Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Die Entwicklung und Bǘrgerinitiativen  
فارسي | Español | Français | English | عـربي | RSS Feed
 
    Lokal
Diskussion der Zusammenarbeit zwischen dem Privatsektor, dem Sekretariat der Handelskammer und dem Hohen Kommissar der Vereinten Nationen
[Samstag 18 Mai 2024]
Fischereiministerium betont die Notwendigkeit, sich zu verpflichten, während der Sperrfrist keinen Handel mit frischen Garnelen zu betreiben und zu verkaufen
[Samstag 18 Mai 2024]
7 große Märsche in Marib unter dem Motto „Mit Gaza, heiliger Dschihad und keine roten Linien.“
[Samstag 18 Mai 2024]
Märsche auf 6 Plätzen in Taiz mit dem Titel „Mit Gaza, heiliger Dschihad ... und keine roten Linien.“
[Samstag 18 Mai 2024]
Stammesversöhnung beendet einen Mordfall zwischen der Familie Naji und der Familie Al-Qadat aus Bani Hashish in Sana'a
[Samstag 18 Mai 2024]
 
    Die US-Saudische Aggression
Luftverteidigung schießt ein amerikanisches Flugzeug im Luftraum von Marib ab
[Freitag 17 Mai 2024]
Amerikanisch-britische Aggressionsflugzeuge starten einen Luftangriff auf Ras Issa in Hodeidah
[Dienstag 30 April 2024]
Amerikanisch-britische Aggressionsflugzeuge starten einen Luftangriff auf Ras Issa in Hodeidah
[Dienstag 30 April 2024]
Saada.. Saudische feindliche Streitkräfte zielen auf das Haus eines Bürgers im Bezirk Baqim
[Samstag 27 April 2024]
Martyrium von 3 Frauen und 2 Mädchen bei einem Drohnenangriff der Söldner der Aggression in Taiz
[Samstag 27 April 2024]
 
    Gesellschaft
Stammesversöhnung beendet einen Mordfall zwischen der Familie Naji und der Familie Al-Qadat aus Bani Hashish in Sana'a
[Samstag 18 Mai 2024]
Muhammad Ali Al-Houthi inspiziert die Aktivitäten der Sommerkurse in Saada
[Dienstag 14 Mai 2024]
Stammesversöhnung in Ibb beendet einen Mordfall zwischen den Familien Al-Joma'i und Al-Hubaishi
[Donnerstag 09 Mai 2024]
Im Auftrag von Präsident Al-Mashat besucht Al-Qaisi die Verletzten des unglücklichen Unfalls in Harf Sufyan
[Sonntag 05 Mai 2024]
Verteilung von Eid-Kleidung für 2.000 arme Menschen in den nördlichen Bezirken von Hodeidah
[Dienstag 02 April 2024]
 
    Berichte
Die gesegnete Schlacht der „Al-Aqsa-Flut“... Der zionistische Feind wird nie müde von Niederlagen
[Freitag 17 Mai 2024]
Am Jahrestag der Nakba beschwört der palästinensische Widerstand erneut die seit Jahrzehnten fehlende palästinensische Frage
[Freitag 17 Mai 2024]
Die „Königin der Früchte“ gewinnt beim ersten Mango-Festival ihre Pracht und ihr Vertrauen in ihre Qualität zurück
[Donnerstag 16 Mai 2024]
Zionistischer Feind erleidet durch die jemenitische Belagerung monatlich Verluste in Höhe von vier Milliarden
[Mittwoch 15 Mai 2024]
Enorme Verluste für die zionistische Entität nach der Operation „Al-Aqsa-Flut“
[Dienstag 14 Mai 2024]
 
    Tourismus
Überprüfung der Bedürfnisse von Touristenzielen im Bezirk Al-Haymah Al-Dakhiliyah im Gouvernement Sana’a
[Donnerstag 16 Mai 2024]
Eröffnung des Nationalmuseums und des Volkserbemuseums in Sana'a
[Sonntag 28 April 2024]
Diskussion der Leistung des Tourismusbüros in der Provinz Ibb
[Mittwoch 24 April 2024]
Antikenbehörde veröffentlicht eine Liste mit 50 Antiquitäten, die ins Ausland geschmuggelt und auf internationalen Auktionen zum Verkauf angeboten wurden
[Montag 18 März 2024]
Die Verwaltung von Dhamar hat gemeinsam mit der Behörde für Archäologie neun archäologische Fundstücke von den Bürgern zurückbekommen
[Samstag 27 Januar 2024]
  Präsident
Präsident Al-Mashat bekräftigt Jemens feste Position zu den Ereignissen in Gaza
Präsident Al-Mashat bekräftigt Jemens feste Position zu den Ereignissen in Gaza
Präsident Al-Mashat bekräftigt Jemens feste Position zu den Ereignissen in Gaza
[25/März/2024]

SANA'A, 25. März 2024 (Saba) – Seine Exzellenz Feldmarschall Mahdi Al-Mashat, Vorsitzender des Obersten Politischen Rates, bekräftigte Jemens feste Position zu den Ereignissen in Gaza.


In seiner Rede heute Abend, am neunten Jahrestag des Nationalen Resilienztages, forderte Präsident Al-Mashat Amerika und Großbritannien auf, ihre brutale Aggression gegen die Menschen in Gaza zu beenden und die Blockade sofort aufzuheben, da dies der einzige Weg zum Gazastreifen sei beste Lösung, um Sanaas Maßnahmen zu stoppen, die im Wesentlichen darauf abzielen, Völkermord und brutale Praktiken gegen die Menschen in Gaza zu stoppen. Die Unterdrückten.

Er bekräftigte außerdem die uneingeschränkte und erneuerte Bereitschaft, den Weg zum Frieden voranzutreiben, und versicherte allen, dass der Jemen für niemanden eine Gefahr darstellt und dass jeder, der ein Problem mit Sanaa hat, es durch Dialog lösen kann.

Präsident Al-Mashat forderte die Führer der Koalition außerdem auf, sich für die Schaffung eines nachhaltigen Friedens, die Beendigung der Aggression und die Unterzeichnung und Umsetzung der Friedenskarte einzusetzen, die in den Verhandlungen unter der Schirmherrschaft des Sultanats Oman und nach großen Anstrengungen erzielt wurde lange Diskussionen.

Er bekräftigte die Bereitschaft Sanaas dazu und äußerte die Hoffnung, dass es der Koalitionsführung gelingen werde, die von Amerika und Großbritannien angeführten Kriegshändler abzuschneiden, die eine klare Entschlossenheit zeigen, die Friedensbemühungen im Jemen und in der Region zu behindern und zu behindern.

Er wies darauf hin, dass der 26. März der Beginn der Reise für einen lieben Jemen war, der sich auf Gott verließ und inmitten des Schreckens in der Lage war, seine Wunden selbst zu heilen und seine Erfahrungen fruchtbar zu machen sein Fachwissen zu akkumulieren und sein Selbst des Glaubens wiederzuentdecken, der eine Quelle der Inspiration und Kreativität bei der Schaffung positiver Missionen darstellte. Und die Komponenten dieser großen Standhaftigkeit.

Präsident Al-Mashat wies darauf hin, dass es an diesem Jahrestag allen darum geht, alle Prinzipien der Märtyrer der Nation zu festigen, die Werte und Ideen zu stärken und zu bereichern, die diese Standhaftigkeit geschaffen haben, und alle Erfahrungen und Errungenschaften zu festigen, die mitgebracht wurden etwa durch die einzigartige Erfahrung unseres Volkes und unseres Landes in den letzten neun Jahren. .

Nachfolgend finden Sie den Text des Briefes:

Gepriesen sei allein Gott, der seinem Diener den Sieg bescherte und seine Soldaten stärkte, und möge Segen und Friede auf dem sein, nach dem es keinen Propheten gibt, und auf seiner guten und reinen Familie, und möge Gott mit seinen Auserwählten zufrieden sein Gefährten und den Rest eurer treuen Diener von diesem Tag bis zum Tag des Gerichts, was folgt:

Liebe Menschen im Jemen – Brüder und Schwestern:

Ich grüße Sie mit dem Gruß des Islam, wo immer Sie sind, und ich erneuere meine Glückwünsche und meinen Segen anlässlich dieser gesegneten Ramadan-Nächte, in denen Gott Sie mit der Teilnahme Ihres Volkes in Palästina an der Führung von Gaza, des Islam und des Arabismus geehrt hat - ihr großer Dschihad und ihre teuren Opfer, die sie großzügig zum Wohle Gottes und zur Verteidigung der verschwendeten Ehre, der Heiligkeit und der usurpierten Rechte der Nation bringen.

Inmitten dieser edlen und ehrenwerten Haltung gegenüber Ihrer Nation jährt sich der neunte Jahrestag des 26. März und markiert den Abschluss von neun Jahren Ihrer großen Standhaftigkeit und wunderbaren Geduld. Dschihad mit Gott und um Seinetwillen, legitime Selbstverteidigung und Verteidigung der Souveränität und Unabhängigkeit des Landes.

Liebe Brüder und Schwestern:

Indem wir diesen Tag begehen, feiern wir nicht den Krieg, der uns aufgezwungen wurde, sondern wir feiern die Entscheidung zur Verteidigung und Konfrontation als ersten Schritt auf dem Weg zur Wiederherstellung der jemenitischen Entscheidung, die viele Jahrzehnte lang verloren war, und wir feiern die Standhaftigkeit unseres Volkes und unseres Landes angesichts eines der heftigsten Angriffskriege in der Geschichte der Menschheit, und diese Standhaftigkeit – durch sein Umfeld und seinen Zeitpunkt und durch die Art der Umstände und Umstände. Das umgebende Umfeld und das Wichtige und Entscheidende Errungenschaften, die es bei der Gestaltung der lieben und vielversprechenden Zukunft mit sich bringt – gilt zweifellos als eine seltene und große Standhaftigkeit und verdient es, von Generation zu Generation in Erinnerung und im Gedächtnis gehalten zu werden, nicht als Show oder als eine Möglichkeit, Wunden zu heilen oder Wunden zu heilen. Es besteht kein Grund, sich danach zu sehnen , sondern diesen Tag als einen jährlichen Meilenstein zu betrachten, der seiner Natur nach eine enorme Gelegenheit bietet, stolz auf den einen Gott zu sein. Der Sonntag ist der Geber dieser Standhaftigkeit und ihr erster Schöpfer.

Und dadurch lernen wir einen erschöpften Jemen kennen, der von der mächtigen und reichen Welt mit einem erbitterten Krieg und brutaler Aggression angegriffen wurde, während er sich auf dem Höhepunkt seiner Schwäche befand, und zwar ohne jegliche Rechtfertigung oder legitimen Grund, sondern nur deshalb beschloss, den Staub der Jahrzehnte auf seinen Schultern abzuschütteln. Ein Leid der Schwäche und Schwäche, und ein Haus zurückzugewinnen, das die Zwerge auf dem Bürgersteig verkauft hatten, und ein Land. Eine teure Sache, die von den Verlierern und Korrupten in verschiedenen Formen begraben wurde Formen und Formen von Armut, Korruption, Rassismus, Regionalismus und schändlicher Abhängigkeit, bis der damalige amerikanische Botschafter derjenige wurde, der alles verwaltete, als ob der Jemen kein Recht hätte, ein echter Staat zu sein, sondern vielmehr nur ein Garten bleiben sollte Eine Bühne, auf der die Außenstehenden ihr Vieh treffen können. Es trägt den formellen oder protokollarischen Namen des Staates, während sie diejenigen sind, die die Präsidenten des Landes ernennen und entlassen und seine Entscheidungen, seine Fähigkeiten sowie die Träume und Bestrebungen seines Volkes kontrollieren.

Der Jemen musste sich entscheiden zwischen Durchhalten und Leiden, aber mit einem Ziel und einem Projekt, das des Leidens würdig ist, oder zwischen Kapitulation und immer mehr Leiden und ohne ein anderes Projekt oder Ziel als chronisches Leiden und endlose Gefangenschaft im Griff der Unterdrückung von außen. und ohne jegliche Hoffnung.

Liebes jemenitisches Volk:

Obwohl der 26. März eine externe Aggression markierte, die durch eine globale Ausrichtung und eine ungerechte internationale Politik unterstützt wurde, die es erlaubte, mit übermäßiger und unnötiger Härte gegen den Jemen vorzugehen, war er der Beginn der Reise für einen lieben Jemen, auf den man sich verlassen kann Gott und kann In der Menge des Schreckens, von der Heilung seiner Wunden selbst und von der Verwirklichung seiner Erfahrungen. Und der Anhäufung seiner Erfahrungen und der Wiederentdeckung seines Glaubens, der eine Quelle der Inspiration und Kreativität bei der Schaffung der Anforderungen darstellte und Bestandteile dieser großen Standhaftigkeit, die wir jedes Jahr feiern, und indem wir uns an ehrenwerte Männer aus allen Stämmen, Sekten und Regionen erinnern, die ihre Ärmel hochgekrempelt und großzügig, geopfert und durch Prozessionen des Lichts Erlösung für den kostbaren Jemen gegeben haben.

An diesem Jahrestag geht es uns darum, alle Prinzipien unserer lieben Märtyrer zu festigen, und es geht uns auch darum, die Werte und Ideen zu stärken und zu bereichern, die diese Standhaftigkeit geschaffen haben, und alle Erfahrungen und Errungenschaften zu festigen, die dadurch entstanden sind die einzigartige Erfahrung unseres Volkes, unseres Landes seit neun Jahren.

Liebe Brüder und Schwestern:

Ich bin mit dieser Beteiligung am Tag Ihrer Standhaftigkeit zufrieden und überlasse allen, die das Sagen haben, sowie den Verantwortlichen in Politik und Medien die Aufgabe, die Recherche abzuschließen und die Einzelheiten und Implikationen dieses großen Nationalstaates zu verstehen Tag, und ich schließe mit Folgendem:

Erstens: Wir danken Gott, dem Allmächtigen, dem Spender der Geduld und dem Schöpfer der Standhaftigkeit.

Ein Gruß der Ehrfurcht und Ehre an unser standhaftes Volk mit all seinen Stämmen, Gruppen und Bestandteilen sowie an alle seine Söhne und Töchter. Er richtet sich an meinen Herrn, den Führer der Standhaftigkeit, Herrn Abdul Malik Badr al-Din al -Houthi, möge Gott ihn beschützen, und an alle angesehenen Gelehrten, Akademiker, Intellektuellen, Politiker, Medienschaffenden und Ärzte, und ein besonderer Gruß an unsere Märtyrer und verwundeten Helden. An diejenigen, die an den Grenzen stationiert sind, an unsere Gefangenen hinter Gittern, und an alle Angehörigen der Streitkräfte, Streitkräfte und Sicherheitskräfte und alle anderen staatlichen Institutionen, und es gilt auch für alle Kampfpartner und Standhaftigkeit unserer treuen Stämme, unserer ehrenwerten Scheichs, aller Eliten und Parteien und aller Ehrenhaften und freie Männer und Frauen im Jemen im In- und Ausland.

Zweitens: Ich bestätige, dass diese Standhaftigkeit mit all den Opfern, Hoffnungen, Ambitionen und zukünftigen Gewinnen, die damit verbunden sind, Eigentum des gesamten Volkes ist und heute ein Vertrauen im Nacken jedes Jemeniten, ob männlich oder weiblich, ist , und es zu bewahren ist eine heilige Mission, die auf jedermanns Schultern liegt, und wir fordern alle dazu auf, es in vollem Umfang zu fördern, ist eine Ehre, Jemen, die wir nicht vernachlässigen werden und bei der Aufgabe, es in jeder Hinsicht zu bewahren und zu schützen, nicht vernachlässigen werden und Mittel, und angesichts eines großzügigen Volkes, das all diese Standhaftigkeit erreicht hat, fühlen wir uns immer geehrt, seine treuen Diener und treuen Brüder all seiner ehrenwerten Söhne und Töchter zu sein, unabhängig von ihrer Konfession, Herkunft und Region.

Drittens: Wir bekräftigen unsere feste Position zu den Ereignissen in Gaza und fordern Amerika und Großbritannien auf, ihre brutale Aggression gegen die Menschen in Gaza zu beenden und die Belagerung sofort aufzuheben, da dies der einzige Weg ist, Sana am besten zu stoppen 'a's Maßnahmen, die im Wesentlichen darauf abzielen, Völkermord und brutale Praktiken zu stoppen. Zum Wohle der unterdrückten Menschen in Gaza.

Viertens: Wir bekräftigen unseren vollen und erneuerten Willen, den Weg zum Frieden voranzutreiben, und wir versichern allen, dass der Jemen für niemanden eine Gefahr darstellt und dass jeder, der ein Problem mit Sana'a hat, es durch Dialog und Verständnis lösen kann , und der Sprache des Respekts Vorrang einzuräumen, da sie die einzig verfügbare Sprache ist. Um etwaige Probleme mit Sanaa zu lösen.

Fünftens: Ich fordere die Führer der Koalition auf, sich für die Schaffung eines nachhaltigen Friedens, die Beendigung der Aggression und die Unterzeichnung und Umsetzung der Friedenskarte einzusetzen, die in den Verhandlungen unter der Schirmherrschaft des Sultanats Oman und nach großen Anstrengungen und langen Diskussionen erzielt wurde . Wir bestätigen die Bereitschaft Sanaas dazu und hoffen, dass die Koalitionsführung ihrerseits in der Lage sein wird, die Kriegshändler abzuschneiden. Angeführt werden sie von Amerika und Großbritannien, die eine klare Entschlossenheit zeigen, den Frieden zu behindern und zu behindern Bemühungen im Jemen und in der Region.

(Es lebe die Republik Jemen – Ruhm und Ewigkeit den Märtyrern – Heilung den Verwundeten – Freiheit den Gefangenen)

Friede, Barmherzigkeit und Segen Gottes.


N

resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (Präsident)
Letztes Update : Samstag 18 Mai 2024 09:34:22 +0300