Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Die Entwicklung und Bǘrgerinitiativen  
فارسي | Español | Français | English | عـربي | RSS Feed
 
    Lokal
Diskussion der Zusammenarbeit zwischen dem Privatsektor, dem Sekretariat der Handelskammer und dem Hohen Kommissar der Vereinten Nationen
[Samstag 18 Mai 2024]
Fischereiministerium betont die Notwendigkeit, sich zu verpflichten, während der Sperrfrist keinen Handel mit frischen Garnelen zu betreiben und zu verkaufen
[Samstag 18 Mai 2024]
7 große Märsche in Marib unter dem Motto „Mit Gaza, heiliger Dschihad und keine roten Linien.“
[Samstag 18 Mai 2024]
Märsche auf 6 Plätzen in Taiz mit dem Titel „Mit Gaza, heiliger Dschihad ... und keine roten Linien.“
[Samstag 18 Mai 2024]
Stammesversöhnung beendet einen Mordfall zwischen der Familie Naji und der Familie Al-Qadat aus Bani Hashish in Sana'a
[Samstag 18 Mai 2024]
 
    Die US-Saudische Aggression
Luftverteidigung schießt ein amerikanisches Flugzeug im Luftraum von Marib ab
[Freitag 17 Mai 2024]
Amerikanisch-britische Aggressionsflugzeuge starten einen Luftangriff auf Ras Issa in Hodeidah
[Dienstag 30 April 2024]
Amerikanisch-britische Aggressionsflugzeuge starten einen Luftangriff auf Ras Issa in Hodeidah
[Dienstag 30 April 2024]
Saada.. Saudische feindliche Streitkräfte zielen auf das Haus eines Bürgers im Bezirk Baqim
[Samstag 27 April 2024]
Martyrium von 3 Frauen und 2 Mädchen bei einem Drohnenangriff der Söldner der Aggression in Taiz
[Samstag 27 April 2024]
 
    Gesellschaft
Stammesversöhnung beendet einen Mordfall zwischen der Familie Naji und der Familie Al-Qadat aus Bani Hashish in Sana'a
[Samstag 18 Mai 2024]
Muhammad Ali Al-Houthi inspiziert die Aktivitäten der Sommerkurse in Saada
[Dienstag 14 Mai 2024]
Stammesversöhnung in Ibb beendet einen Mordfall zwischen den Familien Al-Joma'i und Al-Hubaishi
[Donnerstag 09 Mai 2024]
Im Auftrag von Präsident Al-Mashat besucht Al-Qaisi die Verletzten des unglücklichen Unfalls in Harf Sufyan
[Sonntag 05 Mai 2024]
Verteilung von Eid-Kleidung für 2.000 arme Menschen in den nördlichen Bezirken von Hodeidah
[Dienstag 02 April 2024]
 
    Berichte
Die gesegnete Schlacht der „Al-Aqsa-Flut“... Der zionistische Feind wird nie müde von Niederlagen
[Freitag 17 Mai 2024]
Am Jahrestag der Nakba beschwört der palästinensische Widerstand erneut die seit Jahrzehnten fehlende palästinensische Frage
[Freitag 17 Mai 2024]
Die „Königin der Früchte“ gewinnt beim ersten Mango-Festival ihre Pracht und ihr Vertrauen in ihre Qualität zurück
[Donnerstag 16 Mai 2024]
Zionistischer Feind erleidet durch die jemenitische Belagerung monatlich Verluste in Höhe von vier Milliarden
[Mittwoch 15 Mai 2024]
Enorme Verluste für die zionistische Entität nach der Operation „Al-Aqsa-Flut“
[Dienstag 14 Mai 2024]
 
    Tourismus
Überprüfung der Bedürfnisse von Touristenzielen im Bezirk Al-Haymah Al-Dakhiliyah im Gouvernement Sana’a
[Donnerstag 16 Mai 2024]
Eröffnung des Nationalmuseums und des Volkserbemuseums in Sana'a
[Sonntag 28 April 2024]
Diskussion der Leistung des Tourismusbüros in der Provinz Ibb
[Mittwoch 24 April 2024]
Antikenbehörde veröffentlicht eine Liste mit 50 Antiquitäten, die ins Ausland geschmuggelt und auf internationalen Auktionen zum Verkauf angeboten wurden
[Montag 18 März 2024]
Die Verwaltung von Dhamar hat gemeinsam mit der Behörde für Archäologie neun archäologische Fundstücke von den Bürgern zurückbekommen
[Samstag 27 Januar 2024]
  Berichte
2015.. das Jahr der blutigen Aggression gegen Gotteshäuser in Sana'a
2015.. das Jahr der blutigen Aggression gegen Gotteshäuser in Sana'a
2015.. das Jahr der blutigen Aggression gegen Gotteshäuser in Sana'a
[21/März/2023]

SANAA, März 21. 2023 (Saba) – Das Jahr 2015 bleibt eines der blutigsten Jahre in der schwarzen Bilanz der acht Jahre hebräischer Aggression.

Darin zielten die extremistischen wahhabitischen Takfiri-Terroristengruppen, die von Saudi-Arabien unterstützt werden, und jemenitische religiöse Strömungen, die dem Hofstatt von Diriyah treu ergeben sind, auf mehr als 12 Moscheen in der Hauptstadt Sanaa, während Gläubige Gebete verrichteten, in einer gefährlichen Geste, die darauf abzielte, die Gesellschaft zu zerreißen Gewebe, und untergräbt das gesellschaftliche Zusammenleben, in dem der Jemen einzigartig gegenüber anderen arabischen und islamischen Ländern ist, und verwandelt ihn seit mehr als 12 Jahrhunderten in einen Sumpf und eine Arena für einen konfessionellen Krieg, der nicht verlässt oder verlässt, sondern das Bewusstsein, die Wachsamkeit und Einsicht der Nachkommen der Ansar ließen alle ihre Wetten und ihre zerstörerischen satanischen Pläne fallen.

Zielmoscheen:

Al-Ihsan, Green Dome, Mahdis Grab, Al-Muayyed, Al-Belaili, Bohra, Al-Rawdah, Al-Siyah, Al-Nour, Qattina, Badr, Al-Hashhoush.

Kriminelle Werkzeuge:

Es variierte zwischen einem Sprengstoffgürtel, einer Autobombe und verputzten Selbstmordattentätern.

Kriminelle Strategie:

Er konzentrierte sich auf die Durchführung von Doppeloperationen, zielte auf Anbeter, Überlebende und Ärzte gleichermaßen ab, was Völkermord für alle Anwesenden bedeutete, in tiefem Hass auf Yeziden.

Die Opfer :

Mehr als 700 Menschen, hauptsächlich Kinder und ältere Menschen, einschließlich der dauerhaft Behinderten.

Der Anteil von Badr und Al-Hashhoush, darunter 555 Opfer, darunter Familien, die vollständig verschwunden sind, Familien, die alle ihre Kinder verloren haben, Familien, die beide Elternteile verloren haben, Familien, die Vater, Sohn, Bruder und seinen Bruder verloren haben, und Familien, die drei verloren haben Generationen von „Großvater, Sohn und Enkelkindern“.

Er sammelte auch eine Konstellation der besten Gelehrten des Jemen, darunter:
Gelehrter Dr. Mortada Al-Mahatwari, Gelehrter Abdul-Malik Al-Marouni, Gelehrter Abdul-Ilah Al-Kibsi, Gelehrter Ammar Al-La'i, Gelehrter Muhammad Abdul-Malik Al-Ghaithi.

Zielbank:

Die Aufmerksamkeit der Aggressoren konzentrierte sich auf die Moscheen, die für ihren Widerstand gegen die wahhabitische Terrorideologie takfiri berühmt sind, was deutlich darauf hinweist, dass die Allianz der hebräischen Aggressoren die Vorbereitungen zur Vernichtung der Schiiten aus dem Jemen und zur Untergrabung der Reinheit und Reinigung der Mohammedaner vorbereitete Islam im Land der Ansar, und um es zu einem Pferch für das Vieh des wahhabitischen Takfirismus und zu einer Arena für ihre Herren und Hüter der Gnade im Schwarzen Haus und in Tel Aviv und zu einem Tor des Eintritts in das Alte zu machen, ein erneuertes Kolonisationsprojekt in seinen zwei Versionen: dem Großen Nahen Osten und dem Großen Horn von Afrika, nach dem Scheitern der Wetten auf amerikanische Kühe und zionistische Affen im Irak und im Libanon und damit dem Werden der Washington-Kuhaffen im arabischen Orient zum Vermittler des Vertrags, die Zukunft der Region zu gestalten und ihren Weg und ihr Schicksal zu kontrollieren Und die ehrenwerte Ka'bah der arabischen Herrscher und der wahre Furqan, Metamorphose von den Theoretikern der Kuh-Affen-Annäherung zwischen den Religionen, ihrem heiligen Buch und Regenschirm für Koexistenz und Frieden von den Hollywood-Cowboys, und den Verteidigern von Freiheit und Würde von den Kräften des islamischen Widerstands und der Opposition sind ihre einzigen Feinde und die Besatzer ihr heiliges Land von den gefundenen Zionisten ist ein Retter, Befreier, Busenfreund und barmherziger Bruder, und oh für das Wunder solch großen Schreckens.

Die Beweise dafür sind reichlich vorhanden, der offensichtlichste davon ist der systematische Angriff auf Kultstätten im Jemen durch Flugzeuge der hebräischen Koalition und die Zerstörung von mehr als 1.612 Moscheen während der acht schwelenden Jahre ihrer schuldhaften Aggression gegen das Land des Glaubens und der Weisheit und die verzweifelten Bemühungen, die religiöse Identität der Nachkommen der Ansar auszulöschen, und die Verzerrung der authentischen arabischen Moral.

Übergangsmassaker einer nicht-übergangsblutigen Serie:

1- Das Massaker von Badr und Al-Hashhoush:
Am 20. März 2015 griffen terroristische Gruppen während des Freitagsgebets die Badr-Moscheen in Taiz und die Al-Hashhoush-Moscheen in Al-Jeraf durch vier Sprengstoffgürtel tragende Selbstmordattentäter in einer Doppeloperation an, deren Ziel es war, die Gläubigen, die Überlebenden, zu eliminieren und die Ärzte.

Wir sind daher mit einer brutalen Operation konfrontiert, die in der Geschichte der Menschheit beispiellos ist, und was bemerkenswert ist, ist, dass diese satanische Strategie das dominierende Merkmal der Operationen der Koalition hebräischer Prostituierter im Jemen seit ihrem Start am 26. März 2015 war das heißt, nur 6 Tage nach der Schlacht von Badr und Hashushush, die nur der Auftakt zu einer großen Affäre war. Es sollte im Jemen abgestimmt werden, aber die Vorsehung Gottes und die Wachsamkeit der treuen Söhne dieses gläubigen Volkes verhinderten ihre satanischen Pläne. , durchkreuzten alle ihre zerstörerischen Pläne und lenkten die Pfeile ihrer giftigen Pläne auf sie ab.

Bei diesem schuldhaften Angriff kamen 155 Menschen ums Leben, 400 wurden verletzt, darunter 40 Schwerverletzte, und unter 5 Opfern war ein Kind, wobei 111 Kinder zwischen Märtyrern und Verletzten lagen.

Die wahhabitischen Takfiri-Terroristengruppen kamen diesem Strafprozess zuvor, indem sie den Kämpfer Mujahid und den führenden Journalisten „Abdul Karim Al-Khaiwani“ am 18. März 2015 ermordeten, nur zwei Tage vor dem Massaker von Badr und Al-Hashhoush, und er ist es eine der nationalen und kulturellen Persönlichkeiten, die für seine feurigen Schriften gegen diese schattigen Gruppen bekannt ist, seit dem berühmten Cole-Vorfall und den Bullen der islamischen Armee von Aden Abyan und den Katastrophen und Katastrophen von „ISIS-al-Qaida“ und der „Bruderschaft“, die auf Verschwörungen folgten .

Der Gelehrte und Kämpfer „Hamoud al-Ahnoumi“, der einer der Zeugen des Badr-Massakers war und der ein Buch über die Märtyrer der beiden Massaker besitzt, erzählt in einem langen Artikel darüber, dass unser Lehrer und Scheich, der Märtyrer aus die Kanzel, Dr. Al-Murtada Al-Mahatwari, schwelgte in der blutigen Freitagspredigt, sprach über den kämpfenden Journalisten „Abdul Karim Al-Khaiwani“ und lobte seinen Mut. Als erster, der die Obergrenze des Journalismus im Jemen anhob, betonte er die Notwendigkeit, Entschlossenheit anzuwenden und die Kriminellen nicht zu tolerieren, die ihm seine reine Seele entrissen, und fragte mit Inbrunst und Schmerz: „Sollen wir warten, bis die Mörder uns einen nach dem anderen töten?

Als er zu seiner üblichen Interaktion zurückkehrte und den Devotees den Weg frei machte, dass er ihnen einen Witz erzählen würde, sagte er: „Er hat Angst, dass die Waschung gebrochen ist. Aber sobald er diesen Satz beendet hatte, wurden die Fesseln der Menschheit zerrissen, und ihr amerikanischer Islam wurde entlarvt, und die Moschee wurde von Dutzenden unschuldiger Menschen erschüttert, die blitzschnell zu Fall kamen.

Diese blutige Serie von „unmenschlichem Terrorismus“ erinnerte an eine ähnliche Szene, die sich während der Revolution vom 26. September 1962 in der Stadt Mahabsha in der Provinz Hajjah abspielte. „Machtübergabe“, sagte er, präsentiert auf einer vom Zentrum organisierten internationalen Konferenz for Political Studies von Al-Quds in der jordanischen Hauptstadt unter dem Titel: "Towards an Islamic, Democratic and Civil Discourse. Ich erinnere mich nicht an das Jahr seiner Teilnahme.

Der Nordjemen war zu dieser Zeit barbarischen Überfällen der ägyptischen Luftwaffe ausgesetzt, die nicht zwischen Zivilisten und Militär unterschieden, einschließlich eines Überfalls, der auf die Moschee „Maqdis“ in der Stadt Al-Mahabesha abzielte, und Dr. Al-Mahatwari war Schüler der wissenschaftlichen Schule im Stadtteil „Al-Qarana“, der etwa 200 Meter südlich der angegriffenen Moschee liegt.

Die 75 in der Moschee anwesenden Personen wurden während dieses Überfalls gemartert, mit Ausnahme einer Person aus dem Haus von "Salim", die gerettet wurde.

Es fand 2015 in Badr, al-Hashhoush und anderen Moscheen in Sanaa statt, und die anschließenden „saudi-emiratischen“ Verbrechen gegen Jemeniten während der achtjährigen hebräischen Aggression.

Die Menschen dieses Landes übermitteln bis heute die Szenen, in denen die verstreuten Überreste ihrer Lieben eingesammelt wurden.Mein Vater, möge Gott ihm gnädig sein, erzählte mir davon, während ihm Tränen aus den Augen strömten und er vor Schmerzen stöhnte und stöhnte Saiten seines Herzens und würgen seinen Atem.

Die Zeugenaussage stammt aus den Worten von Dr. Al-Mahatwari, und ihr Ziel war es, eine vereinfachte Definition des Terrorismus aus der gelebten Realität zu liefern, weit entfernt von ausgefeilten amerikanischen Theorien:
Nach einem Anruf der Ehrwürdigen Frau Hala Salem – Exekutivdirektorin des Zentrums für politische Studien in Al-Quds – ergriff ich die Initiative, einen Artikel zu schreiben, der mein Verständnis von Terrorismus, Gewalt und friedlicher Machtübergabe durch meine persönliche historische Erfahrung beschreibt und ich muss nicht leiden, um Erinnerungen an Terrorismus, Gewalt und Tyrannei auszugraben.

Die blutige Ader begann, als ich sie im Alter von dreizehn oder etwas älter mit eigenen Augen sah, als sie sich in einem Berg östlich meines Dorfes versteckte. Aus Angst vor den Flugzeugen, die in den Tagen von Abdel Nassers Krieg die nördlichen Gebiete des Jemen bombardierten, und vor den Saudis im Jemen, und unsere Dörfer wurden von Bauern und ihren Tieren bewohnt, die nichts mit den militärischen Aktivitäten zu tun hatten.

Die Szene, die ich nicht vergessen habe, ist, als ein Flugzeug zur Zeit des Mittagsgebets vorbeiflog und eine Moschee in der Stadt Mahabsha bombardierte, die mit Gläubigen überfüllt war, und das Flugzeug fast das Dach der Moschee berührte; Da es kein Gegenmittel gibt, wurde die Moschee von den Anwesenden in die Luft gesprengt, es gab 75 von ihnen, und nur einer von ihnen überlebte.

Die zweite Szene: An dem Tag, an dem wir in der „Al-Quranah“-Moschee waren, auf der Suche nach Wissen auswandernd, kam am frühen Morgen ein schwarzes Flugzeug an und warf eine ganze Bande von Bomben aus dem Osten um die bescheidene rechteckige Stadt Mahabsha am Fuße des Berges, da warf ich mich auf den Boden; Schrapnell zu vermeiden, wie sie uns früher beigebracht haben, und ich war an solchen Terror gewöhnt, also wurden Höllenfeuer aus der Luft zu Spielen, die uns ein wenig in Panik versetzten, aber ich rannte nicht weg, sondern ging, um die Auswirkungen zu sehen des Bombardements, und ich sah einen armen alten Mann, der tot neben einem Ofen saß und irgendeine Art von Getreide briet, während er einen Bissen auspresste. Trockenes Leben für ihn und seine Familie.

Und ich sah einen sechsjährigen Jungen im Freien liegen, sein Bein über dem Knie amputiert, und es hing herunter, als er stöhnte und blutete, und er hatte eine alte Frau, die weinte, die nicht wusste, was sie tun sollte für ihn tun, und ich war erstaunt über die Unwissenheit, Einsamkeit und schmerzhaften Gefühle, ich habe diesem Kind keine Hilfe geleistet, also was sollte ich tun?! Es gibt keine Erste Hilfe, keine Mittel, nicht einmal primitiv, und nichts Wir sind immer noch wie der Prophet Gottes, Noah, Friede sei mit ihm, der uns nachgefolgt ist.

Und das Schmerzlichste ist zu hören, wie die erniedrigten Massen diese mörderischen Terroristen vom tosenden Ozean bis zum rebellischen Golf anfeuern: Wir opfern dich, oh Abdul Qaher.

Leider wird das, was Dr. Al-Mahatwari im Alter von dreizehn Jahren miterlebt hat, das achte Jahr in Folge in allen Einzelheiten wiederholt, und das Bitterste ist, dass er eines seiner Opfer ist und wir wir einer seiner Zeugen sind. , weil der Zeuge uns verlassen hat und uns die Bitterkeit, die Qual und den Schmerz des Zuschauens hinterlassen hat, aber sein Blut und das Blut seiner Gefährten unter den unschuldigen Jemeniten sind nicht verschwunden. Vergeblich, hier ist der Jemen in die Reinigung seines reinen Blutes von der Bosheit, dem Schmutz und Schmutz dieser dunklen Gruppen gebadet, und in ein paar Jahren schmerzhafter Trennung.

2- So empfangen die Takfiris den Ramadan:
Am 17. Juni 2015 zielten Takfiri-Gruppen auf mehrere Orte in Sana'a, darunter: das Politbüro von Ansar, die Green Dome-Moschee in der Hayel-Straße, die Al-Kibsi-Moschee in der Al-Ziraa-Straße, die Al-Hashhoush-Moschee in Al- quartier Jarf, während er das Maghrib-Gebet am Ende von Sha'ban und am Vorabend des Ramadan verrichtete, das den Tod von 30 Gläubigen verursachte. In klarer und offensichtlicher Bestätigung, dass diese kriminellen Kräfte nur „Spielfiguren“ sind, wie wir oben erwähnt haben, in den Händen der Kühe und Affen des neuen Nahen Ostens.
3- Das Massaker an der Qubbat al-Mahdi-Moschee:
Am 20. Juni 2015 änderten Takfiri-Gruppen die Werkzeuge der Kriminalität und ersetzten Selbstmordattentäter und Sprengstoffgürtel durch eine Autobombe, die in der Nähe der Kuppel der Mahdi-Moschee in Tahrir explodierte, zwei Menschen tötete und sechs weitere verletzte.
4- Das Massaker an der Bohra-Moschee:
Es handelt sich um eine schiitische Gruppe, die der Ismailiten-Sekte folgt, und sie ist in mehreren nördlichen und südlichen jemenitischen Regionen präsent, einschließlich der Hauptstadt Sana'a, und ihre Moschee in der Marktstraße "Al-Ramah" war das Ziel eines Sühneautos Bombe am 29. Juli 2015, bei der 5 Menschen ums Leben kamen.
5- Massaker an der Al-Moayyed-Moschee:
Diese schattenhaften Gruppen, die sich in Al-Jarf in der Nähe der Hauptstadt Sanaa befinden, haben es am 2. September 2015 mit einer Doppeloperation angegriffen, bei der 34 Menschen ums Leben kamen und 94 Jemeniten verletzt wurden.
6- Opfergaben von Eid al-Adha:
Weil sie die Feinde der Menschheit sind, hassen sie alle Freuden des Glücks und der Freude, und sie sind beunruhigt über die Freude der Muslime an den Festen Gottes, weil sie Geschenke, Hauche und Würden sind, und es ist nicht verwunderlich, dass die Gerechten Diener Gottes, die das Eid al-Adha-Gebet in der "Al-Balayli"-Moschee in der Reinheit des Vertrauens verrichten, sind ihr nächstes Ziel und schicken am 24. anbetend, lobend und dankbar, was den Tod von 10 Menschen und die Verletzung von 21 Menschen verursachte.

Forschungs- und Informationszentrum: Zaid Al-Mahbashi

N

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (Berichte)
Letztes Update : Samstag 18 Mai 2024 12:09:08 +0300