Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Die Entwicklung und Bǘrgerinitiativen  
فارسي | Español | Français | English | عـربي | RSS Feed
 
    Lokal
Der zionistische Feind verhaftet 29 Palästinenser in verschiedenen Gebieten des Westjordanlandes
[Mittwoch 19 Juni 2024]
3 Luftangriffe der amerikanisch-britischen Aggression auf Hodeidah
[Mittwoch 19 Juni 2024]
Fortsetzung der Bemühungen der Straßenverkehrspolizei auf Fernstrecken während des Eid al-Adha-Feiertags
[Mittwoch 19 Juni 2024]
Führungskräfte des Gouvernements Sana'a inspizieren die Bedingungen der stationierten Bevölkerung an der Westküstenfront
[Mittwoch 19 Juni 2024]
Feststellung vonb16 Verstöße in innerhalb von 3 Tagen auf den Märkten in Hodeidah
[Mittwoch 19 Juni 2024]
 
    Die US-Saudische Aggression
3 Luftangriffe der amerikanisch-britischen Aggression auf Hodeidah
[Mittwoch 19 Juni 2024]
Die amerikanisch-britische Aggression zerstört Raymah Radio mit 5 Luftangriffen
[Mittwoch 19 Juni 2024]
US-zionistische Spionageaktivitäten verhinderten, dass der Jemen in den vorangegangenen Phasen über militärische Fähigkeiten verfügte
[Dienstag 18 Juni 2024]
6 Luftangriffe der amerikanisch-britischen Aggression auf den Flughafen Hodeidah
[Montag 17 Juni 2024]
Amerikanisch-britische Aggression startete 4 Luftangriffe auf die Insel Kamaran in Hodeidah
[Montag 17 Juni 2024]
 
    Gesellschaft
Das Bettelbehandlungsprogramm schließt das Programm zur sozialen Rehabilitation und zum Unternehmertum ab
[Dienstag 11 Juni 2024]
Gouverneur von Hadschah startet Kampagne zur öffentlichen Sauberkeit und schärft das Gesundheitsbewusstsein
[Montag 03 Juni 2024]
Verteilung von Rollstühlen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen
[Sonntag 02 Juni 2024]
Start eines kostenlosen chirurgischen Camps zur Entfernung gynäkologischer Tumoren in Ibb
[Mittwoch 29 Mai 2024]
Nächsten Samstag: Start eines kostenlosen Augenchirurgie-Camps im Bezirk Jabal Ras in Hodeidah
[Samstag 25 Mai 2024]
 
    Berichte
Der Völkermord geht weiter ... Der zionistische Feind setzt seine Verbrechen gegen Zivilisten in Gaza fort
[Dienstag 18 Juni 2024]
Der palästinensische Widerstand steht kurz vor einem großen Sieg über den zionistischen Feind
[Montag 17 Juni 2024]
Durch die Ausweitung seiner Operationen setzt der libanesische Widerstand der zionistischen Abschreckung praktisch ein Ende
[Montag 17 Juni 2024]
Amerikas blinde Voreingenommenheit gegenüber dem usurpierenden Gebilde droht die Resolution des Sicherheitsrats „nur Tinte auf dem Papier“ bleibt
[Donnerstag 13 Juni 2024]
Die Geständnisse der Spionagezelle offenbaren das Ausmaß der amerikanischen Angriffe auf den Agrarsektor im Jemen
[Mittwoch 12 Juni 2024]
 
    Tourismus
Mehr als 30.000 Besucher besuchten innerhalb von drei Tagen Sehenswürdigkeiten in Provinz Sana'a
[Mittwoch 19 Juni 2024]
Überprüfung der Bedürfnisse von Touristenzielen im Bezirk Al-Haymah Al-Dakhiliyah im Gouvernement Sana’a
[Donnerstag 16 Mai 2024]
Eröffnung des Nationalmuseums und des Volkserbemuseums in Sana'a
[Sonntag 28 April 2024]
Diskussion der Leistung des Tourismusbüros in der Provinz Ibb
[Mittwoch 24 April 2024]
Antikenbehörde veröffentlicht eine Liste mit 50 Antiquitäten, die ins Ausland geschmuggelt und auf internationalen Auktionen zum Verkauf angeboten wurden
[Montag 18 März 2024]
  International
UNRWA: 75 % der Bevölkerung von Gaza wurden seit dem 7. Oktober gewaltsam vertrieben
UNRWA: 75 % der Bevölkerung von Gaza wurden seit dem 7. Oktober gewaltsam vertrieben
UNRWA: 75 % der Bevölkerung von Gaza wurden seit dem 7. Oktober gewaltsam vertrieben
[23/Mai/2024]

GAZA, 23. Mai 2024 (Saba) –Das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) gab am Mittwoch bekannt, dass 75 Prozent der Bevölkerung Gazas von Zwangsumsiedlungen betroffen seien, viele von ihnen seien seit dem 7. Oktober letzten Jahres vier- oder fünfmal vertrieben worden.

Die Agentur sagte in einem Beitrag auf der X-Plattform:„Für Tausende palästinensischer Familien gibt es keinen Ort mehr, an den sie gehen können. Zionistische Militäreinsätze und Bombenangriffe stellen eine ständige Bedrohung dar. Gebäude sind in Schutt und Asche gelegt. Es gibt keinen sicheren Ort in Gaza.“

In einem früheren Beitrag erklärte das UNRWA heute, dass seine Mitarbeiter in Khan Yunis, südlich des Gazastreifens, „die Menschen weiterhin unterstützen, indem sie für sanitäre Einrichtungen, Wasser, Abfallsammlung und Beratung sorgen“.
„Die Herausforderungen sind enorm, einschließlich der Knappheit von Wasser, Treibstoff und Gesundheitsressourcen“, erklärte sie und verwies auf die Notwendigkeit eines sicheren und ungehinderten Zugangs zum Schutz der Menschen in Gaza.

N


resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (International)
Letztes Update : Mittwoch 19 Juni 2024 17:36:42 +0300