Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Die Entwicklung und Bǘrgerinitiativen  
فارسي | Español | Français | English | عـربي | RSS Feed
 
    Lokal
Stellvertretender Sprecher des Shura-Rates besichtigt die Sommerkurse im Zentrum Moschee Al-Shuhada
[Samstag 25 Mai 2024]
Generalsekretär des örtlichen Rates von Taiz bewertet die Sammlung lokaler und gemeinsam Ressourcen
[Samstag 25 Mai 2024]
Diskussion des Evaluierungsberichts von Deinsts- und Entwicklungsprojekten in Hodeidah
[Samstag 25 Mai 2024]
Hauptausschusses zur Weiterverfolgung der verspäteten Gerichtsurteile im Justizministerium hält ihre Sitzung ab.
[Samstag 25 Mai 2024]
Al-Hadrami und Al-Haifi inspizieren die Arbeiten an den Projekten Shahara Road und Houth Entrance Bridge in Amran
[Samstag 25 Mai 2024]
 
    Die US-Saudische Aggression
Die amerikanisch-britischen Aggressionsflugzeuge starten 2 Luftangriffe auf den Flughafen Hodeidah
[Donnerstag 23 Mai 2024]
Die amerikanisch-britischen Aggressionsflugzeuge starten 6 Luftangriffe auf den Flughafen Hodeidahh
[Mittwoch 22 Mai 2024]
Märtyrertod eines Zivilistes bei der Explosion eines von der Aggression übrig gebliebenen Objekts im Bezirk Ad-Durayhimi in Hodeidah
[Dienstag 21 Mai 2024]
Luftverteidigung schießt ein amerikanisches Flugzeug im Luftraum von Marib ab
[Freitag 17 Mai 2024]
Amerikanisch-britische Aggressionsflugzeuge starten einen Luftangriff auf Ras Issa in Hodeidah
[Dienstag 30 April 2024]
 
    Gesellschaft
Nächsten Samstag: Start eines kostenlosen Augenchirurgie-Camps im Bezirk Jabal Ras in Hodeidah
[Samstag 25 Mai 2024]
Sana'a nimmt mit einem medizinischen Team am kostenlosen Camp im Maran Hospital in Saada teil
[Freitag 24 Mai 2024]
Der Blindenverband feiert die Hochzeit von 80 blinden Bräuten und Bräutigamen
[Freitag 24 Mai 2024]
Stammesversöhnung beendet einen Mordfall zwischen fünf Familien aus den Bezirken Al-Sayyani und Al-Sabra in Ibb
[Donnerstag 23 Mai 2024]
Eröffnung des kostenlosen medizinischen Camps für Kataraktchirurgie im Shaoub Medical Complex
[Sonntag 19 Mai 2024]
 
    Berichte
Sommerkurse in Sana'a...eine Flamme der Begeisterung und Kreativität
[Samstag 25 Mai 2024]
Jemenitische Einheit ist in den Seelen der Jemeniten verwurzelt und in ihrem Blut und ihren Opfern verankert
[Samstag 25 Mai 2024]
Sommerkurse in Marib..Vielfältige Aktivitäten und große Nachfrage
[Donnerstag 23 Mai 2024]
Die Artenvielfalt im Jemen ist ein einzigartiger Reichtum, der behördlichen und gesellschaftlichen Schutz erfordert
[Mittwoch 22 Mai 2024]
Weit verbreitete Dynamik und beispiellose Nachfrage nach Sommerkursen in der Hauptstadt
[Mittwoch 22 Mai 2024]
 
    Tourismus
Überprüfung der Bedürfnisse von Touristenzielen im Bezirk Al-Haymah Al-Dakhiliyah im Gouvernement Sana’a
[Donnerstag 16 Mai 2024]
Eröffnung des Nationalmuseums und des Volkserbemuseums in Sana'a
[Sonntag 28 April 2024]
Diskussion der Leistung des Tourismusbüros in der Provinz Ibb
[Mittwoch 24 April 2024]
Antikenbehörde veröffentlicht eine Liste mit 50 Antiquitäten, die ins Ausland geschmuggelt und auf internationalen Auktionen zum Verkauf angeboten wurden
[Montag 18 März 2024]
Die Verwaltung von Dhamar hat gemeinsam mit der Behörde für Archäologie neun archäologische Fundstücke von den Bürgern zurückbekommen
[Samstag 27 Januar 2024]
  Lokal
Sana'a feiert Kaffee an seinem Nationalfeiertag
Sana'a feiert Kaffee an seinem Nationalfeiertag
Sana'a feiert Kaffee an seinem Nationalfeiertag
[03/März/2023]

SANA'A, März 03. 2023 (Saba) - Seit Jahren gibt es im Jemen eine große Bewegung für einen umfassenden landwirtschaftlichen Fortschritt, und diese lobenswerte Bewegung wurde verstärkt, als die offiziellen und gesellschaftlichen Bemühungen begleitet wurden, alle möglichen Zutaten zu mobilisieren, um den Agrarsektor im Allgemeinen und den Kaffeeanbau im Besonderen zu unterstützen .

Es wird unschwer zu bemerken sein, dass es eine Harmonie zwischen den verschiedenen Bemühungen gibt, um die angestrebten Ziele für die Förderung des Kaffeeanbaus im Jemen zu erreichen, und der Grund für diese Harmonie ist nach Ansicht vieler Beobachter, dass Kaffee "als ein Baum und als Nutzpflanze" wird seit Jahrhunderten bis in unsere heutige Zeit mit der jemenitischen Kultur in Verbindung gebracht.

Es ist klar, dass diese Bemühungen dazu beigetragen haben, den Anbau, die Produktion und den Export von jemenitischem Kaffee zu revolutionieren, indem alle Anstrengungen in den verschiedenen staatlichen und privaten Sektoren sowie zivilgesellschaftlichen Organisationen mobilisiert wurden, basierend auf der Tatsache, dass der Jemen historisch dafür bekannt war, den berühmtesten Kaffee zu produzieren und beste Kaffeekulturen.

Diese Tatsache trug wesentlich zur Herausbildung einer Reihe von Ideen bei, die darauf abzielten, den jemenitischen Kaffee zu rehabilitieren.In diesem Zusammenhang gab es eine Regierungsbewegung in Richtung „Anbau, Produktion und Export“ von Kaffee, indem der Import von Kaffee, seinen Schalen und seinen Erträgen verboten wurde wurde durch eine gemeinsame Entscheidung der Ministerien für Industrie und Handel, Landwirtschaft und Bewässerung am 10. November 2019 in einer Regierungsanstrengung zum Schutz des Anbaus und Handels mit der Kaffeepflanze erlassen, und diesem Verbot folgte eine weitere Entscheidung vom das Landwirtschaftsministerium, das den 3. März eines jeden Jahres als Tag zum Feiern des Kaffees ansah.

Nach Ansicht vieler Fachleute wurden die vorherigen Entscheidungen als der richtige Anfang angesehen, um das nationale Produkt zu unterstützen, um dem ausländischen Produkt entgegenzutreten, das seit vielen Jahren auf den lokalen Markt eindringt.Darüber hinaus hat die Regierung betont, sich in Richtung Arbeit zu bewegen zur Umsetzung einer Reihe von Plänen und Programmen zur Entwicklung und Verbesserung der Landwirtschaft und Produktivität Kaffee als Kulturpflanze mit bedeutendem wirtschaftlichem und finanziellem Ertrag.

Mit der Annäherung des nationalen jemenitischen Kaffeetages im Jemen beschleunigte sich die Regierungsbewegung von Tag zu Tag, insbesondere mit dem Eifer des Präsidenten des Obersten Politischen Rates, Feldmarschall Mahdi Al-Mashat, und hochrangiger Regierungsbeamter, an der Eröffnung teilzunehmen die Sana'a Coffee Exhibition und das Marketingfestival für jemenitischen Kaffee in der Hauptstadt Sana'a.

Während seines Besuchs forderte der Präsident Al-Mashat auf, dem Kaffeeanbau Aufmerksamkeit zu schenken, die Bauern mit Setzlingen zu unterstützen und sie zu motivieren, diese wichtige Geldpflanze anzubauen, da sie das Nationaleinkommen in Hartwährung sichert.

Er erklärte, dass der jemenitische Kaffee ein authentisches Produkt sei, das für seine hohe Qualität und seine Verbindung mit der jemenitischen Zivilisation bekannt sei, und wies darauf hin, dass der jemenitische Kaffee weltweit berühmt sei, da er große Mengen aus dem Hafen von Mokka in verschiedene Länder der Welt exportierte international als "Mocha Coffee" bekannt, und betonte im gleichen Zusammenhang die Unterstützung des Politischen Rates. Der Höchste für die Bemühungen des Ministeriums für Landwirtschaft und Bewässerung und der zuständigen Behörden bei der Kultivierung von Obstbäumen, einschließlich der Ausweitung der Anpflanzung von Kaffeebäumen insgesamt Jemenitische Gouvernements.

Was man als Mobilisierung hochrangiger Regierungsbeamter bezeichnen kann, um das Interesse an Kaffee zu steigern, war ein Mitglied des Obersten Politischen Rates, Sultan Al-Sama'i, begleitet vom Premierminister, Dr. Abdulaziz Saleh bin Habtoor, zusammen mit einer Reihe von Personen von Beamten, besuchte die Sana'a Coffee Exhibition und das Marketing Festival for Yemeni Coffee, um die Exponate der Unternehmen und die an der Ausstellung teilnehmenden Parteien zu sehen.

Während des Besuchs betonte Bin Habtoor die Bedeutung der Ausstellung und des Festivals sowie der jährlichen Demonstration, die sie repräsentieren, um den jemenitischen Kaffee zu fördern und die Gemeinschaft über seine vielen Arten und großen Vorteile im Vergleich zu importierten Sorten zu informieren. International unter dem Namen "Mocha Coffee". , wobei die Bedeutung konzertierter Bemühungen zur Entwicklung des Kaffeeanbaus und zur Bereitstellung der Elemente für seine Förderung und seinen Schutz betont wird.

Während des Besuchs kündigte der stellvertretende Minister für Landwirtschaft und Bewässerung, stellvertretender Vorsitzender des Höheren Ausschusses für Landwirtschaft und Fischerei, Dr. Radwan Al-Rubai, den Abschluss der Umsetzung der Programme und Projekte der ersten nationalen Strategie für Kaffee an ebnet mit Entwicklungspartnern den Weg zur Lancierung der zweiten nationalen Strategie für Kaffee.

Es ist bemerkenswert, dass die erste nationale Strategie zur Förderung des Kaffeebaums "Anbau, Produktion und Export" in der letzten Zeit gestartet wurde und in ihren Einzelheiten Folgendes umfasst:

. Vergrößerung der Anbauflächen und Steigerung ihrer Produktivität im Zeitraum von 2019 bis 2025, Produktion und Pflanzung von 13 Millionen Setzlingen, wodurch die Fläche bis zum Ende des Zeitraums um fünftausend und 200 Hektar vergrößert wird.

. Steigerung des Produktionsvolumens von derzeit 19.286 Tonnen auf 50.424 Tonnen bis 2025.

. Die Fläche des Kaffeeanbaus wird im gleichen Zeitraum von 34.000 Hektar auf 43.000 Hektar erhöht, und die Exporte werden bis 2025 von 3.000 Tonnen auf 40.000 Tonnen steigen.

. Jährlich eine Million Setzlinge produzieren und an Farmer in Kaffeeanbaugebieten verteilen.
Sanierung und Pflege landwirtschaftlicher Teiche und Terrassen in den Kaffeeanbaugebieten.

. Verallgemeinerung und Verbreitung moderner Technologien im Pflanzenbau.

. Förderung der Gründung von landwirtschaftlichen Genossenschaften, die auf die Entwicklung der Kaffeeproduktion und die Entwicklung der Exportwettbewerbsfähigkeit auf ausländischen Märkten spezialisiert sind.
. Teilnahme an internationalen Ausstellungen und regelmäßigen Treffen der World Coffee Organization.
. Einrichtung der Generalverwaltung für Kaffee, die an der Umsetzung aller strategischen Programme arbeitet und eine umfassende Übersicht über die Kaffeeanbaugebiete in den verschiedenen Gouvernements erstellt.
. Start einer jährlichen Konferenz über Kaffee und Möglichkeiten zur Steigerung der Produktivität und Verbesserung der Qualität.
. Sanierung bestehender Baumschulen und Bereitstellung des notwendigen Produktionsbedarfs jährlich.
. Bau von Wassertanks und Wasserbarrieren zur Regenwassernutzung und Bereitstellung zusätzlicher Bewässerungsnetze für Kaffeekulturen.
. Sanierung und Pflege landwirtschaftlicher Teiche und Terrassen in den Kaffeeanbaugebieten.
. Einrichtung eines Kaffeeforschungszentrums und Schulung von Landwirten in der Anwendung moderner Methoden zur Behandlung von Kaffeepflanzen, Schädlingsbekämpfung und Düngungsmethoden zur Steigerung der Produktion und Verbesserung der Qualität.
. Einrichtung von Zentren für die Zubereitung von Kaffeeexporten in vier Zentren in Abstimmung mit dem Privatsektor, zusätzlich zur Förderung der Gründung landwirtschaftlicher Genossenschaften, die auf die Entwicklung der Kaffeeproduktion spezialisiert sind.

Darüber hinaus versuchte die Regierung über das Höhere Landwirtschafts- und Fischereikomitee, alle nationalen Bemühungen und Initiativen zur Entwicklung, Vermarktung und Förderung des Kaffeesektors im Jemen zu fairen und wettbewerbsfähigen Preisen, ähnlich wie bei internationalen Luxusmarken, durch die Einführung zu vereinen die "Erste nationale Auktion von jemenitischem Kaffee".

Im Zusammenhang mit der Sicherstellung der Charakterisierung und Bewahrung des genetischen Charakters von Kaffee organisierte die Generalbehörde für landwirtschaftliche Forschung und Verbreitung im vergangenen Februar eine Pressekonferenz über das Programm zur Charakterisierung, Klassifizierung und Bewahrung des genetischen Materials von jemenitischem Kaffee und zur Einrichtung nationaler genetischer Reserven und Registrierung der geografischen Angabe von Kaffeesorten.

Die Bemühungen der Regierung in der letzten Phase wurden von einer bemerkenswerten sozialen Bewegung begleitet, indem Organisationen der Zivilgesellschaft die Idee eines Nationaltags zur Feier des Kaffees annahmen, der erreicht wurde, als der dritte März eines jeden Jahres als National anerkannt wurde Tag.

Einige Interessenten weisen darauf hin, dass die Entscheidung ein natürliches Ergebnis der intensiven Bemühungen der Aktivisten war, um zu betonen, dass die Notwendigkeit des großflächigen Anbaus des Kaffeebaums im Land und dessen Fortsetzung erforderlich ist Dank der lobenswerten Bemühungen der Gemeinschaft kristallisierte sich die Idee heraus, einen "Nationalfeiertag" für den Kaffeebaum zu veranstalten. Eid Mocha" zu Ehren der weit verbreiteten Popularität des jemenitischen Kaffees, der weltweit als "Caffe Mocha" bekannt war.

Es ist erwähnenswert, dass der Name "Mocha Coffee" mit der Stadt Al-Mokha und ihrem Hafen verbunden war, über den die Kaffeeernte in der Zeit zwischen dem fünfzehnten und siebzehnten Jahrhundert n. Chr. Bab al-Mandab strategisch exportiert wurde

Abschließend lässt sich sagen, dass das Sprechen über die Assoziation von Kaffee als Baum und Ernte mit dem Jemen bei den Jemeniten zu viel Stolz und Stolz führt.

Diese Tatsache kann genutzt werden, um eine umfassende Vision zu entwickeln, die dazu beiträgt, diesen Stolz in materiellen Nutzen umzuwandeln und zu entwickeln, indem Kaffee als „Baum und Ernte“ in eine Industrie und einen wirtschaftlichen Nebenfluss umgewandelt wird, der immer effektiver zur Unterstützung der nationalen Wirtschaft beiträgt große Renditen und harte Währung.


Forschungs- und Informationszentrum
Von: Khaled Al-Hada





resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (Lokal)
Letztes Update : Samstag 25 Mai 2024 22:16:31 +0300