Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Die Entwicklung und Bǘrgerinitiativen  
فارسي | Español | Français | English | عـربي | RSS Feed
 
    Lokal
Der​ Leiter und Kadern des Aden Channel besuch diejenigen, die an der Westküste stationiert sind
[Samstag 13 April 2024]
Der Generalsekretär des SCMCHA besucht die Stationierenden in der Asir-Achse
[Samstag 13 April 2024]
Sana'a: 50.000 Besucher an Sehenswürdigkeiten und Staudämmen am ersten und zweiten Tag von Eid
[Samstag 13 April 2024]
Der Gouverneur von Dhamar besucht die Almoraviden an der Hays- und Maqbanah-Front
[Samstag 13 April 2024]
Muhammad Ali Al-Houthi besucht das Heiligtum des Märtyrerführers in Marran in Saada
[Samstag 13 April 2024]
 
    Die US-Saudische Aggression
Verletzung eines Zivilstes bei einem Luftangriff der amerikanisch-britischen Aggression in Hodeidah
[Montag 08 April 2024]
Verletzung von 5 Zivilsten bei Drohnenangriff der Aggression in Maqbana, Taiz
[Donnerstag 28 März 2024]
Explosion eines von der Aggression übrig gebliebenen Gegenstands führt zur Amputation eines jungen Mannes im Bezirk Al-Durayhimi in Hodeidah
[Mittwoch 27 März 2024]
Martyrium und Verletzun von 52 Zivilisten durch die Explosion von Streubomben und Kriegsrückständen seit Anfang 2024
[Donnerstag 07 März 2024]
Gemartertes Kind bei der Explosion der Überreste der Aggression in Saada
[Dienstag 05 März 2024]
 
    Gesellschaft
Verteilung von Eid-Kleidung für 2.000 arme Menschen in den nördlichen Bezirken von Hodeidah
[Dienstag 02 April 2024]
Verteilung von Eid-Kleidung für 550 Waisenkinder in Hodeidah
[Dienstag 02 April 2024]
Schulungsworkshops in Hauptstadt für Direktoren und Beamte der Sommerschule
[Freitag 29 März 2024]
Stammesversöhnung legt eine fahrlässige Tötungsstreitigkeit zwischen der Familie Al-Muthanna in Juban, Al-Dhalee bei
[Montag 18 März 2024]
Einweihung des Ramadan-Lebensmittelkorbprojekts für die Familien von Märtyrern und Vermissten in Al Dhalea
[Freitag 15 März 2024]
 
    Berichte
Hinterhalte von Al-Zana und Hay Al-Amal sind Beweis für die Fähigkeit des palästinensischen Widerstands, den Feind zu überraschen und anzugreifen
[Samstag 13 April 2024]
Sana'a: 50.000 Besucher an Sehenswürdigkeiten und Staudämmen am ersten und zweiten Tag von Eid
[Samstag 13 April 2024]
Jemeniten während religiöser Jahreszeiten und Anlässe ... ihre Feiertage sind in ihre Fronten
[Freitag 12 April 2024]
Palästinenser angesichts der zionistischen Brutalität in Gaza auf dem Weg zur Befreiung von Al-Quds und Al-Aqsa
[Freitag 12 April 2024]
Die pro-palästinensische Position Jemens steht im Vordergrund der Diskussion der Liberalen, die an der Palästina-Konferenz in der Hauptstadt Sana'a teilnehmen
[Dienstag 09 April 2024]
 
    Tourismus
Antikenbehörde veröffentlicht eine Liste mit 50 Antiquitäten, die ins Ausland geschmuggelt und auf internationalen Auktionen zum Verkauf angeboten wurden
[Montag 18 März 2024]
Die Verwaltung von Dhamar hat gemeinsam mit der Behörde für Archäologie neun archäologische Fundstücke von den Bürgern zurückbekommen
[Samstag 27 Januar 2024]
Gouverneur von Ibb erörtert den Plan des Tourismusbüros
[Dienstag 12 Dezember 2023]
Tourismusministerium nimmt die Arbeit an einem Reiseführerprojekt für religiöse Denkmäler im Zusammenhang mit der Glaubensidentität und ihren Flaggen wieder auf
[Dienstag 12 Dezember 2023]
Tourismusminister leitet Sitzung zur Erörterung der Pläne und Projekte des Ministeriums
[Dienstag 12 Dezember 2023]
  Lokal
Markt
Markt "Happy Yemen Initiative" in Sana 'a ist ein praktischer Schritt zur Verfeinerung lokaler Produkte
Markt "Happy Yemen Initiative" in Sana 'a ist ein praktischer Schritt zur Verfeinerung lokaler Produkte
[02/März/2024]

SANA'A, 02. März 2024 (Saba)- Die "General Authority for Small and Micro Enterprise Development" hat kürzlich im Rahmen ihres „Marketing Business Incubator“-Projekts den Markt der "Happy Yemen Initiative" im Sabeen Park in der Hauptstadt Sana'a eröffnet.

Der Markt, der von der Behörde in Zusammenarbeit mit der Hauptstadtverwaltung und der Generalverwaltung für Parks und Gärten und unter Beteiligung von fast fünfzig Klein- und Kleinstunternehmen eingerichtet wurde, umfasst verschiedene Lebensmittel, chemische Produkte, Lederwaren, Kleidung, und Kunsthandwerk und Handwerk.


Die Öffnung des Marktes erfolgt im Rahmen der Bemühungen der Behörde, lokale und nationale Produkte zu qualifizieren und weiterzuentwickeln, damit sie von hoher Qualität sind und auf den Markt gelangen und mit ausländischen Produkten konkurrieren können.

Die "Small Enterprise Development Authority" ist bestrebt, den Klein- und Kleinstunternehmenssektor wiederzubeleben, indem sie die Eigentümer dieser Projekte dazu motiviert, ihre Projekte künftig mittelgroß und groß zu entwickeln und über qualitativ hochwertige Produkte zu verfügen, die auf lokalen und globalen Märkten konkurrieren können Zukunft.

Die Öffnung des Marktes gilt als erster praktischer Schritt im Rahmen der Vision der Behörde, da sie für den Aufbau und die Produktion von Projekten verantwortlich ist, die entwicklungs- und kontinuitätsfähig sind und in der Lage sind, wirksam zur wirtschaftlichen Entwicklung des Landes beizutragen.

Der Leiter der Behörde, Ahmed Al-Kabsi, erklärte gegenüber der jemenitischen Nachrichtenagentur (Saba): Die Vision und Bemühungen der Behörde sind eine tatsächliche Umsetzung der Anweisungen des Revolutionsführers Sayyed Abdulmalik Badr al-Din al-Houthi, die sich auf das Wachstum und die Entwicklung lokaler Industrien beziehen, um Selbstversorgung zu erreichen.

„„Und eine realistische Verkörperung der Komponenten, die in der nationalen Vision für den Aufbau eines modernen Staates zur Förderung der Volkswirtschaft enthalten sind, und dessen, was auch im Projekt des Märtyrerpräsidenten Saleh Al-Sammad enthalten war: Eine Hand, die schützt, und eine Hand, die baut“, fuhr er fort.

Die Eindrücke der Teilnehmer und Besucher des Marktes der "Happy Yemen" Initiative schwankten zwischen bewundernd und ermutigend.

Eine Reihe von Familienoberhäuptern, die den Markt besuchten, bestätigten in Erklärungen gegenüber (Saba), dass das Interesse an der Verbesserung der Produkte jemenitischer Industrieprojekte der Hauptfaktor dafür ist, dass diese Produkte auf lokale Märkte gelangen und mit ausländischen Produkten konkurrieren.

Sie fügten hinzu, dass sie viele auf dem Markt angebotene Lebensmittel- und Non-Food-Produkte von hoher Qualität vorfanden, die gekauft und als Alternative zu einigen ähnlichen ausländischen Produkten verwendet werden können, und dass ihre Preise im Vergleich zu den Preisen von akzeptabel und erschwinglich seien importierte Produkte.

Haushaltsvorstände hielten den Markt für einen guten Schritt, da er sich durch die Qualität der angebotenen Produkte von anderen bisherigen Märkten unterschied.

Eine Reihe von am Markt teilnehmenden Inhabern von Klein- und Kleinstunternehmen lobten ihrerseits die Bemühungen der Behörde, ihre Projekte zu entwickeln und ihre Fähigkeiten so zu qualifizieren, dass sie dazu beitragen, ihre Produkte von hoher Qualität zu verbessern, sodass sie auf den Märkten Fuß fassen und mit ihnen konkurrieren können ausländische Produkte.

Ma'een Food Products Managerin Sarah Khaled, eine der Teilnehmerinnen, erklärte: Die "Small Enterprise Development Authority" arbeitete daran, das Vertrauen zwischen Kleinunternehmern und der Regierung wiederherzustellen, indem sie eine wichtige Rolle bei der Organisation kleiner Unternehmen und ihrer entschädigungslosen Unterstützung spielte.

Sie fügte hinzu, dass sie ihr Projekt bei der Behörde mit dem Ziel eingereicht habe, in das Marketing-Gründerzentrum aufgenommen zu werden, was ihr wiederum ermöglichen werde, ihr Projekt zu einem Pionierprojekt weiterzuentwickeln.

Die Inhaberin des Jawa Food Industries-Projekts, Jawa Al-Wazir, bestätigte ihrerseits, dass die gute Organisation und das Bestreben der "Small Enterprise Development Authority", die Produkte zu verbessern, einen guten Einfluss auf die Akzeptanz und den Wunsch vieler Familien gegenüber ihren Lebensmitteln hatten um sie zu kaufen.

Der Eigentümer des" Clean Saba Detergents Project", Ruqaya Mutahar, wiederum betrachtete die Happy Yemen Initiative als qualitative Ergänzung zu den Bemühungen der Behörde, kleine Projekte zu entwickeln, damit sie zu Pionierprojekten werden, die weiterentwickelt und weitergeführt werden können.

Bericht: Abdulwadud Al-Ghaili

N.S


resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (Lokal)
Letztes Update : Samstag 13 April 2024 11:27:13 +0300