Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Die Entwicklung und Bǘrgerinitiativen  
فارسي | Español | Français | English | عـربي | RSS Feed
 
  Lokal
Industrieministerium erinnert an den Jahrestag des Märtyrerführers und des Märtyrerpräsidenten
[Samstag 24 Februar 2024]
Überprüfung von zwei Abwasser-und Wasserprojekten in der Altstadt Sana'a
[Samstag 24 Februar 2024]
Strafgericht prüft die technischen Beweise in den Fällen „Angriff auf die Halle “Al-Salah Al-Kubra in Sana'a, und legt der Spezialmordzelle schriftliche Beweise vor
[Samstag 24 Februar 2024]
Nihm-Zollzentrum vereitelt einen Versuch, eine Menge Medikamente zu schmuggeln
[Samstag 24 Februar 2024]
Vizeölminister inspiziert die Gasanlage im Hafen Ras Issa in Hodeidah
[Samstag 24 Februar 2024]
 
  Die US-Saudische Aggression
Verletzung von 4 Zivilisten im Bezirk Serwah in Marib als ein von der Aggression übriggebliebener Gegenstand explodierte
[Montag 19 Februar 2024]
Die amerikanisch-britische Aggression startete zwei Luftangriffe auf die Stadt Hodeidah
[Mittwoch 14 Februar 2024]
Die amerikanisch-britische Aggression zielt erneut auf Hodeidah
[Montag 05 Februar 2024]
Die amerikanisch-britische Aggression startet 15 Luftangriffe auf Hodeidah und Saada
[Montag 05 Februar 2024]
Streitkräfte: Die amerikanisch-britische Aggression wird uns nicht davon abhalten, das palästinensische Volk zu unterstützen
[Sonntag 04 Februar 2024]
 
  Gesellschaft
Treffen in Sana'a zur Erörterung der Wege zur Bekämpfung des Phänomens Betteln
[Freitag 16 Februar 2024]
Stammesversöhnung endet einen Mordfall zwischen den Familien Al-Shami und Al-Handaj in Al-Jarrahi in Hodeidah
[Samstag 10 Februar 2024]
Provinz Sana'a.. Stammesversöhnung beendet einen Mordfall zwischen der Familie Al-Lais in Bani Hashaish
[Sonntag 28 Januar 2024]
Die Menschen von Hodeidah versammeln sich in vier Märschen, um zu bestätigen, dass sich Jemen und Palästina in einem Graben befinden
[Freitag 26 Januar 2024]
Millionenmassen mobilisierten sich auf dem Al-Sabeen-Platz für den Marsch „Jemen und Palästina in einem Graben“
[Freitag 26 Januar 2024]
 
  Berichte
Mit grünem Licht der USA entzieht sich Netanjahu den Verhandlungen und bereitet die Invasion in Rafah vor
[Samstag 24 Februar 2024]
Al-Thawra-Krankenhausbehörde in Hodeidah... Konkrete Bemühungen bei der Entwicklung von Dienstleistungen und der Umsetzung von Projekten
[Samstag 24 Februar 2024]
Der Feind nutzt den Hunger als Waffe bei seiner Aggression gegen Gaza, nachdem seine Armee ihre Ziele nicht erreicht hat
[Samstag 24 Februar 2024]
Amerika und Großbritannien werden dafür teuer bezahlen müssen, dass sie die Fähigkeiten Jemens unterschätzt haben
[Freitag 23 Februar 2024]
Internationale Gerichtshof verurteilt die Politik des zionistischen Feindes weitgehend und Washington unterstützt weiterhin seinen Schutz
[Freitag 23 Februar 2024]
 
  Tourismus
Die Verwaltung von Dhamar hat gemeinsam mit der Behörde für Archäologie neun archäologische Fundstücke von den Bürgern zurückbekommen
[Samstag 27 Januar 2024]
Gouverneur von Ibb erörtert den Plan des Tourismusbüros
[Dienstag 12 Dezember 2023]
Tourismusministerium nimmt die Arbeit an einem Reiseführerprojekt für religiöse Denkmäler im Zusammenhang mit der Glaubensidentität und ihren Flaggen wieder auf
[Dienstag 12 Dezember 2023]
Tourismusminister leitet Sitzung zur Erörterung der Pläne und Projekte des Ministeriums
[Dienstag 12 Dezember 2023]
Die General Authority of Antiquities erhält 121 archäologische Steinstücke von Hazm Al-Dschouf Security
[Sonntag 03 Dezember 2023]
  Lokal
Kundgebung für behinderte Menschen in Dhamar aus Solidarität mit dem palästinensischen Volk
Kundgebung für behinderte Menschen in Dhamar aus Solidarität mit dem palästinensischen Volk
Kundgebung für behinderte Menschen in Dhamar aus Solidarität mit dem palästinensischen Volk
[10/Dezember/2023]

DHAMAR 10. Dezember 2023 (Saba) – In der Provinz Dhamar fand am Sonntag ein Marsch für Behinderte in Solidarität mit dem palästinensischen Volk und zur Unterstützung der Militäreinsätze der jemenitischen Streitkräfte gegen den zionistischen Feind statt.
In einer während des Marsches abgegebenen Erklärung brachten die Behinderten der Provinz Dhamar ihre Solidarität mit ihren palästinensischen Brüdern zum Ausdruck, die auf den Völkermord, dem sie ausgesetzt sind, und die offensichtliche, brutale und barbarische Aggression der abscheulichen zionistischen Tötungsmaschinerie zurückzuführen sind.
In der Erklärung wurde bekräftigt, dass alle Menschen mit Behinderungen im Jemen in all seinen erklärten Positionen und durchgeführten Aktionen zur Unterstützung des Volkes und des palästinensischen Widerstands hinter dem Revolutionsführer stehen.
In der Erklärung wurden die internationale Gemeinschaft und Menschenrechtsorganisationen unter der Führung der Vereinten Nationen aufgefordert, Respekt und Schutz für Menschen mit Behinderungen und ihre Zentren und Verbände in Gaza und ganz Palästina sicherzustellen und ihnen alle Schutzmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen.
Die Teilnehmer forderten außerdem Weltorganisationen, insbesondere die Internationalen Gerichtshofe und Strafgerichte, auf, ihre Rolle so schnell wie möglich zu aktivieren und alle Verbrechen und Massaker zu untersuchen, die im Land Palästina begangen wurden und immer noch begangen werden.
In der Erklärung wurden alle Organisationen, Institutionen und Gremien von Menschen mit Behinderungen in der arabischen und islamischen Welt sowie in allen Ländern der Welt aufgefordert, sich solidarisch mit dem palästinensischen Volk zu zeigen.
In ihrer Erklärung begrüßten die Teilnehmer das vom Parlament erlassene und vom Obersten Politischen Rat genehmigte Gesetz, das die Anerkennung des zionistischen Feindgebildes und die Normalisierung der Beziehungen zu ihm verbietet, und lobten die weit verbreiteten Boykottkampagnen amerikanischer und israelischer Produkte im arabischen und islamischen Raum Welten.

N


resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (Lokal)
Letztes Update : Samstag 24 Februar 2024 23:10:53 +0300