Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Die Entwicklung und Bǘrgerinitiativen  
فارسي | Español | Français | English | عـربي | RSS Feed
 
  Lokal
13 Richter leisten den Rechtseid vor dem Präsidenten des Obersten Justizrates
[Mittwoch 28 Februar 2024]
Das Militärkomitee und die lokale Behörde in Taiz eröffnen eine Reihe von Straßen im Gouvernement
[Mittwoch 28 Februar 2024]
Sicherheitsquelle enthüllt einige Details der Präventivoperation gegen Takfiri-Elemente im Al-Khashaa-Gebiet in Al-Bayda
[Mittwoch 28 Februar 2024]
Diskussion des Mechanismus zur Operationalisierung der Funktionen des Entwicklungs- und Kooperations-Management- und Implementierungsteams in Dhamar
[Mittwoch 28 Februar 2024]
Im ersten Kommentar zum Pariser Vorschlag... Hamas: Die Priorität besteht darin, die Aggression zu stoppen und die Belagerung zu beenden
[Dienstag 27 Februar 2024]
 
  Die US-Saudische Aggression
Verletzung von 4 Zivilisten im Bezirk Serwah in Marib als ein von der Aggression übriggebliebener Gegenstand explodierte
[Montag 19 Februar 2024]
Die amerikanisch-britische Aggression startete zwei Luftangriffe auf die Stadt Hodeidah
[Mittwoch 14 Februar 2024]
Die amerikanisch-britische Aggression zielt erneut auf Hodeidah
[Montag 05 Februar 2024]
Die amerikanisch-britische Aggression startet 15 Luftangriffe auf Hodeidah und Saada
[Montag 05 Februar 2024]
Streitkräfte: Die amerikanisch-britische Aggression wird uns nicht davon abhalten, das palästinensische Volk zu unterstützen
[Sonntag 04 Februar 2024]
 
  Gesellschaft
Gratis-Medizincamp für Augenbehandlung im Bezirk Al-Dahee in Hodeidah
[Montag 26 Februar 2024]
Stammesversöhnung endet einen Mordfall im Bezirk Bani Matar in der Provinz Sana'a
[Montag 26 Februar 2024]
Treffen in Sana'a zur Erörterung der Wege zur Bekämpfung des Phänomens Betteln
[Freitag 16 Februar 2024]
Stammesversöhnung endet einen Mordfall zwischen den Familien Al-Shami und Al-Handaj in Al-Jarrahi in Hodeidah
[Samstag 10 Februar 2024]
Provinz Sana'a.. Stammesversöhnung beendet einen Mordfall zwischen der Familie Al-Lais in Bani Hashaish
[Sonntag 28 Januar 2024]
 
  Berichte
Jmenitische Position ist qualitative Verschiebung der Operationen zur Abschreckung amerikanischer und britischer Schiffe und Schlachtschiffe
[Dienstag 27 Februar 2024]
China zeigt mehr Fortschritte weltweit als die der USA in vielen Bereichen, nachdem die USA jahrzehntelang die Vorherrschaft innehatten
[Montag 26 Februar 2024]
Eskalation der Aggression gegen Jemen und Palästina ist einer der wichtigsten Faktoren für das Ende der Ära der amerikanischen Hegemonie
[Montag 26 Februar 2024]
Aggression gegen den Gazastreifen: beispiellose Zerstörung, Massaker, Völkermord und eine Sackgasse
[Montag 26 Februar 2024]
Jemen lässt Amerika seine Paranoia verlieren
[Sonntag 25 Februar 2024]
 
  Tourismus
Die Verwaltung von Dhamar hat gemeinsam mit der Behörde für Archäologie neun archäologische Fundstücke von den Bürgern zurückbekommen
[Samstag 27 Januar 2024]
Gouverneur von Ibb erörtert den Plan des Tourismusbüros
[Dienstag 12 Dezember 2023]
Tourismusministerium nimmt die Arbeit an einem Reiseführerprojekt für religiöse Denkmäler im Zusammenhang mit der Glaubensidentität und ihren Flaggen wieder auf
[Dienstag 12 Dezember 2023]
Tourismusminister leitet Sitzung zur Erörterung der Pläne und Projekte des Ministeriums
[Dienstag 12 Dezember 2023]
Die General Authority of Antiquities erhält 121 archäologische Steinstücke von Hazm Al-Dschouf Security
[Sonntag 03 Dezember 2023]
  International
Hamas: Al-Quds-Operation ist eine natürliche Reaktion auf die Verbrechen des zionistischen Feindes in Gaza und Dschenin
Hamas: Al-Quds-Operation ist eine natürliche Reaktion auf die Verbrechen des zionistischen Feindes in Gaza und Dschenin
Hamas: Al-Quds-Operation ist eine natürliche Reaktion auf die Verbrechen des zionistischen Feindes in Gaza und Dschenin
[01/Dezember/2023]

GAZA, 01.Dezember 2023 (Saba)- Der Führer der Islamischen Widerstandsbewegung Hamas, Mahmoud Mardawi, bestätigte, dass die Schießerei in der Ramot-Siedlung im besetzten Jerusalem heute Morgen eine Heldentat und eine natürliche Reaktion auf die Verbrechen des zionistischen Feindes in Gaza und auf das abscheuliche Verbrechen in Dschenin war gestern, bei dem zwei Kinder den Märtyrertod erlitten.

Das Palästinensische Informationszentrum zitierte Mardawi heute, Donnerstag, in einer Presseerklärung mit den Worten: „Diese Reaktion ist eine klare Botschaft an den Feind, dass seine Verbrechen nicht unbemerkt bleiben werden und dass unser Volk das Blut der Märtyrer und der Märtyrer nicht vergessen wird.“ Qualen der Verwundeten, Gefangenen und Vertriebenen.“ Er betonte, dass diese Reaktion nicht das Ende sein werde. Inmitten eines völkermörderischen Krieges gegen das palästinensische Volk.

Er betonte auch, dass diese Operation ein weiterer Beweis für die Stärke des Widerstands und seine Fähigkeit sei, die feindlichen Streitkräfte und Siedlergruppen in allen Regionen zu erreichen, und dass alle Versuche, ihn zu entwurzeln und seine Flammen zu löschen, ein Misserfolg und Zeitverschwendung seien und nichts weiter.

Mardawi forderte das palästinensische Volk auf, mit gezielten Operationen in allen Regionen weiterhin feindliche Streitkräfte und Siedlerherden ins Visier zu nehmen und sie von ihrer Aggression abzuhalten, die alle Grenzen überschritten und alle menschlichen Moralvorstellungen und Normen im Gazastreifen und im Westjordanland verletzt hat .

Die zionistischen Feindmedien berichteten, dass heute Morgen bei einer Kommandoschießaktion in der Ramot-Siedlung in Jerusalem drei Siedler getötet und sechs weitere verletzt wurden, darunter drei Schwerverletzte und drei Mittelverletzte, während die feindlichen Streitkräfte bekannt gaben, das Feuer auf zwei Palästinenser eröffnet zu haben wer die Operation durchgeführt hat.

Im besetzten Westjordanland und in Jerusalem kam es seit Beginn der Operation Al-Aqsa Flood am 7. Oktober zu einer Eskalation der Schießereien.

Nach Angaben des Palästina-Informationszentrums (Ma'ta) kam es im selben Zeitraum im Westjordanland zu 695 Schießereien, 257 Spezialoperationen und drei Raketenabschüssen. Diese Operationen führten zum Tod von sechs feindlichen Soldaten und Siedlern sowie zu Verletzungen von 71 anderen.

N


resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (International)
Letztes Update : Mittwoch 28 Februar 2024 17:27:12 +0300