Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Die Entwicklung und Bǘrgerinitiativen  
فارسي | Español | Français | English | عـربي | RSS Feed
 
    Lokal
Verkehrsminister bestätigt die regelmäßige Einfahrt von Schiffen in die Docks des Hafens von Hodeidah
[Montag 22 Juli 2024]
Zentrale Interventionseinheit des Finanzministeriums startet die zweite Phase des Harf Sudan Lake-Projekts in Saada
[Montag 22 Juli 2024]
Saada erhält Ausrüstung für zentrale Interventionsflotte
[Montag 22 Juli 2024]
Hodeidah.. Erörterung der Bemühungen zur Beschleunigung des Neustarts der Ras Katnaib Electrical Station
[Montag 22 Juli 2024]
Diskussion über Möglichkeiten zur Erhaltung von Antiquitäten in Ibb
[Montag 22 Juli 2024]
 
    Die US-Saudische Aggression
Militärmedien verbreiten Szenen der Operation gegen das Schiff Chios Lion.„Ölöltanker.“
[Dienstag 16 Juli 2024]
Ziviler Märtyrer durch saudisches feindliches Feuer in Saada
[Dienstag 16 Juli 2024]
Taiz.. Märtyrer und Verletzte durch Rakete, die von den Söldnern der Aggression auf Arbeiter in Sabr Al-Mawadim abgefeuert wurde
[Donnerstag 11 Juli 2024]
Die amerikanisch-britische Aggression startete 5 Luftangriffe auf Ras Issa in Hodeidah
[Donnerstag 11 Juli 2024]
Eine Drohne der Söldner der amerikanisch-saudischen Aggression tötet und verwundet 8 Zivilsten in Taiz
[Mittwoch 10 Juli 2024]
 
    Gesellschaft
Hauptstadt.. Eröffnung eines medizinischen Camps für neurologische Erkrankungen „für Kinder“ im Al-Sabeen-Krankenhaus
[Mittwoch 17 Juli 2024]
Start eines Projekts zur Verteilung von Unterkunftsmaterialien an vertriebene Familien im Bezirk Majzar in Marib
[Mittwoch 17 Juli 2024]
Taiz. Die Zweigstelle des Behindertenfonds verteilt 400 Rollstühle an Menschen mit Mobilitätseinschränkungen
[Donnerstag 11 Juli 2024]
Amran.. Stammesversöhnung beendet einen Mordfall zwischen der Familie Al-Ashmouri und der Familie Falita
[Montag 08 Juli 2024]
Start des vierten Massenhochzeitsprojekts in Ibb für 700 Bräute und Bräutigame
[Montag 08 Juli 2024]
 
    Berichte
Den zionistischen Feind „Tel Aviv“ ins Visier zu nehmen, ist qualitative Errungenschaft und Entwicklung für jemenitischen Streitkräfte
[Samstag 20 Juli 2024]
„Jaffa“-Drohne ... eine Überraschung für die Welt und ein Schock für den zionistischen Feind
[Samstag 20 Juli 2024]
Echos der qualitativen Operation der jemenitischen Streitkräfte im Herzen des usurpierenden Gebildes
[Freitag 19 Juli 2024]
Beratungsbüro in Hadschah... Konkrete Bemühungen zur Stärkung der Glaubensidentität
[Freitag 19 Juli 2024]
Saba-Korrespondent: Freude bei den Palästinensern und Schock bei den Zionisten nach der jüngsten jemenitischen Operation tief im Inneren des Feindes.
[Freitag 19 Juli 2024]
 
    Tourismus
Diskussion über Möglichkeiten zur Erhaltung von Antiquitäten in Ibb
[Montag 22 Juli 2024]
Direktor für moralische Führung im Innenministerium besucht das Militärmuseum in Sanaa
[Mittwoch 17 Juli 2024]
Kulturminister besucht die Al-Nahrain-Moschee im historischen Sanaa
[Samstag 13 Juli 2024]
Die Antiquities Authority veröffentlicht eine Liste mit 17 Exemplaren der Serie „Unsere geplünderten Antiquitäten“
[Dienstag 02 Juli 2024]
Inspezierung von Art der Tourismusdienstleistungen in Sde Maqoula und Beit Al-Ahmar
[Donnerstag 20 Juni 2024]
  Lokal
Zakat-Behörde startet das vierte Massenhochzeitsprojekt für 11.000 Bräute und Bräutigame
Zakat-Behörde startet das vierte Massenhochzeitsprojekt für 11.000 Bräute und Bräutigame
Zakat-Behörde startet das vierte Massenhochzeitsprojekt für 11.000 Bräute und Bräutigame
[Dienstag, 02 Juli 2024 19:54:01 +0300]

SANA'A, 02. Juli 2024 (Saba) – Heute startete die Generalautorität für Zakat das vierte Massenhochzeitsprojekt für die Hochzeit von 11.000 Bräuten und Bräutigamen mit Gesamtkosten von vier Milliarden US-Dollar 400 Millionen Rial unter dem Motto „Gemeinsam die Jugend stärken und dem sanften Krieg entgegentreten.“

Bei der Amtseinführung lobte Muhammad Ali Al-Houthi, Mitglied des Obersten Politischen Rates, die verschiedenen Projekte der Zakat-Behörde, darunter das Massenhochzeitsprojekt, das sich positiv auf die Gesellschaft und die Armen auswirkt und forderte die Fortsetzung dieser Projekte Projekte, die den Zusammenhalt der Gemeinschaft stärken.

Er nahm den Schritt der Zakat-Behörde zur Kenntnis, das Duftfestival aus Solidarität mit dem palästinensischen Volk in Gaza zu stoppen. Er entschuldigte sich bei allen Bräuten und Bräutigamen, die von der Massenhochzeit profitiert hatten, weil sie aus Solidarität mit dem, was sie sagten, keine Duftfestivals abgesagt hatten passiert in Gaza.

Er sagte: „Wir danken Gott dafür, dass er uns die Gelegenheit gegeben hat, zu Massenhochzeiten mit den Armen beizutragen, und wir danken den Kaufleuten und Geschäftsleuten, die Zakat gezahlt haben, obwohl es für sie obligatorisch war, aber für ihre Interaktion mit der Behörde und.“ Die Umsetzung dieses Projekts ist eine Frucht der Zakat ihres Geldes.“

Muhammad Ali Al-Houthi wandte sich an das jemenitische Volk: „Wir freuen uns auf diesen großen Kampf und würden gerne gemeinsam mit dem palästinensischen Volk daran teilnehmen. Wir versprechen ihm große Überraschungen, die stattgefunden haben, und es gibt noch viele Überraschungen seitens des palästinensischen Volkes.“ Glaube und Weisheit.“

Er forderte den amerikanischen Feind auf, die Drohungen von Sayyed Abdulmalik Badr al-Din al-Houthi ernst zu nehmen, und fügte hinzu: „Wir sagen dem amerikanischen Feind, dass die jemenitischen Streitkräfte sehr gut gerüstet sind, um jeden ankommenden Flugzeugträger aufzunehmen Wir werden die kollektive Hochzeit dadurch kompensieren, dass wir jeden Flugzeugträger willkommen heißen, der im Roten Meer ankommt.“

Im Gegenzug drückte der Chef der Übergangsregierung, Dr. Abdulaziz Saleh bin Habtoor, seinen Dank an die Zakat-Behörde aus, die von Zeit zu Zeit humanitäre Projekte zum Wohle eines breiten Sektors der Armen und Bedürftigen unter der jemenitischen Bevölkerung startet benötigen kontinuierliche Unterstützung von der Regierung und Institutionen.

Er betonte, dass die Behörde, ihre Führung und ihre Mitarbeiter Anerkennung von der revolutionären Führung, dem Obersten Politischen Rat, staatlichen Institutionen und sozialen Aktivitäten verdienen und wies darauf hin, dass die Regierung schon in einem frühen Stadium daran gearbeitet habe, die rechtlichen und institutionellen Regelungen dafür zu vervollständigen Behörde, damit sie ihren Beitrag zum Dienst an der Gesellschaft auf solide rechtliche Weise leisten kann, einschließlich Gruppenheiratsprojekten für Bedürftige. Diejenigen, die heute mit der Behörde gefeiert werden, indem sie das vierte Projekt für 11.000 Bräute und Bräutigame starten.

Dr. Bin Habtoor sagte: „Wir sind sehr zufrieden, dass wir in dieser außergewöhnlichen Phase mit der rechten Hand Siege für unser Land und unser Volk erringen und mit der anderen Hand wertvolle humanitäre Arbeit für unsere Bürger leisten.“

Er fügte hinzu: „Es ist wunderbar, solche militärischen und sicherheitspolitischen Erfolge zu sehen, die erzielt wurden, während wir uns im zehnten Jahr der Aggression und Belagerung befinden, die von reichen Ländern angeführt wird, die über die materiellen Fähigkeiten und ein großes Waffenarsenal verfügen, so dass wir das können.“ Wir müssen auf wirksame und wirksame Weise zur Verteidigung übergehen, um unsere zentralpalästinensische Sache zu verteidigen und den Widerstand in Gaza und seinen freien Söhnen zu unterstützen.“

Er erklärte, dass das, was der Jemen im Roten und Arabischen Bahrain, im Golf von Aden, im Indischen Ozean und im Mittelmeer bietet, das Beste ist, was ein Land bieten kann, das mit den USA, Großbritannien, Saudi-Arabien, den Emiraten und anderen Ländern konfrontiert war und immer noch konfrontiert ist Atlantische Aggression.

Der geschäftsführende Premierminister lobte die Initiative des Revolutionsführers, Herrn Abdul-Malik Badr al-Din al-Houthi, vom ersten Tag der zionistischen Aggression gegen den Gazastreifen an, die die Streitkräfte und das jemenitische Volk dazu veranlasste direkte und indirekte Unterstützung und Sieg für den Gazastreifen.

Er wies darauf hin, dass Palästina nicht von diesen arabischen Marionettenregimen befreit werden kann, die bisher den israelischen Feind unterstützen und nach den Plänen des zionistisch-amerikanischen Projekts arbeiten.

Dr. Bin Habtoor erklärte, dass die Achse des Widerstands zusammen mit dem palästinensischen Widerstand und allen freien Menschen der Nation diejenigen sind, die in der Lage sind, Palästina zu befreien, und nicht diejenigen, die ihren Kopf senken und hinter den Tischen nach Illusionen suchen Dank und Anerkennung an das Mitglied des Obersten Politischen Rates und alle Anwesenden, die am Start des großen sozialen Projekts beteiligt waren.

An der Veranstaltung nahmen die Medienminister Dhaif Allah Al-Shami, Menschenrechte, Ali Al-Dailami, Landwirtschaft, Ingenieur Abdul-Malik Al-Thawr, Fischressourcen, Muhammad Al-Zubairi, Staat und Nabih Abu teil Nashtan, Ahmed Al-Ali, stellvertretender Industrieminister, Ahmed Al-Shutari, stellvertretender Verteidigungsminister für Humanressourcen, Generalmajor Ali Muhammad Al-Kahlani und der Leiter der Stiftungsbehörde, der Gelehrte Abdul Majeed Al-Houthi, der Vertreter Der Leiter der Zakat-Behörde, Ali Al-Saqqaf, betrachtete das Massenhochzeitsprojekt als eine der größten Aktivitäten der Behörde im Jemen und in der Region bei der Durchführung von Massenhochzeiten dieser Größe und Anzahl.

Er erklärte, dass die Zakat-Behörde die Feiertage aus Solidarität mit dem palästinensischen Volk, das in Gaza zionistischer Aggression und Völkermordverbrechen ausgesetzt ist, abgesagt habe, in Umsetzung der Anweisungen der revolutionären Führung und des Obersten Politischen Rates, und sich mit der Durchführung dieser Veranstaltung begnüge und Eröffnung der Auszahlung der Heiratsbeihilfe an Jungvermählten, die vom vierten Projekt profitieren, über Postämter im Hauptstadtsekretariat und in den Gouvernoraten.

Zum Abschluss der Veranstaltung bestätigte der Leiter der Generalbehörde für Zakat, Scheich Shamsan Abu Nashtan, in der Erklärung der Behörde zum vierten Massenhochzeitsprojekt, dass der Start des vierten Massenhochzeitsprojekts insgesamt auf 11.000 Bräute und Bräutigame abzielt Kosten von vier Milliarden und 400 Millionen Rial.

Er drückte die Entschuldigung der Zakat-Behörde gegenüber dem Brautpaar für die Verzögerung der Umsetzung des vierten Massenhochzeitsprojekts angesichts der Umstände aus, die die Region angesichts der Aggression der zionistischen Feindeinheit gegen unsere Brüder im Gazastreifen, der Ermordung von, heimgesucht haben Kinder, Frauen, ältere Menschen und Hoffnung, das Blutvergießen von Zivilisten und die Zerstörung aller Aspekte des Lebens dort.

Abu Nashtan kündigte an, die üblichen Freudenbekundungen, die die vierte Massenhochzeit begleitet hätten, abzusagen und die Einweihung auf ein symbolisches Ereignis und die Verteilung der für das Brautpaar genehmigten Beträge über Postämter in der Gemeinde und den Gouvernements zu beschränken.

Die Erklärung brachte auch die volle Solidarität der Zakat-Behörde mit den Brüdern in Gaza zum Ausdruck, indem sie ihnen in dieser schwierigen Prüfung beistand und ihre Sorgen und Schmerzen teilte, aus ihrer Überzeugung heraus, dass wahre Freude nicht am Schein der Freude gemessen wird, sondern vielmehr an brüderlichen Herzen und vereinte Seelen im Kampf der „versprochenen Eroberung und des heiligen Dschihad“ gegen das vom zionistischen Feind unterstützte amerikanische und europäische Gebilde.

Die Erklärung der Zakat-Behörde bestätigte, was in den Reden von Herrn Leader über die Führung des Kampfes „der versprochenen Eroberung und des heiligen Dschihad“ und die uneingeschränkte Genehmigung von Optionen, Schritten und Eskalationsstufen zur Unterstützung des palästinensischen Volkes im Gazastreifen gesagt wurde .

In der Erklärung heißt es weiter: „Die Zakat-Behörde ist sich des Ausmaßes des Leids unseres Volkes im Gazastreifen und ihrer moralischen und humanitären Pflicht ihnen gegenüber bewusst, da sie in der letzten Zeit zwei Konvois mit insgesamt zwei Milliarden und 500 Menschen zur Verfügung gestellt hat.“ Millionen Rial.“

In der Erklärung wurde darauf hingewiesen, dass die Zakat-Behörde vier Massenhochzeitsfeste mit 34.268 Bräuten und Bräutigamen durchgeführt hat, im Bewusstsein des Ausmaßes der Gefahren, denen die Nation ausgesetzt ist, und der Verantwortung gegenüber der Jugendgruppe angesichts des sanften Krieges, der versucht, ihre Werte zu verfälschen Bewusstsein und entfremden sie von ihrer Identität.

In der Erklärung wurde bestätigt, dass die Zakat-Behörde durch kollektive Hochzeitsprojekte die finanzielle Belastung verringern, Zehntausenden armen jungen Menschen im Büro und in den Büros der Behörde in den Gouvernoraten individuelle Heiratshilfe leisten und das Bewusstsein für die Bedeutung der Ehe schärfen möchte und Erleichterung der Mitgift durch gezielte Sensibilisierungsprogramme.

In der Erklärung wurden die Wohlhabenden, Wohlhabenden und Geschäftsleute aufgefordert, zu diesen Wohltätigkeitsinitiativen beizutragen und die Ehe armer Jugendlicher einzuführen. Dabei wurde betont, dass die Behörde weiterhin junge Menschen schützen, sich dem sanften Krieg entgegenstellen und ihnen beim Aufbau einer besseren Zukunft helfen werde für sich und ihre Familien.

Die Zakat-Behörde forderte außerdem die jemenitische Bevölkerung dazu auf, das Heiratserleichterungsdokument umzusetzen und die hohen Preise für Mitgift, belastende Kosten und die schlechten Angewohnheiten, mit Kugeln zu schießen und Lautsprecher zu benutzen, zu bekämpfen, während sie gleichzeitig die Menschen in den Regionen lobte, die dies verfolgen Moderationsmethoden und legen Sie dafür eine Regel fest, mit der alle einverstanden sind.

Die zuständigen Behörden forderten die „jemenitische Gelehrtenvereinigung, die Ministerien für Führung, Hadsch- und Umra-Angelegenheiten, Kultur, Bildung, Hochschulbildung, die Sozialabteilung, die Kulturabteilung, die Union der Dichter und Sänger sowie Medieninstitutionen“ auf, dies zu tun ihre Sensibilisierungs- und Bildungspflicht und intensivieren Aktivitäten, Programme und Treffen, die darauf abzielen, das Bewusstsein der Gemeinschaft für die Erleichterung der Ehe zu schärfen.

Die Zakat-Behörde lobte die von den jemenitischen Streitkräften und der Sicherheitsfront erzielten Erfolge und gratulierte den ehrenwerten Bräutigamen, die in das vierte Massenhochzeitsprojekt einbezogen wurden, für den Abschluss der Hälfte ihrer Religion.

An der Veranstaltung nahmen der Leiter des Büros des geschäftsführenden Premierministers, Taha Al-Sufyani, der Leiter der Industrie- und Handelskammer im Sekretariat, Ali Al-Hadi, sein Stellvertreter, Mohamed Salah, und zahlreiche weitere Personen teil Mitglieder des Vorstands der Zakat-Behörde, Agenten der Zakat-Behörde, Militär-, Sicherheits- und lokale Führer sowie gesellschaftliche Persönlichkeiten enthielten ein Gedicht des Dichters Moaz Al-Junaid.

Im Anschluss an die Veranstaltung sprachen das oberste politische Mitglied, Muhammad Ali Al-Houthi, der Vorsitzende der Zakat-Behörde, Abu Nashtan, der Unterstaatssekretär der Behörde, Al-Saqqaf, sowie die Leitung des Postamtes und der Büros der Zakat-Behörde in Das Sekretariat und die Gouvernements Sana'a und Marib eröffneten die Auszahlung von Heiratsbeihilfen an die Jungvermählten, die von der vierten Massenhochzeit im Tahrir-Postamt im Sekretariat der Hauptstadt profitierten.

N




resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (Lokal)
Letztes Update : Montag 22 Juli 2024 21:04:36 +0300