Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Fotogallerij   Videobibliotheek  
Français | English | عربي | RSS Feed
 
  Lokal
Einweihung des kostenlosen medizinischen Camps im Bezirk Salafia in Raymah
[Montag 03 Oktober 2022]
Einweihung des Projekt zur Unterstützung öffentlicher Schulen in der Stadt Hodeidah
[Montag 03 Oktober 2022]
Mohammad Al-Houthi ruft Menschen in Hadschah auf, sich umfassend an zentralen Veranstaltung zum Geburtstag des Propheten zu beteiligen
[Montag 03 Oktober 2022]
Generalbehörde für Zakat gibt den Start von 17 Projekten mit mehr als 10 Milliarden und 350 Millionen Rial bekannt
[Montag 03 Oktober 2022]
Ministerium für Menschenrechte ist besorgt über die Unnachgiebigkeit der Aggression und ihre Ablehnung humanitärer Erfordernisse
[Montag 03 Oktober 2022]
 
  Die US-Saudische Aggression
95 Verstöße der Aggressionskräfte in Hodeidah in den letzten 24 Stunden
[Sonntag 02 Oktober 2022]
170 Waffenstillstandsverletzungen durch die Aggressionskräfte in den letzten 24 Stunden
[Sonntag 02 Oktober 2022]
122 Waffenstillstandsverstößen durch Aggressionskräfte in den letzten 24 Stunden
[Samstag 01 Oktober 2022]
140 Waffenstillstandsverletzungen durch Aggressionskräfte in den letzten 24 Stunden
[Freitag 30 September 2022]
Ein Märtyrer bei einer Minenexplosion die von der Aggression im Bezirk Majzar von Marib übrig geblieben war
[Freitag 30 September 2022]
 
  Gesellschaft
Vize-Ministerpräsident für Wirtschaft weiht das kostenlosen Medizincamp für Augenchirurgie in Hodeidah ein
[Sonntag 02 Oktober 2022]
Vize-Innenminister fordert eine Verbesserung der Leistung der Polizeistationen
[Sonntag 25 September 2022]
Entfernung von acht Tonnen festem Abfall in Ibb
[Samstag 03 September 2022]
Das Zentrum für Migration und Flüchtlinge und UNHCR organisieren in Sanaa einen Workshop über das Asyl-Abkommen
[Mittwoch 31 August 2022]
Ministerium für Soziales und Arbeit berät über die Lage von Menschen, Obdachlosen und Bettlern
[Mittwoch 31 August 2022]
 
  Berichte
Revolution vom 21. Sep. zeichnet das Ende der ausländischen Treuhand und die Durchsetzung einer neuen jemenitischen Realität
[Dienstag 20 September 2022]
23.785.896.000 Dollar US-Dollar sind Stromverluste durch Luftangriffe der Aggressionsländer
[Dienstag 30 August 2022]
Wasserministerium: Kosten der Schäden und Auswirkungen der Blockade auf den Wasser- und Umweltsektor belaufen sich auf 432 Milliarden Rial
[Montag 29 August 2022]
Sana'a -Provinz .. Fruchtbare Bemühungen bei der Kontrolle von Verstößen und Abfallentsorgung sowie Straßenbauarbeiten
[Dienstag 23 August 2022]
Shabwa-Ereignisse: Die Natur des Konflikts, sein Verlauf und seine Auswirkungen
[Montag 22 August 2022]
 
  Tourismus
Besprechung der Bedingungen des Tourismusbüros in der Provinz Hodeidah
[Samstag 03 September 2022]
Erörterung der Bereichen der Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium für Wasser und Umwelt und UNICEF
[Mittwoch 24 August 2022]
Kulturminister besucht in Begleitung eines archäologischen Teams das Ghaiman Fort
[Mittwoch 17 August 2022]
Kulturminister begutachtet die Schäden durch die Dauerregen in der Sana’a- Altstadt
[Donnerstag 11 August 2022]
Erörterung des Mechanismus der Vermessung und Erhaltung der Altstadt
[Sonntag 31 Juli 2022]
  Lokal
Premierminister informiert durch Außenminister über die wichtigsten Aktivitäten des Ministeriums
Premierminister informiert durch Außenminister über die wichtigsten Aktivitäten des Ministeriums
Premierminister informiert durch Außenminister über die wichtigsten Aktivitäten des Ministeriums
[14/August/2022]

SANA'A, 14. Aug. (Saba)- Der Premierminister, Dr. Abdulaziz Saleh bin Habtoor, traf sich heute mit dem Außenminister, Ing. Hisham Sharaf Abdullah.



Dabei untersuchten sie Aspekte der Aktivitäten des Außenministeriums und seiner Kontakte auf internationaler Ebene, zusätzlich zu den Aktivitäten des Ministeriums im Rahmen des Programms des Diplomatischen Instituts.




Der Premierminister hörte sich vom Außenminister eine Erläuterung der wichtigsten Kontakte des Ministeriums mit einer Reihe von Partnern im Jemen in den Bereichen Hilfsmaßnahmen und humanitäre Aspekte sowie seine Kommunikation mit den befreundeten Hauptstädten an, die sich um die Jemeniten kümmern und würdigt Sana'a für seine positive Haltung, vertrauensbildende Maßnahmen zu ergreifen und den Weg für eine ernsthafte politische Lösung und einen dauerhaften Frieden zu ebnen.




Minister Sharaf stellte klar, dass eine der prominentesten Manifestationen davon die jüngste Vereinbarung von Sanaa ist, den Waffenstillstand als positiven Schritt seinerseits zu verlängern, und wies darauf hin, dass dieser Schritt mit dem Ziel erfolgt sei, allen Befürwortern und Förderern von Siedlung und Frieden zu ermöglichen, darauf zu reagieren die humanitären Forderungen des jemenitischen Volkes, das Leid zu lindern, das Millionen von Jemeniten aufgrund von Angriffskrieg und Belagerung erleiden.



Er wies darauf hin, dass an der Spitze dieser Forderungen die Annahme der Beträge steht, die zur Zahlung der Gehälter der Angestellten des öffentlichen Dienstes aus lokalen Ressourcen erforderlich sind, hauptsächlich aus Einnahmen aus dem Öl- und Gasexport und Staatseinnahmen über seine Häfen und Flughäfen.




Der Außenminister erklärte, dass der Beitrag friedensfördernder Länder und regionaler und internationaler Finanzierungsfonds dies unterstützen werde, um diese grundlegenden Anforderungen zu erfüllen, zusätzlich zur Aufhebung der Blockade und der Ermöglichung des freien Flusses von Ölderivaten und Handelsgütern.



Und er wies darauf hin, dass sich die kontaktierten externen Parteien voll und ganz bewusst sind, dass diese Anforderungen Menschenrechte sind, die allen militärischen oder politischen Vorkehrungen zur Korrektur verschiedener Ungleichgewichte vorausgehen, die durch die Aggression und die Belagerung verursacht wurden … in Anbetracht dessen, dass jede absichtliche Ignorierung oder Unterschätzung dazu führen wird zu einer Verlängerung des Krieges im Jemen.



Minister Sharaf betonte, dass der Zustand ohne Frieden und ohne Krieg nur dazu diene, die Aggression zu verlängern, und erklärte, dass die gegenwärtigen regionalen und internationalen Umstände die internationale Gemeinschaft dazu aufforderten, dem jemenitischen Volk beizustehen, um die gegenwärtige Tragödie zu beenden.



Der Premierminister wies das Außenministerium an, die erforderlichen Folgemaßnahmen zu den laufenden Aktivitäten auf der Ebene seiner Pläne und Programme durchzuführen.




Er wies auf die Notwendigkeit hin, die bestehende Kommunikation mit jemenitischen Partnern in allen Bereichen fortzusetzen, insbesondere mit Organisationen, die in dieser kritischen Zeit wirksame humanitäre Bemühungen zur Linderung des Leidens des jemenitischen Volkes unternehmen, und betonte die Bereitstellung der für den Erfolg notwendigen Einrichtungen für sie ihrer Programme und Aktivitäten.



Dr. Bin Habtoor lobte die verschiedenen Bemühungen und Programme des Außenministeriums zugunsten der Beschwerden des jemenitischen Volkes und zur Information der Welt über seine tragischen Aspekte.



N


resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (Lokal)
Letztes Update : Montag 03 Oktober 2022 23:12:36 +0300