Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Die Entwicklung und Bǘrgerinitiativen  
فارسي | Español | Français | English | عـربي | RSS Feed
 
    Lokal
Dr. Abu Lahoum und der Gouverneur von Ibb inspizieren die Bedingungen der an der Qataba-Front in Al Dhalea stationierten Personen
[Montag 17 Juni 2024]
6 Luftangriffe der amerikanisch-britischen Aggression auf den Flughafen Hodeidah
[Montag 17 Juni 2024]
Amerikanisch-britische Aggression startete 4 Luftangriffe auf die Insel Kamaran in Hodeidah
[Montag 17 Juni 2024]
Die palästinensische Akte von Ansar Allah startet das Opferprojekt für die palästinensische Gemeinschaft
[Montag 17 Juni 2024]
Urlaubsbesuch bei den Almoraviden in den Distrikten Al-Zahir und Rif Al-Bayda
[Montag 17 Juni 2024]
 
    Die US-Saudische Aggression
6 Luftangriffe der amerikanisch-britischen Aggression auf den Flughafen Hodeidah
[Montag 17 Juni 2024]
Amerikanisch-britische Aggression startete 4 Luftangriffe auf die Insel Kamaran in Hodeidah
[Montag 17 Juni 2024]
3 Luftangriffe der US-britischen aggression auf den Bezirk Al-Salif in Hodeidah
[Donnerstag 13 Juni 2024]
Amerikanisch-britische Aggression startete 2 Luftangriffe auf Raymah Radio und den Regierungskomplex
[Donnerstag 13 Juni 2024]
US-britische Aggression startet 3' Luftangriffe auf Al-Salif in Hodeidah
[Dienstag 11 Juni 2024]
 
    Gesellschaft
Das Bettelbehandlungsprogramm schließt das Programm zur sozialen Rehabilitation und zum Unternehmertum ab
[Dienstag 11 Juni 2024]
Gouverneur von Hadschah startet Kampagne zur öffentlichen Sauberkeit und schärft das Gesundheitsbewusstsein
[Montag 03 Juni 2024]
Verteilung von Rollstühlen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen
[Sonntag 02 Juni 2024]
Start eines kostenlosen chirurgischen Camps zur Entfernung gynäkologischer Tumoren in Ibb
[Mittwoch 29 Mai 2024]
Nächsten Samstag: Start eines kostenlosen Augenchirurgie-Camps im Bezirk Jabal Ras in Hodeidah
[Samstag 25 Mai 2024]
 
    Berichte
Durch die Ausweitung seiner Operationen setzt der libanesische Widerstand der zionistischen Abschreckung praktisch ein Ende
[Montag 17 Juni 2024]
Amerikas blinde Voreingenommenheit gegenüber dem usurpierenden Gebilde droht die Resolution des Sicherheitsrats „nur Tinte auf dem Papier“ bleibt
[Donnerstag 13 Juni 2024]
Die Geständnisse der Spionagezelle offenbaren das Ausmaß der amerikanischen Angriffe auf den Agrarsektor im Jemen
[Mittwoch 12 Juni 2024]
Der demütigende Sturz der CIA im Jemen
[Dienstag 11 Juni 2024]
Inspektionskampagne für geschmuggelte Rosinen... Schutz des lokalen Produkts und Stärkung der Volkswirtschaft
[Montag 10 Juni 2024]
 
    Tourismus
Überprüfung der Bedürfnisse von Touristenzielen im Bezirk Al-Haymah Al-Dakhiliyah im Gouvernement Sana’a
[Donnerstag 16 Mai 2024]
Eröffnung des Nationalmuseums und des Volkserbemuseums in Sana'a
[Sonntag 28 April 2024]
Diskussion der Leistung des Tourismusbüros in der Provinz Ibb
[Mittwoch 24 April 2024]
Antikenbehörde veröffentlicht eine Liste mit 50 Antiquitäten, die ins Ausland geschmuggelt und auf internationalen Auktionen zum Verkauf angeboten wurden
[Montag 18 März 2024]
Die Verwaltung von Dhamar hat gemeinsam mit der Behörde für Archäologie neun archäologische Fundstücke von den Bürgern zurückbekommen
[Samstag 27 Januar 2024]
  International
Der Hubschrauber mit dem iranischen Präsidenten ist in der Provinz Ost-Aserbaidschan in einen Unfall verwickelt
Der Hubschrauber mit dem iranischen Präsidenten ist in der Provinz Ost-Aserbaidschan in einen Unfall verwickelt
Der Hubschrauber mit dem iranischen Präsidenten ist in der Provinz Ost-Aserbaidschan in einen Unfall verwickelt
[19/Mai/2024]

TEHERAN, 19 Mai 2024 (Saba)-Iranische Medienberichte berichteten am Sonntag, dass der Hubschrauber an Bord des iranischen Präsidenten Ebrahim Raisi in einen Unfall in der Provinz Ost-Aserbaidschan verwickelt war.

Die internationale Nachrichtenagentur Tasnim berichtete unter Berufung auf Berichte, dass der Hubschrauber an Bord des iranischen Präsidenten Ebrahim Raisi in einen Unfall in der Provinz Ost-Aserbaidschan verwickelt sei.

Sie wies darauf hin, dass es einigen Begleitern des iranischen Präsidenten in diesem Hubschrauber gelungen sei, das Zentrum zu kontaktieren, und dass daher die Hoffnung wachse, dass dieser Vorfall ohne Verlust von Menschenleben ende.

Zu diesem Konvoi gehörten drei Hubschrauber, und zwei Hubschrauber mit einigen Ministern und Beamten kamen sicher an ihrem Ziel an.

Informationen deuten darauf hin, dass der Freitagsimam von Tabriz, Sayyed Hashem, und Außenminister Hossein Amir Abdullahian an Bord des Hubschraubers waren, der den iranischen Präsidenten transportierte.

Rettungsteams des Roten Halbmonds, Streitkräfte und Hilfskräfte der Polizei begannen eine groß angelegte Operation, um diesen Hubschrauber zu finden.

Anwohner sagen: Der Zustand des Hubschraubers ist aufgrund des nebligen Wetters in der Gegend noch unbekannt.

An Bord des Hubschraubers mit dem iranischen Präsidenten sind der Gouverneur von Ost-Aserbaidschan, Malek Rahmati, der Imam von Täbris am Freitag, Herr Hashem, und Außenminister Hossein Amir Abdollahian.

Angesichts des Anrufs eines Begleiters des Präsidenten im Zentrum nach dem Vorfall besteht große Hoffnung, dass dieser Vorfall ohne Verluste von Menschenleben endet.

Die Minister für Energie und Straßen, Herr Mehrabian und Herr Badrbash, die sich an Bord der beiden anderen Hubschrauber befanden, kamen sicher an ihrem Ziel an.

Laut Tasnim besuchte Herr Raisi heute, Sonntag, die Provinz Ost-Aserbaidschan und weihte zusammen mit dem aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev den Qiz-Qalasi-Staudamm ein, ein Gemeinschaftsprojekt der Islamischen Republik Iran und der Republik Aserbaidschan.

Der iranische Innenminister Ahmed Vahidi sagte in einem Interview über den Unfall des Hubschraubers des iranischen Präsidenten in der Provinz Ost-Aserbaidschan: Heute waren wir Zeuge der Eröffnung des Qiz-Qalasi-Staudamms im Beisein des Präsidenten Aserbaidschans und anschließend des Präsidenten und seiner begleitenden Delegation waren mit mehreren Helikoptern auf dem Rückweg und einer der Helikopter musste aufgrund des schlechten Wetters und der Situation in der Gegend landen.

Er fügte hinzu: Rettungsteams wurden in die Gegend geschickt, aber aufgrund des Nebels in der Gegend kann es einige Zeit dauern, bis der Hubschrauber erreicht ist.

Wahidi fuhr fort: Wir haben mit den Begleitern des Präsidenten kommuniziert, aber da das Gebiet komplex ist, ist die Kommunikation teilweise schwierig und wir warten darauf, dass die Rettungsteams am Unfallort eintreffen, den Hubschrauber landen und uns Informationen liefern.

Die iranische Hilfs- und Rettungsorganisation des Roten Halbmonds gab bekannt, dass sie Drohnen des Roten Halbmonds zum Ort des Hubschrauberunglücks des Präsidenten geschickt habe.

Babak Mahmoudi bezog sich in einer Erklärung gegenüber der Agentur Tasnim auf die veröffentlichten Nachrichten über einen Unfall mit dem Hubschrauber, der den iranischen Präsidenten und sein Gefolge in der Gegend von Kleber und Warzagan beförderte, und sagte: „Rettungsdrohnen des Roten Halbmonds wurden zum Unfallort geschickt.“ der Unfall.

Er fügte hinzu: Aufgrund ungeeigneter Wetterbedingungen sind derzeit keine neuen Informationen verfügbar und die Suche wird noch fortgesetzt.

Der Sprecher der Notfallorganisation im Iran gab bekannt, dass es aufgrund des starken Nebels nicht möglich sei, den Flugeinsatz fortzusetzen, und sagte: Acht Rettungswagen seien von Tabriz aus zum Unfallort unterwegs.

Babak Yektaparast fügte in einer Erklärung hinzu: Basierend auf den Nachrichten über den Hubschrauberunfall des Präsidenten in Ost-Aserbaidschan flog ein Luftnotfallhubschrauber in die Region, aber aufgrund des starken Nebels war es leider nicht möglich, den Flugbetrieb fortzusetzen.

Er fuhr fort: Acht Rettungswagen fuhren von Tabriz zum Unfallort.

Er fuhr fort: Aufgrund der Entfernung zwischen der potenziellen Unfallstelle und der Straße sind drei Teams des Täbriser Notfallteams in der Gegend mit Ausrüstung zur Suche und Bereitstellung medizinischer Notdienste vor Ort.

Der Unfallort des Hubschraubers mit dem Präsidenten und seinen Begleitern lag in der Nähe des Dorfes Ozi in den Wäldern von Arasbaran, und Rettungsteams wurden zum Unfallort geschickt.

Der Bereich, in dem sich der Unfall ereignete, gilt als einer der schwer zugänglichen Bereiche, und dieses Problem stellte die Rettungsteams vor Schwierigkeiten.

Der Sprecher der iranischen Regierung, Ali Bahadori Jahromi, sagte: Heute fand eine Regierungssitzung statt, bei der über die heutigen Themen entschieden und die neuesten Berichte über den jüngsten Vorfall vorgelegt wurden.

Der Exekutivabgeordnete reiste auch mit einigen Regierungsmitgliedern nach Täbris.

Der Leiter der Rothalbmond-Gesellschaft sagte: Unsere 40-köpfigen Schnelleinsatzteams durchsuchen das Gebiet ... Die Wetterbedingungen sind sehr ungünstig und das Gebiet ist rau und schwer zu befahren, und es werden alle Anstrengungen unternommen.

Er fügte hinzu: Wir haben eine Drohne und Luftaufnahmen eingesetzt, und aufgrund der schlechten Wetterbedingungen ist eine Luftsuche nicht möglich. Es ist eine zerklüftete Bergregion.


N

resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (International)
Letztes Update : Montag 17 Juni 2024 22:53:04 +0300