Jemens Nachrichtenagentur( SABA)
          Suche
Das Schiff "Damas" ankerte am Hafen von Hodeidah

Das Schiff "Damas" ankerte am Hafen von Hodeidah

[2020-10-17 23:43:19]


HODEIDAH, 17. Okt. 2020 (Saba) - Das Damas-Schiff legte heute mit 29.491 Tonnen Diesel an Bord am Handelsdock im Hafen von Hodeidah an, nachdem es von der Aggression Coalition fast 200 Tage auf See festgehalten worden war, obwohl es von den Vereinten Nationen genehmigt worden war.

 

Der amtierende Gouverneur von Hodeidah, Mohammad Ayyash Qohaym, verurteilte die willkürlichen Maßnahmen der saudi-emiratischen Aggressionskoalition, um weiterhin das Eindringen von Schiffen von Ölderivaten in den Hafen zu verhindern, während er das Schiff ankam und den Prüfungs- und Messprozess der Sendung überwachte und die Konformität mit den Spezifikationen zur Vorbereitung des Beginns des Entladens und Pumpens der Tankstellen des Unternehmens im Hafen sicherstellte.

 

Er wies darauf hin, dass die Fortsetzung der Seepiraterie die Entschlossenheit der Aggression widerspiegelt, die Blockade fortzusetzen und das Leiden des jemenitischen Volkes zu erhöhen.

 

Qohaym forderte internationale Organisationen auf, ihre Rolle bei der Beendigung der Wirtschaftsblockade zu spielen, einschließlich der Verhinderung der Beschlagnahme von Öl- und Gasschiffen, der Beseitigung von Hindernissen für den Import von Ölsendungen, der Freigabe der inhaftierten Treibstoff- und Gasschiffe und der dringenden Entladung ihrer Fracht in den Häfen von Hodeidah.

 

Während der Direktor der Ölgesellschaft in der Provinz, Osama al-Khatib, erklärte, dass die Aggressionskoalition bis heute 19 Ölschiffe hält, deren Tonnage auf etwa 232.000 und 955 Tonnen Benzin, 176.000 und 574 Tonnen Diesel, 16.000 und 356 Tonnen Haushaltsgas, 40.000 und 502 Tonnen Diesel geschätzt wird, die in Perioden unterteilt wurden Ihre Haft zwischen einem halben Jahr und zwei Monaten.

 

Er betonte, dass die Fortsetzung der willkürlichen Praktiken der Aggressionskoalition eine bevorstehende Katastrophe ankündige, die in der Aussetzung aller lebenswichtigen Sektoren und des Dienstleistungssektors sowie der Liegezeit der inhaftierten Schiffe, die hauptsächlich vom Bürger getragen werden, dargestellt werde.

 

Al-Khatib wies darauf hin, dass die Verzögerungsstrafen aufgrund der Koalition, die den Eintritt des Tankers "Damas" verhinderte, nur vier Millionen und 400.000 Dollar betrugen.

 

Er lobte die Zusammenarbeit der Führung der Red Sea Ports Corporation bei der Erleichterung des Zugangs von Ölschiffen.

 

Sie wurden während des Besuchs vom Direktor des Elektrizitätsbezirks des Gouvernorats, Bandar Al-Mahdi, und den Dialysezentren, Dr. Ayman Abdel-Qader Kamal, und dem Direktor für Import- und Meeresangelegenheiten des Unternehmens, Dr. Tariq Al-Najjar, begleitet.

 

R


Ressource : Saba

  more of (Wirtschaft)