Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Die Entwicklung und Bǘrgerinitiativen  
فارسي | Español | Français | English | عـربي | RSS Feed
 
    Lokal
Beginn einer Schulung zum Thema „Umsetzung des Berufskodex“ am Institut für Verwaltungswissenschaften
[Samstag 18 Mai 2024]
Amran... 28 große Märsche unter dem Motto „Mit Gaza, heiliger Dschihad und keine roten Linien.“
[Samstag 18 Mai 2024]
Überprüfung des Umsetzungsstands von Wasserprojekten im Distrikt Abs in Hadschah
[Samstag 18 Mai 2024]
Parlament verurteilt und prangert erneut die schwachen Positionen und die Theatralik des Bahrain-Gipfels an
[Samstag 18 Mai 2024]
Präsident Al-Mashat weist den geschäftsführenden Premierminister an, Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag vorzubereiten
[Samstag 18 Mai 2024]
 
    Die US-Saudische Aggression
Luftverteidigung schießt ein amerikanisches Flugzeug im Luftraum von Marib ab
[Freitag 17 Mai 2024]
Amerikanisch-britische Aggressionsflugzeuge starten einen Luftangriff auf Ras Issa in Hodeidah
[Dienstag 30 April 2024]
Amerikanisch-britische Aggressionsflugzeuge starten einen Luftangriff auf Ras Issa in Hodeidah
[Dienstag 30 April 2024]
Saada.. Saudische feindliche Streitkräfte zielen auf das Haus eines Bürgers im Bezirk Baqim
[Samstag 27 April 2024]
Martyrium von 3 Frauen und 2 Mädchen bei einem Drohnenangriff der Söldner der Aggression in Taiz
[Samstag 27 April 2024]
 
    Gesellschaft
Stammesversöhnung beendet einen Mordfall zwischen der Familie Naji und der Familie Al-Qadat aus Bani Hashish in Sana'a
[Samstag 18 Mai 2024]
Muhammad Ali Al-Houthi inspiziert die Aktivitäten der Sommerkurse in Saada
[Dienstag 14 Mai 2024]
Stammesversöhnung in Ibb beendet einen Mordfall zwischen den Familien Al-Joma'i und Al-Hubaishi
[Donnerstag 09 Mai 2024]
Im Auftrag von Präsident Al-Mashat besucht Al-Qaisi die Verletzten des unglücklichen Unfalls in Harf Sufyan
[Sonntag 05 Mai 2024]
Verteilung von Eid-Kleidung für 2.000 arme Menschen in den nördlichen Bezirken von Hodeidah
[Dienstag 02 April 2024]
 
    Berichte
Die gesegnete Schlacht der „Al-Aqsa-Flut“... Der zionistische Feind wird nie müde von Niederlagen
[Freitag 17 Mai 2024]
Am Jahrestag der Nakba beschwört der palästinensische Widerstand erneut die seit Jahrzehnten fehlende palästinensische Frage
[Freitag 17 Mai 2024]
Die „Königin der Früchte“ gewinnt beim ersten Mango-Festival ihre Pracht und ihr Vertrauen in ihre Qualität zurück
[Donnerstag 16 Mai 2024]
Zionistischer Feind erleidet durch die jemenitische Belagerung monatlich Verluste in Höhe von vier Milliarden
[Mittwoch 15 Mai 2024]
Enorme Verluste für die zionistische Entität nach der Operation „Al-Aqsa-Flut“
[Dienstag 14 Mai 2024]
 
    Tourismus
Überprüfung der Bedürfnisse von Touristenzielen im Bezirk Al-Haymah Al-Dakhiliyah im Gouvernement Sana’a
[Donnerstag 16 Mai 2024]
Eröffnung des Nationalmuseums und des Volkserbemuseums in Sana'a
[Sonntag 28 April 2024]
Diskussion der Leistung des Tourismusbüros in der Provinz Ibb
[Mittwoch 24 April 2024]
Antikenbehörde veröffentlicht eine Liste mit 50 Antiquitäten, die ins Ausland geschmuggelt und auf internationalen Auktionen zum Verkauf angeboten wurden
[Montag 18 März 2024]
Die Verwaltung von Dhamar hat gemeinsam mit der Behörde für Archäologie neun archäologische Fundstücke von den Bürgern zurückbekommen
[Samstag 27 Januar 2024]
  Lokal
Workshop in Sana’a für Medienvertreter zur Einführung der Asylkonvention
Workshop in Sana’a für Medienvertreter zur Einführung der Asylkonvention
Workshop in Sana’a für Medienvertreter zur Einführung der Asylkonvention
[23/April/2024]

SANA'A, 23. April 2024 (Saba) – Ein Workshop begann heute in Sana'a zur Einführung der Asylkonvention von 1951 und ihres Protokolls von 1967, der vom Zentrum für Migrations- und Flüchtlingsstudien der Universität Sana'a in Zusammenarbeit organisiert wurde mit dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen.

Der zweitägige Workshop behandelt Themen rund um die Einführung von 30 Medienteilnehmern in das internationale Flüchtlingssystem, das Mandat des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen, die Rechte von Flüchtlingen gemäß der Flüchtlingskonvention von 1951, Kenntnisse über Asyl und internationales Asylrecht, die Rechte von Flüchtlingen im Islam, Gesetzgebung und Gesetze sowie die Rolle der Medien im Umgang mit Flüchtlingsfragen.

Bei der Eröffnung betonte der Unterstaatssekretär des Informationsministeriums, Yahya Humaid, wie wichtig es ist, Gesetze und Gesetze im Zusammenhang mit Flüchtlingen einzuführen, damit Medienschaffende Licht auf ihre Bedingungen und Probleme werfen und alle ihre Informationen bereitstellen und aufbereiten können steht den Medien und denjenigen zur Verfügung, die an der Erstellung von Presseberichten zu Asyl- und Flüchtlingsthemen interessiert sind.

Der Direktor des Zentrums für Migrations- und Flüchtlingsstudien der Universität und Dekan des Diplomatischen Instituts im Außenministerium, Dr. Ahmed Al-Imad, betonte wiederum in seinem eingereichten Papier mit dem Titel „Die Bedeutung des internationalen Asylrechts“. wie wichtig es ist, Medienschaffende und Journalisten über den Inhalt des internationalen Asylrechts, Flüchtlingsfragen, ihre gesetzlichen Rechte und ihre humanitären Bedürfnisse zu informieren. Er wies darauf hin, dass Jemen das einzige Land auf der Arabischen Halbinsel sei, das den Hohen Kommissar der Vereinten Nationen unterzeichnet habe Flüchtlingskonvention, die Flüchtlingen Menschenrechte und Schutz gewährt.

Dr. Al-Imad betonte, dass die Entwicklung der internationalen Gemeinschaft durch die Einrichtung internationaler Institutionen, die mit der Koordinierung und Verbesserung des Flüchtlingsschutzes betraut sind, wofür heute der Hohe Kommissar in erster Linie verantwortlich ist, und die anschließende Ausweitung der Entwicklung weiterer internationaler Rechtsinstrumente erfolgt beim Flüchtlingsschutz und bei der Beseitigung der Ungleichgewichte.
Er ging auf die Phasen der Asylentwicklung in der antiken, modernen und zeitgenössischen Geschichte ein, die mit der Gründung des Völkerbundes im Jahr 1920 n. Chr. und der Errichtung totalitärer und diktatorischer Regime in einer Reihe europäischer Länder und der Sowjetunion einhergingen , die zur Vertreibung und Vertreibung von Gegnern dieser Regime führte, sowie die Auswirkungen der Balfour-Erklärung von 1917 n. Chr., die zur Vertreibung der Palästinenser durch den Zionismus führte.

Er wies darauf hin, dass das Außenministerium den Vorsitz im Nationalen Flüchtlingskomitee innehat und sich mit Regierungsbehörden und dem Hohen Kommissar abstimmt, um die Herausforderungen zu bewältigen, mit denen Flüchtlinge konfrontiert sind, und ihr Asyl im Einklang mit internationalen Standards zu erleichtern, trotz der schwierigen Umstände im Jemen als Folge der Aggression und Belagerung durchmachen.
Unterdessen stellte der Direktor des Büros des Informationsministers, Muhammad Al-Saafani, ein Arbeitspapier mit dem Titel „Die Rolle der Medien in Asylfragen“ vor, in dem er darauf hinwies, wie wichtig es ist, die Partnerschaft mit dem UNHCR für die Durchführung von Sensibilisierungsprogrammen zu stärken und Medienkampagnen, die Licht auf Asyl- und Flüchtlingsthemen werfen.

Er verwies auf die Rolle der betroffenen Regierungsbehörden, der Medien und des UNHCR bei der Einführung der Rechte und Pflichten von Flüchtlingen und der Organisation von Sensibilisierungskampagnen und Einführungskursen zu Asylrechten und -fragen.

Al-Saafani betonte die Notwendigkeit, dass der Hochkommissar eine ernsthafte Haltung zu den Ereignissen einnimmt, denen Flüchtlinge an der saudisch-jemenitischen Grenze in Form von Mord, Deportation und Folter durch saudische Grenzschutzkräfte ausgesetzt sind, und dass die lokale und internationale Öffentlichkeit darüber informiert werden muss Meinung dazu, um Druck auf das saudische Regime auszuüben, diese Verbrechen zu stoppen, es zur Rechenschaft zu ziehen und ihre Fortsetzung einzuschränken.
Er wies darauf hin, dass die Kommission ihre Verantwortung aufgrund dieser Verstöße wahrnehmen und sich in Abstimmung mit den zuständigen Regierungsbehörden und in Abstimmung mit den zuständigen Regierungsbehörden mit Erklärungen zu diesen Verbrechen gegen die Menschlichkeit sowie zu ihrer Rolle gegenüber Flüchtlingen im Jemen an die internationale Gemeinschaft wenden muss Bereitstellung realer Daten und Informationen sowie Untersuchung und Bewältigung der Auswirkungen und Auswirkungen des großen Flüchtlingszustroms auf die Sicherheits-, Wirtschafts-, Sozial- und Gesundheitssituation im Jemen.
Al-Safani äußerte seine Hoffnung, mehr Workshops zu organisieren, die den Mitarbeitern in Medien- und Journalisteneinrichtungen und -kanälen zugute kommen und es ihnen ermöglichen, Medienmaterialien zu Asyl- und Flüchtlingsfragen vorzubereiten und die Rolle und Aktivitäten der Kommission, Aspekte der Unterstützung und die Art und Weise hervorzuheben, wie die Medien beschäftigen sich mit ihren Themen und humanitären Geschichten.
Der für die Flüchtlingsschutzabteilung des UNHCR-Büros im Jemen, Armenien, zuständige Beamte erklärte seinerseits, dass die Arbeit des UNHCR humanitärer und sozialer Natur sei und dass die Rolle verschiedener Medien bei der Bildung der öffentlichen Meinung über Flüchtlinge und deren Aufrufe aktiviert werden müsse Regierungen und Gemeinden, um Probleme im Zusammenhang mit Vertreibung anzugehen.
Er würdigte die Rolle der jemenitischen Behörden und des jemenitischen Volkes bei der Aufnahme und dem Schutz von Flüchtlingen sowie der Unterstützung von Menschen, die vor Gewalt und individueller Verfolgung fliehen.

N




resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (Lokal)
Letztes Update : Samstag 18 Mai 2024 17:34:59 +0300