Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Die Entwicklung und Bǘrgerinitiativen  
فارسي | Español | Français | English | عـربي | RSS Feed
 
    Lokal
Al-Aqsa-Unterstützungskomitee diskutiert Mechanismen zur Verstärkung der Boykottmaßnahmen und zur Sensibilisierung für deren Bedeutung
[Mittwoch 22 Mai 2024]
Innenminister gratuliert den Revolutionsführer und den Vorsitzenden des Politischen Rates zum 34. Jahrestag der Republik Jemen
[Mittwoch 22 Mai 2024]
Militärisches Manöver für Absolventen allgemeiner Mobilisierungskurse im Bezirk Nihm im Gouvernement Sana’a
[Mittwoch 22 Mai 2024]
Der Sprecher des Parlaments gratuliert seinem kamerunischen Amtskollegen zum Nationalfeiertag
[Mittwoch 22 Mai 2024]
Abschluss eines Kurses im Bereich der Entwicklung von Verwaltungs- und Buchhaltungsfähigkeiten in Hodeidah
[Mittwoch 22 Mai 2024]
 
    Die US-Saudische Aggression
Die amerikanisch-britischen Aggressionsflugzeuge starten 6 Luftangriffe auf den Flughafen Hodeidahh
[Mittwoch 22 Mai 2024]
Märtyrertod eines Zivilistes bei der Explosion eines von der Aggression übrig gebliebenen Objekts im Bezirk Ad-Durayhimi in Hodeidah
[Dienstag 21 Mai 2024]
Luftverteidigung schießt ein amerikanisches Flugzeug im Luftraum von Marib ab
[Freitag 17 Mai 2024]
Amerikanisch-britische Aggressionsflugzeuge starten einen Luftangriff auf Ras Issa in Hodeidah
[Dienstag 30 April 2024]
Amerikanisch-britische Aggressionsflugzeuge starten einen Luftangriff auf Ras Issa in Hodeidah
[Dienstag 30 April 2024]
 
    Gesellschaft
Eröffnung des kostenlosen medizinischen Camps für Kataraktchirurgie im Shaoub Medical Complex
[Sonntag 19 Mai 2024]
Stammesversöhnung beendet einen Mordfall zwischen der Familie Naji und der Familie Al-Qadat aus Bani Hashish in Sana'a
[Samstag 18 Mai 2024]
Muhammad Ali Al-Houthi inspiziert die Aktivitäten der Sommerkurse in Saada
[Dienstag 14 Mai 2024]
Stammesversöhnung in Ibb beendet einen Mordfall zwischen den Familien Al-Joma'i und Al-Hubaishi
[Donnerstag 09 Mai 2024]
Im Auftrag von Präsident Al-Mashat besucht Al-Qaisi die Verletzten des unglücklichen Unfalls in Harf Sufyan
[Sonntag 05 Mai 2024]
 
    Berichte
Die Welt erlebt den größten Krieg der Fehlinformation und Fälschung über die anhaltende zionistische Aggression gegen Gaza
[Dienstag 21 Mai 2024]
Das Schwimmdock ist Teil eines zionistisch-amerikanischen Plans, der darauf abzielt, Palästinenser aus dem Gazastreifen zu vertreiben
[Dienstag 21 Mai 2024]
Frauenbehörde in Hadschah... Aktivitäten für Sommerkursstudenten
[Dienstag 21 Mai 2024]
Iran verliert einen Führer, der stets die Anliegen seines Volkes und die Belange der Nation und der Region vertrat
[Montag 20 Mai 2024]
Der Islamische Widerstand im Libanon erhöht das Tempo seiner Militäreinsätze gegen den zionistischen Feind
[Sonntag 19 Mai 2024]
 
    Tourismus
Überprüfung der Bedürfnisse von Touristenzielen im Bezirk Al-Haymah Al-Dakhiliyah im Gouvernement Sana’a
[Donnerstag 16 Mai 2024]
Eröffnung des Nationalmuseums und des Volkserbemuseums in Sana'a
[Sonntag 28 April 2024]
Diskussion der Leistung des Tourismusbüros in der Provinz Ibb
[Mittwoch 24 April 2024]
Antikenbehörde veröffentlicht eine Liste mit 50 Antiquitäten, die ins Ausland geschmuggelt und auf internationalen Auktionen zum Verkauf angeboten wurden
[Montag 18 März 2024]
Die Verwaltung von Dhamar hat gemeinsam mit der Behörde für Archäologie neun archäologische Fundstücke von den Bürgern zurückbekommen
[Samstag 27 Januar 2024]
  Lokal
Sana'a: 50.000 Besucher an Sehenswürdigkeiten und Staudämmen am ersten und zweiten Tag von Eid
Sana'a: 50.000 Besucher an Sehenswürdigkeiten und Staudämmen am ersten und zweiten Tag von Eid
Sana'a: 50.000 Besucher an Sehenswürdigkeiten und Staudämmen am ersten und zweiten Tag von Eid
[13/April/2024]

SANA'A, 13. April 2024 (Saba) – In diesem Jahr verzeichnen Touristenattraktionen und Parks im Gouvernement Sana'a eine beispiellose Beteiligung der Bürger. Den gesegneten Eid al-Fitr-Feiertag trotz der Schwierigkeiten und Herausforderungen zu verbringen.

Diese Stätten, Parks und Naturbäder mit ihrer atemberaubenden Aussicht stellen eine einzigartige Möglichkeit für Bürger aus verschiedenen Regionen dar und bieten eine Alternative zu den Parks im Hauptstadtsekretariat und anderen Gouvernoraten, die von Tausenden von Besuchern überfüllt sind.

Die Touristenattraktionen, die Bani-Matar-Wasserfälle, das Widderhaus im Bezirk Al-Hayma Al-Dakhiliyah und die über mehrere Bezirke des Gouvernements verteilten Staudämme empfangen täglich Tausende von Besuchern aus dem Hauptstadtsekretariat und anderen Gouvernements. Um die einzigartige Atmosphäre und Landschaft zu genießen.

Einem vorläufigen Bericht des Tourismusbüros des Gouvernements zufolge erreichte die Zahl der Besucher touristischer Sehenswürdigkeiten am ersten und zweiten Tag des Eid mehr als 50.000 Bürger.

Aus dem Bericht geht hervor, dass die Zahl der Besucher täglich in großer Zahl zunimmt, insbesondere nach dem Erfolg der genehmigten Maßnahmen zur Regulierung von Autos an den Eingängen von Staudämmen und Wasserfällen, mit Unterstützung des Verkehrs- und Zivilschutzpersonals und der zuständigen Behörden wurden vor dem Aufkommen von Eid al-Fitr gegründet, was die Verkehrsstaus erheblich reduzierte.

In diesem Zusammenhang betonte der Gouverneur Abdel Baset Al-Hadi, dass die lokale Behörde bestrebt sei, alle verfügbaren Dienstleistungen in verschiedenen Sektoren, einschließlich des Tourismussektors, bereitzustellen und den Bürgern den problemlosen Zugang zu diesen Dienstleistungen zu erleichtern.

Er wies darauf hin, wie wichtig es sei, einen Reiseführer auf der Ebene jedes Bezirks zu erstellen, um die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten vorzustellen, die sich durch ihre malerischen und archäologischen Ansichten auszeichnen. Er forderte die Nutzung der verfügbaren Ressourcen und der verfügbaren Investitionsmöglichkeiten. Den Tourismussektor wiederzubeleben und davon zur Unterstützung der Volkswirtschaft zu profitieren.

Gouverneur Al-Hadi wies darauf hin, wie wichtig es sei, den Inlandstourismus zu entwickeln, die mit dem Tourismussektor verbundenen lokalen Gemeinschaften an verschiedenen Standorten und Parks zu qualifizieren und die Rolle der relevanten Sektoren bei der Wiederbelebung dieses Sektors zu aktivieren, der als einer der wichtigsten Wirtschaftssektoren gilt.

Er betonte die Notwendigkeit konzertierter Anstrengungen, die dem Tourismussektor Aufmerksamkeit schenken, seine verschiedenen Bereiche wiederbeleben und die verfügbaren Möglichkeiten zur Entwicklung des Inlandstourismus nutzen, der den ländlichen Gemeinden zugute kommen wird.

Der Generalsekretär des Gemeinderats, Abdul Qadir Al-Jilani, und der Unterstaatssekretär des Gouverneurs für den Dienstleistungssektor, Fares Al-Kahali, machten ihrerseits auf die Schritte aufmerksam, die die Führung des Gouvernements im Rahmen der Stufenmatrix zur Förderung umgesetzt hat Tourismus zu verbessern und die notwendigen Voraussetzungen für touristische Stätten zu schaffen.

Sie lobten die Bemühungen der betroffenen Behörden im Vorfeld des Eid-Feiertags mit dem Ziel, alle Möglichkeiten und Dienstleistungen bereitzustellen, um die Sicherheit der Besucher zu gewährleisten und ihre An- und Abreise zu Dämmen, Wasserfällen, touristischen und archäologischen Stätten und Parks zu organisieren.

Sie betonten die Bereitschaft der Gouverneursführung und der lokalen Behörden, Schwierigkeiten bei Investitionen in wichtige Touristenattraktionen zu überwinden und geeignete Möglichkeiten zur Entwicklung dieses Sektors bereitzustellen. Sie forderten Geschäftsleute und Finanziers auf, zu investieren und die verfügbaren Möglichkeiten zur Weiterentwicklung dieses wichtigen Sektors zu nutzen .

Der Direktor des Tourismusbüros im Gouvernement, Yahya Al-Sharif, wies darauf hin, dass die gestiegene Nachfrage nach touristischen Sehenswürdigkeiten und Gebieten während des diesjährigen Eid-Feiertags auf das einzigartige Klima, das das Gouvernement im Überfluss bietet, sowie auf die bezaubernde Natur und die natürlichen Dämme zurückzuführen sei und Wasserfälle sowie historische und archäologische Festungen und Burgen.

Er erklärte, dass in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden Teams gebildet wurden, um das Schwimmen zu verhindern, den Autoverkehr zu regulieren und das Bewusstsein und die Sauberkeitsdienste in den Bani Matar-Wasserfällen und Al-Hayma Al-Dakhiliya sowie in Syan, Makhtan, Shahak und Maqula zu schärfen Staudämme, Wadi Rajam und andere.


Al-Sharif lobte die Aufmerksamkeit der Führung des Gouvernements und ihr Bemühen, den Inlandstourismus anzukurbeln und die Sicherheit der Bürger zu gewährleisten. Er würdigte die Zusammenarbeit der Ämter für Gesundheit, Zivilschutz, Verkehr, Sauberkeit und Verbesserung sowie deren positive Präsenz an Touristenattraktionen . Als Verkörperung der nationalen und humanitären Verantwortung, Besucher zu schützen und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihren Urlaub ohne Ablenkungen zu genießen.

Der Direktor des Amtes für öffentliche Gesundheit und Bevölkerung im Gouvernement, Dr. Khaled Al-Muntaser, erklärte wiederum, dass die medizinischen Teams, der Zivilschutz, der Tourismus, die Hygiene und andere Sektoren bei der Betreuung der Besucher in den Touristengebieten Seite an Seite arbeiten im Gouvernement... unter Hinweis darauf, dass diese Teams rund um die Uhr nach einem System und Arbeitsmechanismus arbeiten. Eine Kette, die die Anwesenheit der Besatzungen an ihren Standorten gewährleistet und im Gefahrenfall eine einfache Kommunikation mit ihnen ermöglicht.

Während der Direktor des Reinigungs- und Verbesserungsfonds im Gouvernement, Fahd Attiya, erklärte, dass das vom Fonds beauftragte Team daran arbeite, Touristenattraktionen und -gebiete zu reinigen, Abfälle zu beseitigen und Sensibilisierungskampagnen über Mobilfunk und illustrierte Broschüren durchzuführen.

Er gab an, dass die Reinigungsteams 739 Züge eingesammelt und transportiert hätten. Im Zeitraum von Montag bis Freitag wurden 1.528 Tonnen Abfall aus verschiedenen Bezirksdirektionen, Standorten und Parks gesammelt, während an Touristenattraktionen, in Stadtvierteln, Parks und Dämmen verteilte Aufklärungsbroschüren 1.240 Broschüren umfassten.

Attia wies darauf hin, dass die Reinigungsteams kostenlos Plastiktüten zum Sammeln von Abfällen an Besucher in Touristengebieten verteilen und forderte sie auf, bei der Aufrechterhaltung der Sauberkeit und des ästhetischen Erscheinungsbilds von Städten, Hauptstraßen und Parks zusammenzuarbeiten.

Im Gegenzug erneuerte der Direktor der Zivilschutzabteilung im Gouvernorat, Dr. Sami Al-Jaboubi, den Aufruf an die Bürger, Vorsicht walten zu lassen und sich an die Anweisungen und Anweisungen der Zivilschutzbehörde zu halten und nicht in Dämmen und Gewässern zu schwimmen Absperrungen sowie das Anfahren gefährlicher Stellen und der darin befindlichen Hänge dürfen vermieden werden.

Mit dem anhaltenden Zustrom von Besuchern zu den Touristenattraktionen, insbesondere zum Bani Matar-Wasserfall, zum Bayt al-Kabsh-Wasserfall und zum Bihas-Tal im Bezirk Al-Haymah Al-Dakhiliyah, zu den Shahak-Staudämmen in Al-Tayyal, Rajam und Makhtan In Bani Hashish, einem weitläufigen Bad im Land der Russen, und Dar Al-Hajar im Hamdan-Distrikt arbeiten Serviceteams weiterhin... Die Büros für Tourismus, Sicherheit, Rettungsdienste, Verkehr, Arbeiten, Gesundheit, Zivilschutz, und Hygiene bieten Dienstleistungen an und sorgen für eine sichere und angemessene Atmosphäre für Besucher, damit sie die festliche Atmosphäre von Eid genießen können.

Bericht: Ali Al-Aqel


N


resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (Lokal)
Letztes Update : Mittwoch 22 Mai 2024 17:03:22 +0300