Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Die Entwicklung und Bǘrgerinitiativen  
فارسي | Español | Français | English | عـربي | RSS Feed
 
    Lokal
Beginn einer Schulung zum Thema „Umsetzung des Berufskodex“ am Institut für Verwaltungswissenschaften
[Samstag 18 Mai 2024]
Amran... 28 große Märsche unter dem Motto „Mit Gaza, heiliger Dschihad und keine roten Linien.“
[Samstag 18 Mai 2024]
Überprüfung des Umsetzungsstands von Wasserprojekten im Distrikt Abs in Hadschah
[Samstag 18 Mai 2024]
Parlament verurteilt und prangert erneut die schwachen Positionen und die Theatralik des Bahrain-Gipfels an
[Samstag 18 Mai 2024]
Präsident Al-Mashat weist den geschäftsführenden Premierminister an, Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag vorzubereiten
[Samstag 18 Mai 2024]
 
    Die US-Saudische Aggression
Luftverteidigung schießt ein amerikanisches Flugzeug im Luftraum von Marib ab
[Freitag 17 Mai 2024]
Amerikanisch-britische Aggressionsflugzeuge starten einen Luftangriff auf Ras Issa in Hodeidah
[Dienstag 30 April 2024]
Amerikanisch-britische Aggressionsflugzeuge starten einen Luftangriff auf Ras Issa in Hodeidah
[Dienstag 30 April 2024]
Saada.. Saudische feindliche Streitkräfte zielen auf das Haus eines Bürgers im Bezirk Baqim
[Samstag 27 April 2024]
Martyrium von 3 Frauen und 2 Mädchen bei einem Drohnenangriff der Söldner der Aggression in Taiz
[Samstag 27 April 2024]
 
    Gesellschaft
Stammesversöhnung beendet einen Mordfall zwischen der Familie Naji und der Familie Al-Qadat aus Bani Hashish in Sana'a
[Samstag 18 Mai 2024]
Muhammad Ali Al-Houthi inspiziert die Aktivitäten der Sommerkurse in Saada
[Dienstag 14 Mai 2024]
Stammesversöhnung in Ibb beendet einen Mordfall zwischen den Familien Al-Joma'i und Al-Hubaishi
[Donnerstag 09 Mai 2024]
Im Auftrag von Präsident Al-Mashat besucht Al-Qaisi die Verletzten des unglücklichen Unfalls in Harf Sufyan
[Sonntag 05 Mai 2024]
Verteilung von Eid-Kleidung für 2.000 arme Menschen in den nördlichen Bezirken von Hodeidah
[Dienstag 02 April 2024]
 
    Berichte
Die gesegnete Schlacht der „Al-Aqsa-Flut“... Der zionistische Feind wird nie müde von Niederlagen
[Freitag 17 Mai 2024]
Am Jahrestag der Nakba beschwört der palästinensische Widerstand erneut die seit Jahrzehnten fehlende palästinensische Frage
[Freitag 17 Mai 2024]
Die „Königin der Früchte“ gewinnt beim ersten Mango-Festival ihre Pracht und ihr Vertrauen in ihre Qualität zurück
[Donnerstag 16 Mai 2024]
Zionistischer Feind erleidet durch die jemenitische Belagerung monatlich Verluste in Höhe von vier Milliarden
[Mittwoch 15 Mai 2024]
Enorme Verluste für die zionistische Entität nach der Operation „Al-Aqsa-Flut“
[Dienstag 14 Mai 2024]
 
    Tourismus
Überprüfung der Bedürfnisse von Touristenzielen im Bezirk Al-Haymah Al-Dakhiliyah im Gouvernement Sana’a
[Donnerstag 16 Mai 2024]
Eröffnung des Nationalmuseums und des Volkserbemuseums in Sana'a
[Sonntag 28 April 2024]
Diskussion der Leistung des Tourismusbüros in der Provinz Ibb
[Mittwoch 24 April 2024]
Antikenbehörde veröffentlicht eine Liste mit 50 Antiquitäten, die ins Ausland geschmuggelt und auf internationalen Auktionen zum Verkauf angeboten wurden
[Montag 18 März 2024]
Die Verwaltung von Dhamar hat gemeinsam mit der Behörde für Archäologie neun archäologische Fundstücke von den Bürgern zurückbekommen
[Samstag 27 Januar 2024]
  International
Zwischen dem Quds-Tag und dem Ausbruch der „Al-Aqsa-Flut“... war die Achse des Widerstands Hebel und Katalysator
Zwischen dem Quds-Tag und dem Ausbruch der „Al-Aqsa-Flut“... war die Achse des Widerstands Hebel und Katalysator
Zwischen dem Quds-Tag und dem Ausbruch der „Al-Aqsa-Flut“... war die Achse des Widerstands Hebel und Katalysator
[09/April/2024]

HAUPTSTÄDTE, 09. April 2024 (Saba)-Zwischen dem Internationalen Quds-Tag und dem Ausbruch der „Al-Aqsa-Flut“-Schlacht gibt es wichtige Anzeichen, die wir berücksichtigen müssen, nämlich dass sich der Widerstand in Gaza nicht gebildet hätte, wenn die Widerstandsachse nicht bestehen geblieben wäre Das besetzte Westjordanland und die Einheit der Arenen, die den palästinensischen Widerstand unterstützt, den Feind belagert und standhaft im Kampf steht, wäre nicht zu diesem entscheidenden existenziellen Kampf mit der usurpierenden zionistischen Einheit geführt worden.

45 Jahre nach der Initiative zum Internationalen Quds-Tag haben sich vor Ort viele wichtige Fakten und Daten herauskristallisiert, darunter die Tatsache, dass die Länder der Widerstandsachse von diesem Tag an neben dem palästinensischen Widerstand präsent waren, was es ihm ermöglichte, ein Gleichgewicht zu erreichen der Abschreckung gegenüber dem zionistischen Feind, angesichts der Wichtigkeit und Notwendigkeit, das Recht der Palästinenser zu etablieren und es unter keinen Umständen, zu keiner Zeit und an keinem Ort aufzugeben oder zu vernachlässigen.

Am deutlichsten wird hier, dass die Entwicklung der Interaktion und Zusammenarbeit zwischen den Parteien der Widerstandsachse seit Beginn der Ankündigung des Al-Quds-Tages der Hebel und Katalysator für die Erfolge und die Standhaftigkeit des palästinensischen Feldes und des politischen Widerstands war angesichts der zionistischen Aggression ist es in der Tat die Quelle existenzieller Besorgnis, die das strategische Denken des zionistischen Gebildes bestimmt.

Um dies zu bestätigen, sagte der Generalsekretär der Islamischen Dschihad-Bewegung, Ziad Al-Nakhalah, in Presseerklärungen: „Alle Fronten der Widerstandsachse sind heute vereint gegen den zionistischen Feind, und an diesen Fronten werden wir siegreich sein.“ , zusätzlich zur Standhaftigkeit und dem Widerstand des palästinensischen Volkes.“

Er wies darauf hin, dass „die Achse des Widerstands stark ist und was jetzt im Südlibanon, im Jemen und bei den Operationen im Irak passiert, die Einheit, Stärke und Bereitschaft der Achse im Kampf gegen Israel bestärkt.“ "

Der Leiter des Politbüros der Hamas, Ismail Haniyeh, wiederum sagte: „Quds erlebt heute einen historischen Moment, nachdem die ‚Al-Aqsa-Flut‘ Hoffnung auf die Unvermeidlichkeit seines Sieges und seiner Befreiung geweckt hat.“

Der Leiter des Politbüros der Hamas lobte die Bemühungen der Kräfte der entlang der Konfrontationslinie mit dem Feind brennenden Widerstandsachse, Gaza zu unterstützen, und sagte: „Das größte Schauspiel zeigte sich in der Einheit der Schauplätze und Fronten von Palästina bis zum Libanon.“ , Jemen und Irak sowie die Unterstützung aus dem Iran.“

Der Generalsekretär der Sayyed al-Shuhada-Brigaden im Irak, Abu Alaa al-Wala'i, bekräftigte seinerseits, dass die Prinzipien des Widerstands, der Standhaftigkeit, des Sieges, der Standhaftigkeit und der Einheit der Arenen von den Widerstandsbewegungen übernommen werden Zu den Früchten des Internationalen Jerusalem-Tages gehörte, dass die usurpierende Einheit zum ersten Mal seit ihrer Gründung im Jahr 1948 begonnen habe, eine existenzielle Bedrohung zu verspüren, und dass die Widerstandsfraktionen entlang der Widerstandsachse das Konzept des verkörperten Einheit der Arenen in ihrer schönsten Form, da sie wirklich und aufrichtig wie ein einziger Körper war.

Al-Wala'i fügte hinzu: „Der Zusammenschluss der Unterstützungsfronten in der Schlacht um die Al-Aqsa-Flut hat den Ausschlag zugunsten der Abschreckungsgleichung gegeben, die der Widerstand angesichts der Besatzung aufgestellt hatte.

Die Unterstützungsfronten ließen den Zionisten nicht zu.“ Der Feind und seine Gefährten wollten mit Gaza und seinen Menschen allein sein, und alle Arten von Druck, um die palästinensische Front vom Rest der Achsenfronten zu isolieren, funktionierten nicht, und der listige Feind bewegte alle „Seine Werkzeuge in der Region sollen abgetrennt werden.“ die unterstützenden Beziehungen, die bis in den entlegensten Teil der besetzten palästinensischen Gebiete reichen.“

Im Gegenzug sagte der Generalsekretär der irakischen „Al-Nujaba“-Bewegung, Scheich Akram Al-Kaabi: „Der irakische Widerstand und der Widerstand des Libanon und des Jemen werden bis zum Ende an der Seite des palästinensischen Widerstands stehen …“ und wies darauf hin Die Kräfte des „Widerstands hätten bisher nur einen kleinen Teil ihrer Kräfte genutzt.“

Der Generalsekretär der irakischen Badr-Organisation, Hadi Al-Amiri, bestätigte außerdem, dass „die Widerstandsfront expandiert und ihre Achse sich weigert, Palästina in Ruhe zu lassen, und dass die mächtigste Kraft der Welt unsere Männer nicht daran hindern kann, ihre Rolle zu erfüllen.“ .“

Die praktischen Veranstaltungen zur Unterstützung von Gaza zeigten deutlich den gemeinsamen Nenner zwischen dem Internationalen Quds-Tag und der Schlacht um die „Al-Aqsa-Flut“ und wie die Quds-Achse verläuft, die sich vom Jemen und Irak bis zum Libanon, Syrien, Palästina und der Islamischen Republik erstreckt des Iran ist eine geschlossene Achse, die immer stärker und entschlossener wird, Palästinas Rechte auf Land und heilige Stätten wiederherzustellen.

Vielleicht sind es die kontinuierlichen Raketenangriffe des palästinensischen Widerstands seit Beginn der Al-Aqsa-„Flutschlacht“, die verschiedene lebenswichtige Einrichtungen, Zentren und Institutionen in „Tel Aviv“ und anderen Städten der Entität anvisierten und dem Feind schwere Verluste zufügten , und die in ihren Reihen große Angst, Schrecken und Panik verbreiteten, waren in der Tat eine wahre Umsetzung der Flut freier Menschen, die begann, den zionistischen Feind zu zerstückeln und ihn aus jedem Gelenk seines Körpers bluten zu lassen und enthüllt so die Wahrheit über seine Schwäche, Leere und Zerbrechlichkeit.

Wie viele Beobachter der palästinensischen Szene im Allgemeinen sehen, hat die palästinensische Frage seit der Initiative zum Internationalen Jerusalem-Tag mit der Einheit der Arenen begonnen, ihren Weg in die Praxis zu finden. Die Widerstandsgruppen in der gesamten Region ließen Gaza nicht allein , also breitete sich die „Flut freier Menschen“ über die gesamte Region aus und strömte von Jemen, Libanon, Irak, Syrien und Iran aus nach Palästina, um das falsche zionistische Gebilde von seinen Wurzeln zu entwurzeln.

Die wichtigsten Dimensionen, die wir als Zusammenfassung der praktischen Erfahrungen und prinzipiellen Positionen der Kräfte der Widerstandsachse seit der Ankündigung des Al-Quds-Tages bis heute festhalten können, sind das Versagen der zionistischen Einheit bei der Beseitigung des Geistes des Widerstands in Palästina, nachdem es den Achsenmächten gelungen war, qualitative Veränderungen herbeizuführen, die in der gesamten Geschichte des Konflikts mit der feindlichen Einheit aufgezeichnet wurden, von der Zeit, als das palästinensische Volk mit Steinen Widerstand leistete, bis es in den Besitz der Rakete kam, die tief ins Innere einschlug In allen besetzten palästinensischen Gebieten veränderte sich das Ausmaß, und sein Widerstand erlangte Raketenkraft und den Willen und die Fähigkeit, das zionistische Gebilde zu besiegen.

Daher macht der Internationale Jerusalem-Tag deutlich, dass Jerusalem an seinem internationalen Tag die Achse des Konflikts bleiben wird und weiterhin ein gezücktes Schwert gegenüber dem zionistischen Feind sowie eine starke Widerstandsachse haben wird, die beschützt und verteidigt Dieser Konflikt wird nicht gelöst, außer indem man ihn vollständig aus den Fängen der zionistischen Besatzung befreit, die von einem neuen siegreichen Widerstand im Jemen, im Libanon, in Syrien und im Irak belagert wurde, unterstützt vom revolutionären Iran, angesichts eines neuen internationales Umfeld, in dem die einseitige Hegemonie der USA gebrochen wurde.

N


resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (International)
Letztes Update : Samstag 18 Mai 2024 17:34:59 +0300