Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Gesellschaft   Berichte   Fotogallerij   Videobibliotheek  
Français | English | عربي | RSS Feed
 
  Lokal
172 Verstöße der Waffenstillstand durch Qiblah Tazi in den letzten 24 Stunden
[Mittwoch 17 August 2022]
88 Verstöße der Aggressionskräfte in Hodeidah in den letzten 24 Stunden
[Mittwoch 17 August 2022]
Grundsteinlegung für 6 Hilfsprojekte in der Hauptstadt Sana'a
[Mittwoch 17 August 2022]
Ankunft und Abflug von 559 Passagieren über den International Sana'a- Flughafen
[Mittwoch 17 August 2022]
Bin Habtoor leitet Sitzung des Obersten Komitee zur Stellung den Kollateralschäden durch Regen und sintflutartigen Regen
[Mittwoch 17 August 2022]
 
  Die US-Saudische Aggression
172 Verstöße der Waffenstillstand durch Qiblah Tazi in den letzten 24 Stunden
[Mittwoch 17 August 2022]
88 Verstöße der Aggressionskräfte in Hodeidah in den letzten 24 Stunden
[Mittwoch 17 August 2022]
163 Waffenstillstandsverstöße durch Aggressionskräfte in den letzten 24 Stunden
[Dienstag 16 August 2022]
64 Verstöße der Aggressionskräfte in Hodeidah innerhalb von 24 Stunden
[Dienstag 16 August 2022]
Protest an der Universität von Sana'a verurteilt die fortgesetzten Verstöße der Aggressionskoalition gegen den Waffenstillstand
[Dienstag 16 August 2022]
 
  Gesellschaft
Bin Habtoor leitet Sitzung des Obersten Komitee zur Stellung den Kollateralschäden durch Regen und sintflutartigen Regen
[Mittwoch 17 August 2022]
Verteilung von Nothilfe an die von den Überschwemmungen Betroffenen in Sana'a
[Dienstag 16 August 2022]
Erörterung der Schäden durch Regen und sintflutartigen Regen in Saada
[Dienstag 16 August 2022]
Einweihung eines Trinkwasserprojekts in der Hauptstadt mit einem Gemeinschaftsbeitrag
[Montag 15 August 2022]
Gesundheitsverein für betroffene Gemeinden organisiert am nächsten Samstag ein Mediencamp für Gratis-Augenbehandlung im Bezirk Al-Sadda in der Provinz Ibb
[Montag 15 August 2022]
 
  Berichte
Sie sagten über Imam Hussein, Friede sei mit ihm (Zitate von großen und historischen Persönlichkeiten für die Welt im Laufe der Jahrhunderte
[Donnerstag 11 August 2022]
1,606 Millionen Bürger profitierten von den Aktivitäten der Zweigstelle des Rates für humanitäre Angelegenheiten in Hadschah
[Freitag 29 Juli 2022]
Mehr als 351.000 Fälle profitieren von den Diensten des Al-Thawra-Krankenhauses in Hodeidah
[Montag 25 Juli 2022]
Die südlichen Provinzen ... Arena für emiratidch-Saudische-Konflikt, dessen Brennstoff die unschuldige sind
[Dienstag 19 Juli 2022]
Judaisierung von Al-Quds und die Ausgrabungen von Al-Aqsa... Eine der Episoden der Entleerung der Heiligen Stadt von der palästinensischen Präsenz
[Mittwoch 13 Juli 2022]
  Lokal
Regulierungsbehörde für den Landverkehr verurteilt den Angriff auf einen Nahverkehrsbus in Abyan
Regulierungsbehörde für den Landverkehr verurteilt den Angriff auf einen Nahverkehrsbus in Abyan
Regulierungsbehörde für den Landverkehr verurteilt den Angriff auf einen Nahverkehrsbus in Abyan
[26/Juni/2022]

SANAA, 26. Juni (Saba) – Die Generalbehörde für die Regulierung von Landtransportangelegenheiten verurteilte am Freitagabend das Verbrechen des Angriffs von Söldnern auf einen Nahverkehrsbus auf der öffentlichen Linie im Bezirk Mudiyah in der besetzten Provinz Abyan.



Und die Behörde sagte in einer Erklärung, dass die jemenitische Nachrichtenagentur (Saba) erhalten habe, dass einer der Busse des Nahverkehrs von den Söldnern der Aggressionskoalition in der Direktion von Mudiyah angegriffen und direkt angegriffen worden sei, der jemenitische Reisende auf dem Weg in saudische Länder beförderte. Dabei wurden Verletzungen verursacht und der Bus schwer beschädigt.



Er wies darauf hin, dass das Leben der Reisenden auf der Verbindungslinie zwischen den Provinzen „Taiz, Lahj und Aden“ durch die fortwährenden Entführungen, Tötungen und Plünderungen durch die Söldner der Aggression, die das Leben von Dutzenden forderten, bedroht und gefährdet sei unschuldige Reisende und ihre Familien in den vergangenen Jahren bis jetzt.



In der Erklärung wurde darauf hingewiesen, dass die internationale Linie, die von den Provinzen Taiz, Lahj und Aden durch die übrigen südlichen Provinzen zu den jemenitisch-saudischen Grenzübergängen führt, heute eine große Gefahr für das Leben der Reisenden darstellt, insbesondere seit dem jüngsten Angriff auf Der Nahverkehrsbus fällt mit den Sammelflügen für jemenitische Pilger zusammen, was ihr Leben aufs Spiel setzt.



Die Erklärung machte die Streitkräfte der Aggressionskoalition und ihre Söldner für das Leben und die Sicherheit jemenitischer Reisender und Pilger auf diesen Straßen verantwortlich.



Die Land Transport Regulatory Authority forderte die Vereinten Nationen und internationale Menschenrechts- und Menschenrechtsorganisationen auf, ihrer Verantwortung in diesem Aspekt nachzukommen und schnell Druck auf die Söldner der Aggression auszuüben, um Straßen zu öffnen, um die Bewegung und Bewegung jemenitischer Bürger und Reisender zu erleichtern durch nahe gelegene und sichere Straßen.


Am gestrigen Donnerstag gaben das Ministerium für Führung, Hajj und Umrah-Angelegenheiten und die Landtransport-Regulierungsbehörde eine gemeinsame Erklärung ab, in der sie die anhaltende Unnachgiebigkeit der Söldner der Aggression und ihr mangelndes Engagement für die Öffnung der Straßen sowie die Ursachen des Leidens der Reisenden im Allgemeinen verurteilten und insbesondere Pilger zu verdoppeln.



Sie erklärten das Ausmaß des Leids, dem Reisende und Pilger ausgesetzt sind, als Folge der Länge der Reise, die sie zurücklegen, bis zu 1500 km durch neun Gouvernements, die Straße Taiz-Aden-Al-Abr zum Hafen Al-Wadeah, die ist nicht qualifiziert, Pilger und Reisende aufzunehmen, anstatt den Risiken ausgesetzt zu sein, denen sie auf den Straßen durch die mit Söldnern verbundenen Sicherheitsstellen ausgesetzt sind.



Sie verwiesen auf die Bemühungen des Revolutionsführers, des Obersten Politischen Rates, der Heilsregierung und der Nationaldelegation, Initiativen und Zugeständnisse anzubieten, um die andere Seite der Straßen für Bürger, Reisende und Pilger zu öffnen, ohne dass die andere Seite darauf achtet.



Sie machten die Streitkräfte der Aggressionskoalition und der Söldner voll verantwortlich für die Schwierigkeiten und Leiden, denen Reisende und Pilger ausgesetzt waren, weil die Straßen nicht geöffnet wurden, zeitweilige Aktionen und Sicherheitschaos in den besetzten Provinzen.



N


resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (Lokal)
Letztes Update : Mittwoch 17 August 2022 23:38:43 +0300