Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Die Entwicklung und Bǘrgerinitiativen  
فارسي | Español | Français | English | عـربي | RSS Feed
 
    Lokal
Große Kundgebung in der Hauptstadt Sana'a zum Gedenken an den Märtyrertod von Imam Hussein, Friede sei mit ihm
[Dienstag 16 Juli 2024]
Bankenverband macht die Zentralbank von Aden für alle Schäden verantwortlich, die den Banken aufgrund ihrer Entscheidungen entstehen
[Dienstag 16 Juli 2024]
Gouverneur von Saada inspiziert den Fortschritt der Arbeiten bei der Pflasterung und Asphaltierung einer Straße in der Stadt
[Dienstag 16 Juli 2024]
Organisationskomitee der Veranstaltungen identifiziert Frauenplätze in den Gouvernoraten zum Gedenken an Ashura
[Dienstag 16 Juli 2024]
Unterzeichnung einer Vereinbarung für neuen Mechanismus zur Steuererhebung für den Schullehrerfond in Höhe von 5 Rial aus jedem Karton lokal produziertem Wasser und Säften
[Dienstag 16 Juli 2024]
 
    Die US-Saudische Aggression
Taiz.. Märtyrer und Verletzte durch Rakete, die von den Söldnern der Aggression auf Arbeiter in Sabr Al-Mawadim abgefeuert wurde
[Donnerstag 11 Juli 2024]
Die amerikanisch-britische Aggression startete 5 Luftangriffe auf Ras Issa in Hodeidah
[Donnerstag 11 Juli 2024]
Eine Drohne der Söldner der amerikanisch-saudischen Aggression tötet und verwundet 8 Zivilsten in Taiz
[Mittwoch 10 Juli 2024]
Gouverneur von Hadscha überprüft die Tätigkeiten im Sicherheitsapparat von Kuhlan Afar
[Dienstag 02 Juli 2024]
Märtyrer bei der Explosion von Überresten der Aggression in Ad-Durayhimi in Hodeidah
[Freitag 28 Juni 2024]
 
    Gesellschaft
Taiz. Die Zweigstelle des Behindertenfonds verteilt 400 Rollstühle an Menschen mit Mobilitätseinschränkungen
[Donnerstag 11 Juli 2024]
Amran.. Stammesversöhnung beendet einen Mordfall zwischen der Familie Al-Ashmouri und der Familie Falita
[Montag 08 Juli 2024]
Start des vierten Massenhochzeitsprojekts in Ibb für 700 Bräute und Bräutigame
[Montag 08 Juli 2024]
Zakat-Behörde startet das vierte Massenhochzeitsprojekt für 11.000 Bräute und Bräutigame
[Dienstag 02 Juli 2024]
Muhammad Ali Al-Houthi leitet eine Stammesversöhnung zum Beenden einen Mordfall in Saada
[Sonntag 30 Juni 2024]
 
    Berichte
Trotz der Unterzeichnung der Konvention gegen Folter foltert der zionistische Feind weiterhin palästinensische Gefangene
[Dienstag 16 Juli 2024]
Trotz der zionistischen Massaker in Gaza werden die Waffenstillstandsverhandlungen zwischen der Hamas und dem Feind fortgesetzt
[Dienstag 16 Juli 2024]
Zionistische Feind setzt seine barbarischen Massaker fort ... und der Widerstand antwortet mit qualitativ hochwertigen Operationen
[Sonntag 14 Juli 2024]
Standhaftigkeit des palästinensischen Widerstands, die Standhaftigkeit und das Überleben vor Ort zerstreuten die Illusionen des zionistischen Feindes
[Samstag 13 Juli 2024]
Mit ihrem außergewöhnlichen Demonstiome aus der Hauptstadt Sanaa und den Gouvernements bekräftigen die Jemeniten ihre Standhaftigkeit bei der Unterstützung von Gaza, trotz des Willens aller Agenten (zuletzt genehmigt).
[Samstag 13 Juli 2024]
 
    Tourismus
Kulturminister besucht die Al-Nahrain-Moschee im historischen Sanaa
[Samstag 13 Juli 2024]
Die Antiquities Authority veröffentlicht eine Liste mit 17 Exemplaren der Serie „Unsere geplünderten Antiquitäten“
[Dienstag 02 Juli 2024]
Inspezierung von Art der Tourismusdienstleistungen in Sde Maqoula und Beit Al-Ahmar
[Donnerstag 20 Juni 2024]
Mehr als 30.000 Besucher besuchten innerhalb von drei Tagen Sehenswürdigkeiten in Provinz Sana'a
[Mittwoch 19 Juni 2024]
Überprüfung der Bedürfnisse von Touristenzielen im Bezirk Al-Haymah Al-Dakhiliyah im Gouvernement Sana’a
[Donnerstag 16 Mai 2024]
  International
Amerikas blinde Voreingenommenheit gegenüber dem usurpierenden Gebilde droht die Resolution des Sicherheitsrats „nur Tinte auf dem Papier“ bleibt
Amerikas blinde Voreingenommenheit gegenüber dem usurpierenden Gebilde droht die Resolution des Sicherheitsrats „nur Tinte auf dem Papier“ bleibt
Amerikas blinde Voreingenommenheit gegenüber dem usurpierenden Gebilde droht die Resolution des Sicherheitsrats „nur Tinte auf dem Papier“ bleibt
[Donnerstag, 13 Juni 2024 23:49:27 +0300]

SANA'A, 13. Juni 2024 (Saba)-Angesichts der anhaltenden amerikanischen Voreingenommenheit gegenüber dem usurpierenden zionistischen Feindgebilde gingen politische Analysten davon aus, dass die jüngste Resolution des UN-Sicherheitsrates zum Waffenstillstand in Gaza „ein toter Brief“ bleiben würde.

Vom ersten Moment des Beginns der gesegneten Schlacht um die „Al-Aqsa-Flut“ am siebten Oktober letzten Jahres an hat sich Amerika freiwillig zur Verteidigung des zionistischen Besatzergebildes gemeldet und sich die Wiederholung seiner Lügen und seine absolute politische und militärische Unterstützung zu eigen gemacht anhaltende Aggression, die mehr als 37.000 Märtyrer und Zehntausende Verwundete und Vermisste zur Folge hat, in offensichtlicher und offenkundiger Voreingenommenheit gegenüber dem Verbrechen des Völkermords.

Beobachter glauben, dass sich die Beamten des Weißen Hauses dafür nicht mehr schämen, da die politische Arena nicht mehr zwischen dem zionistischen Außenminister und dem US-Außenminister Anthony Blinken unterscheidet, der mit seiner jüdischen Identität in die Region kommt , prahlt mit seiner uneingeschränkten Unterstützung für Töten und Blutvergießen. Aber mehr noch: Heuchelei praktizieren und in der Öffentlichkeit lügen, um der rassistischen Besatzungsmacht zu dienen.

Am vergangenen Montag verabschiedete der UN-Sicherheitsrat einen Entwurf einer amerikanischen Resolution, die darauf abzielt, in drei Schritten ein umfassendes Waffenstillstandsabkommen zur Beendigung des Krieges in Gaza zu erreichen. Er wurde mit einer Mehrheit von 14 Stimmen angenommen und Russland enthielt sich der Stimme, wonach die erste Phase Folgendes umfasst: einen sofortigen und vollständigen Waffenstillstand.“ Mit der Freilassung von Geiseln und dem Austausch palästinensischer Gefangener.“

Während in der zweiten Phase die Feindseligkeiten endgültig eingestellt werden, „im Austausch für die Freilassung aller anderen in Gaza verbliebenen Geiseln und den vollständigen Abzug der zionistischen Kräfte aus Gaza“, und in der dritten Phase „ein umfangreicher mehrjähriger Wiederaufbauplan“ geplant ist für Gaza“ beginnt.

In diesem Zusammenhang sagte Dr. Raed Debei, Professor für Politikwissenschaft an der An-Najah-Universität in Nablus, in Presseerklärungen gegenüber der New China News Agency (Xinhua): „Es ist klar, dass der amerikanische Vorschlag im Sicherheitsrat kein Problem ist.“ Waffenstillstand, und der Beweis dafür ist die Position Russlands, das Vorbehalte gegen die Entscheidung hat und seinem Vertreter sagte: „Wir wissen nicht, woran sich Israel halten wird.“ .

Er fügte hinzu: „Es ist auch klar, dass dieser Vorschlag, da er in seinem ersten Entwurf vorgelegt wurde, Gegenstand großer Kontroversen war, da die Vereinigten Staaten behaupteten, dass „Israel“ dem ersten Entwurf zugestimmt habe, und von der Hamas die Genehmigung verlangten , und auf Druck arabischer und nichtarabischer Länder wurde die Klausel in eine Forderung beider Parteien geändert. . Unter Hinweis darauf, dass im ersten Entwurf der Resolution von einem palästinensischen Staat durch Verhandlungen die Rede war, wurde dieser dann in eine „Zwei-Staaten-Lösung“ geändert und das Wort „Verhandlungen“ gestrichen. .

Er fügte hinzu: Dies zeigt, dass die Vereinigten Staaten es nicht ernst meinen und den Raum der Voreingenommenheit gegenüber „Israel“ und sogar der Partnerschaft mit ihm nicht verlassen haben. .

Debaie glaubte, dass die Vereinigten Staaten von Amerika weder politisch noch moralisch mehr in der Lage seien, eine Rolle zum Schutz der Opfer zu spielen, insbesondere da sie an der Tötung von Kindern, Frauen und älteren Menschen beteiligt seien, die durch amerikanische Waffen getötet würden . .

Im Gegenzug erwartete der palästinensische Politikanalyst Talal Okal, dass die zionistische Einheit die UN-Resolution nicht umsetzen würde, selbst wenn Amerika derjenige wäre, der den Resolutionsentwurf vorgelegt hätte. . . Er sagte: „Einfach ausgedrückt können wir sagen, dass die Resolution des Sicherheitsrats ein toter Buchstabe bleiben wird, weil „Israel“ vollständig und grundlegend von den Vereinigten Staaten abhängt, die als wichtiger Partner im Krieg gegen Gaza gelten, und das gibt ihnen die Möglichkeit Politische und wirtschaftliche Deckung des zionistischen Gebildes zur Erreichung unerreichbarer Ziele in seinem Krieg gegen Gaza.

Er fügte hinzu: „Wir wissen sehr gut, dass Israel sich nicht an internationale Resolutionen hält, und die Resolution des Sicherheitsrats ist nichts anderes als einer der Tricks Amerikas und Israels, um die zionistischen Massaker im Gazastreifen, wie Rafah und Jabalia, zu vertuschen.“ und Nuseirat-Massaker.“

Der Generalsekretär des Al-Farabi-Zentrums für Studien in Ägypten, Dr. Mukhtar Ghobashi, sagte seinerseits: „Das Problem mit dem amerikanischen Vorschlag, den Krieg in Gaza zu beenden, besteht darin, dass der Vorschlag nicht ausdrücklich einen Waffenstillstand zusagt.“ noch auf einen vollständigen zionistischen Rückzug aus Gaza, noch auf die Frage des Wiederaufbaus innerhalb einer bestimmten Zeit.“ . Betont, dass die zionistischen Massaker gegen das palästinensische Volk das Tempo einer Einigung zwischen der Hamas und der usurpierenden Einheit erschweren, da feindliche Kräfte in Nuseirat und davor im Jabalia Camp, im Al-Shifa-Krankenhaus und im Nasser-Krankenhaus Massaker verübten. .

Ghobashi warnte davor, dass die Entwicklung des palästinensisch-zionistischen Konflikts zu einer Explosion der Lage im Nahen Osten führen könnte, insbesondere wenn sich der Konflikt im libanesischen Raum verschärft oder sich der Konflikt im Roten Meer unter Beteiligung der jemenitischen Streitkräfte entwickelt oder wenn die irakischen Widerstandsgruppen in den Konflikt verwickelt werden und beginnen, amerikanische Militärstützpunkte ins Visier zu nehmen, die fest dahinter stehen ... Dieses usurpierende Gebilde .

Den politischen Kreisen des palästinensischen Widerstands und der ganzen Welt ist klar, dass „Amerika seit Beginn des Krieges kein ehrlicher Vermittler war“, und dafür gibt es keinen klareren Beweis als das amerikanische Veto, das UN-Resolutionen, die ein Ende des Krieges forderten, blockierte die Aggression, und Amerika prahlt immer noch damit, seinem verwöhnten Kind (dem zionistischen Gebilde) in der Region einen Scheck mit Waffen auszustellen, um seine absolute Partnerschaft bei der Aggression gegen das palästinensische Volk in all seinen Formen zu bestätigen, die jüngste davon ist die Nuseirat Massaker. .

In diesem Zusammenhang bestätigt der Generalsekretär der Nationalen Initiative-Bewegung, Mustafa Barghouti, in Presseerklärungen, dass US-Außenminister Anthony Blinken sich verhält, als wäre er der Außenminister der zionistischen Einheit, und auf seinen Freispruch hinarbeitet , obwohl es sich um das Unternehmen handelte, das sich der Resolution des Sicherheitsrats und den Vorschlägen von US-Präsident Joe Biden widersetzte. .

Barghouti sagt: Blinken ist in ein gefährliches Spiel verwickelt, das darauf abzielt, „Israel“ von seiner Verantwortung für die Ablehnung und Behinderung der Verhandlungen zu befreien, während der Widerstand die Entscheidung des Rates und Bidens Vorschlag akzeptierte und in den Verhandlungsprozess eintrat, so die Agentur Safa. .

Barghouti erklärte, dass die amerikanische Position nur darauf abzielt, Netanjahu zu entlasten und dem palästinensischen Widerstand die Schuld zu geben, der bei der Verhandlung des Vorschlags große Flexibilität gezeigt hat, einschließlich der darin enthaltenen Kommentare zur Ablehnung eines vollständigen Rückzugs. .

Es ist bemerkenswert, dass Amerika mehr als 45 Mal sein Veto zugunsten des zionistischen Gebildes eingelegt hat, um dessen Verbrechen und Aggressionen zu vertuschen, und mehr als einmal hat es die in Gaza begangenen Kriegsverbrechen und den Völkermord vermieden und dies öffentlich mit Worten geleugnet ihres Präsidenten Biden, und darüber hinaus hat sie damit gedroht, den Internationalen Strafgerichtshof zu bestrafen. .

Während der palästinensische Schriftsteller und politische Analyst Ibrahim Hamami bestätigt, dass diese blinde und grobe amerikanische Voreingenommenheit gegenüber dem zionistischen Gebilde Blinken in seinen Äußerungen dazu veranlasste, dem Widerstand vorzuwerfen, er behindere eine Einigung, was beweist, dass Amerika derjenige ist, der die Aggression gegen Gaza anführt, und dass es derjenige ist, der im Namen dieser Entität verhandelt. .

Hammami betonte, dass Amerika in Bezug auf Aggression und Verhandlungen lüge und daher weder Vermittler noch Garant einer Einigung sein könne. Aber darüber hinaus betont er, dass es „der offizielle Sponsor des Völkermords“ sei.

Es ist erwähnenswert, dass sich der Widerstand nach Ansicht von Beobachtern bei seinen Verhandlungen auf seine Stärke vor Ort und auf das, was er während des neunmonatigen Krieges und die Zufügung schwerer Verluste für das usurpierende Gebilde erreicht hat, verlässt dass seine Forderungen legitim sind, um das zu erreichen, was das palästinensische Volk anstrebt, wenn auch nur vorübergehend. Was das zionistische Gebilde und damit den Widerstand in Verhandlungen mit den Palästinensern betrifft, war Amerika nicht daran gewöhnt, insbesondere seit dem Oslo-Abkommen, da das, was ihnen angeboten wurde, angenommen wurde, und dazu trug auch der Druck bei, den einige arabische Länder zu dieser Zeit auf die Führung der Palästinensischen Befreiungsorganisation ausübten. .

Zusammenfassend schließen Beobachter aus, dass das Hin und Her bei den Waffenstillstandsverhandlungen so lange andauern wird, bis das Feld wieder sein Wort sagt und die Regierung des zionistischen Feindes erkennt, dass der mögliche Weg davor ein endgültiger Waffenstillstand ist, um den Krieg zu stoppen und zu verhindern sich nicht auf den Libanon auszubreiten, und dass das usurpierende Gebilde in einen Kreis gerät, aus dem es schwierig ist, vor der Schlacht von Al-Aqsa zurückzukehren " .

Es besteht kein Zweifel mehr daran, dass Amerika weiterhin die Politik der blinden Voreingenommenheit gegenüber diesem Gebilde praktizieren wird, die es mit ihm seit Beginn seiner Besetzung Palästinas verfolgt.

Bericht: Marzah Al-Asal


N


resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (International)
Letztes Update : Dienstag 16 Juli 2024 17:02:37 +0300