourcen und der Berücksichtigung ihrer Erneuerungsfähigkeit sowie auf der Berücksichtigung des Gleichgewichts zwischen der Umweltdimension und der wirtschaftlichen und sozialen Dimension durch den Einsatz sauberer Technologien, die natürliche Ressourcen schonen, und Recycling Materialien und trägt dazu bei, eine gerechte Einkommensverteilung zu erreichen, indem grüne Beschäftigungsmöglichkeiten geschaffen und das Problem der Armut angegangen werden.

Die Studie berücksichtigt die Bedeutung der grünen Wirtschaft und der Sektoren, die sich mit dem Übergang zu dieser Wirtschaft befassen, und identifiziert darüber hinaus die notwendigen Grundlagen für die Transformation, darunter Richtlinien für eine grüne Wirtschaft, Finanzierung, Investitionen, grüne Bankdienstleistungen, Bildung und die Schaffung grüner Arbeitsplätze. Entwicklung, Innovation, Kultur und Bewusstsein.

Die Studie identifizierte die Herausforderungen, vor denen dieser Trend steht, sowie die Möglichkeiten, die sich für den Übergang zu einer grünen Wirtschaft bieten.

Der Ministerrat lobte die Bemühungen des Ministeriums für Planung und Entwicklung und der zuständigen Behörden bei der Erstellung der Studie.

Im Lichte des dem Premierminister vorgelegten Memorandums des geschäftsführenden Ministers für Wasser und Umwelt, Ingenieur Abdulraqeeb Al-Sharmani, wies er alle betroffenen Parteien, insbesondere Wasser, Umwelt, Industrie, Handel und Kommunen, an, die Entscheidung des Rates strikt umzusetzen die Einfuhr von Plastiktüten zu verbieten, da sie der Umwelt schaden und das ästhetische Erscheinungsbild von Städten sowie den Haupt- und Nebenstraßen zwischen ihnen beeinträchtigen. In den Gouvernoraten sind umweltfreundliche Plastiktüten, die sich mit der Zeit zersetzen, vom Verbot ausgenommen.

Der Ministerrat bekräftigte die Unterstützung und Förderung der Papiertütenindustrie durch die Übergangsregierung.

N




resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (Lokal)
Letztes Update : Samstag 13 April 2024 11:27:13 +0300