Jemens Nachrichtenagentur( SABA)
          Suche
MP erörtert mit Leitung des behinderte Pflege Fund Möglichkeiten seine Rolle gegenüber Behinderten zu stärken

MP erörtert mit Leitung des behinderte Pflege Fund Möglichkeiten seine Rolle gegenüber Behinderten zu stärken

[2021-01-17 19:54:23]


SANAA, 17. Jan. (Saba) - Der Ministerpräsident Dr. Abdulaziz Saleh bin Habtoor lobte die nationalen und humanitären Rollen des Fonds für behinderte Pflege und Rehabilitation gegenüber verschiedenen Gruppen von Menschen mit besonderen Bedürfnissen, trotz der Herausforderungen dieser außergewöhnlichen Zeit.

 

Dies geschah während des heutigen Inspektionsbesuchs des Premierministers im Fonds zusammen mit dem Minister für soziale Angelegenheiten und Arbeit Obaid Bin Dabaie, wo der Premierminister über die Aktivitäten des Fonds in seinen verschiedenen Abteilungen, die wichtigsten von ihm erbrachten Dienstleistungen und den Mechanismus für die Entscheidung über Überprüfungen und Anfragen im Zusammenhang mit den Bedürfnissen von körperlich Behinderten informiert wurde.

 

Der Ministerpräsident traf sich mit dem Exekutivdirektor des Fonds, Dr. Ali Mughali, und seinem Stellvertreter, Othman Al-Salwi, in Anwesenheit des Beraters des Obersten Politischen Rates, Professor Abdulaziz Al-Tarib, des stellvertretenden Ministers für öffentliche Arbeiten und Straßen, des Ingenieurs Muhammad Al-Thari und des Unterstaatssekretärs des Ministeriums für technische Bildung und Berufsbildung, Dr. Dia Al-Rumim.

 

Während des Treffens erörterten sie die aktuellen Bedingungen des Fonds, sein allgemeines Tätigkeitsniveau und seine wichtigsten Errungenschaften in den letzten zwei Jahren sowie die Art der Herausforderungen und Schwierigkeiten, mit denen er konfrontiert ist, und Möglichkeiten, diese zu verringern, um diesem institutionellen Rahmen zu helfen, seine wertvolle Rolle bei der Pflege und Rehabilitation von Behinderten fortzusetzen, deren Zahl infolge der sechsjährigen Aggression gegen das jemenitische Volk gestiegen ist.

 

Der Exekutivdirektor und sein Stellvertreter überprüften die wichtigsten Erfolge im Zeitraum 2019-2020 in Bezug auf Infrastruktur, institutionellen Aufbau und Entwicklung des Arbeitsmechanismus auf der Grundlage von Transparenzstandards und der Erleichterung von Dienstleistungen für Institutionen und Zielgruppen.

 

Sie wiesen darauf hin, dass in dieser Zeit das Hauptbauprojekt des Fonds abgeschlossen und in dieses verschoben wurde und eine Reihe von Richtlinien, Vorschriften und Standards für die Arbeit des Fonds erstellt und herausgegeben wurden. Außerdem wurde ein Überwachungs- und Bewertungsmechanismus für den Prozess der Bereitstellung individueller und institutioneller Unterstützung entwickelt, der keine Automatisierung der Arbeiten und Vorbereitung für den Abschluss des Netzwerkprojekts darstellt.

 

Sie stellten klar, dass zu den ausgefüllten Dokumenten die Organisationsverordnung, der Leitfaden für die Erbringung von Dienstleistungen, die medizinische Liste, die Verordnung zur Klassifizierung von Behinderungen sowie die Standardvorschriften für die Unterstützung und Finanzierung von Projekten von Zentren und Verbänden für Menschen mit besonderen Bedürfnissen und andere sowie die Einrichtung einer Beschwerdeabteilung sowie die Einrichtung einer weiteren Abteilung für die Öffentlichkeit gehören.

 

Mughali und Al-Selwi bestätigten, dass der Fonds eine Stichprobenerhebung durchgeführt hat, um einen umfassenden Bericht über die erforderlichen Bedürfnisse anhand solider Daten zu erstellen und Projekte zur sozialen Stärkung der Begünstigten auf eine Weise zu unterstützen, die ihrer Integration in die Gesellschaft dient.

 

Sie wiesen darauf hin, dass der Fonds den Bericht fertiggestellt habe, in dem die aktuelle Situation im Rahmen der Nationalen Vision und ihres zweiten Zwischenplans 2021-2025 analysiert wurde, sowie eine Matrix der Prioritäten des Fonds während des Berichtszeitraums.

 

Sie forderten, dass Studierende verschiedener Kategorien von Menschen mit besonderen Bedürfnissen von verschiedenen öffentlichen, technischen und Hochschuleinrichtungen von den Studiengebühren befreit werden.

 

Der Ministerpräsident würdigte die Leistungen des Fonds in den letzten zwei Jahren und betonte, dass die Pflege von Körperbehinderten eine moralische Verantwortung und eine nationale Pflicht ist, die jedem, der gesamten Realität seiner Arbeit, seiner Verantwortung und seiner Kompetenz in diesem Aspekt obliegt.

 

Dr. Bin Habtoor wies das Fondsmanagement an, ein Memorandum über die Herausforderungen und Schwierigkeiten des Fonds zu erstellen und es dem Minister für soziale Angelegenheiten und Arbeit zur Diskussion mit den betroffenen Behörden vorzulegen.

 

R


Ressource : Saba

  more of (Gesellschaft)