Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Die Entwicklung und Bǘrgerinitiativen  
فارسي | Español | Français | English | عـربي | RSS Feed
 
    Lokal
Revolutionsführer ruft jemenitische Volk dazu auf, morgen in Millionen zu demonstrieren, um Stabilität der Position und Loyalität gegenüber Palästina zum Ausdruck zu bringen
[Donnerstag 30 Mai 2024]
Einweihung des Projekt zur wirtschaftlichen Stärkung für die Familien von Märtyrern und Vermissten in Hamadan, Provinz Sana’a
[Donnerstag 30 Mai 2024]
Rede des Revolutionsführers um 16:00 Uhr über die neuesten Entwicklungen
[Donnerstag 30 Mai 2024]
Amran startet die Kartoffelproduktsaison und die verarbeitende Industrie
[Donnerstag 30 Mai 2024]
Start der zweiten Phase des Projekts zur Inventarisierung, Kodierung und Bewertung von Stiftungsprojekten
[Donnerstag 30 Mai 2024]
 
    Die US-Saudische Aggression
Die amerikanisch-britischen Aggressionsflugzeuge starten 2 Luftangriffe auf den Flughafen Hodeidah
[Donnerstag 23 Mai 2024]
Die amerikanisch-britischen Aggressionsflugzeuge starten 6 Luftangriffe auf den Flughafen Hodeidahh
[Mittwoch 22 Mai 2024]
Al-Hamli, Awad und der UN-Vertreter besprechen den durch die Aggression an der Saada-Universität verursachten Schaden
[Dienstag 21 Mai 2024]
Märtyrertod eines Zivilistes bei der Explosion eines von der Aggression übrig gebliebenen Objekts im Bezirk Ad-Durayhimi in Hodeidah
[Dienstag 21 Mai 2024]
Luftverteidigung schießt ein amerikanisches Flugzeug im Luftraum von Marib ab
[Freitag 17 Mai 2024]
 
    Gesellschaft
Start eines kostenlosen chirurgischen Camps zur Entfernung gynäkologischer Tumoren in Ibb
[Mittwoch 29 Mai 2024]
Nächsten Samstag: Start eines kostenlosen Augenchirurgie-Camps im Bezirk Jabal Ras in Hodeidah
[Samstag 25 Mai 2024]
Sana'a nimmt mit einem medizinischen Team am kostenlosen Camp im Maran Hospital in Saada teil
[Freitag 24 Mai 2024]
Der Blindenverband feiert die Hochzeit von 80 blinden Bräuten und Bräutigamen
[Freitag 24 Mai 2024]
Stammesversöhnung beendet einen Mordfall zwischen fünf Familien aus den Bezirken Al-Sayyani und Al-Sabra in Ibb
[Donnerstag 23 Mai 2024]
 
    Berichte
Söldnermedien und Suhlen im Sumpf des Verrats
[Mittwoch 29 Mai 2024]
Sommerkurse in Amran, eine Funke, die Erwachsen und Schüler mit nützlichen Wissenschaften vertraut macht.
[Dienstag 28 Mai 2024]
Während die Söldnerregierung in ihrer Korruption versinkt, brennen die Bewohner der besetzten Gouvernements im Sommermeer und den Flammen der Preise
[Dienstag 28 Mai 2024]
In eklatanter Missachtung internationaler Resolutionen begeht der Feind in Rafah ein Kriegsverbrechen und einen Völkermord
[Montag 27 Mai 2024]
Sommerkurse in Raymah... eine enthusiastische Glaubensatmosphäre
[Montag 27 Mai 2024]
 
    Tourismus
Überprüfung der Bedürfnisse von Touristenzielen im Bezirk Al-Haymah Al-Dakhiliyah im Gouvernement Sana’a
[Donnerstag 16 Mai 2024]
Eröffnung des Nationalmuseums und des Volkserbemuseums in Sana'a
[Sonntag 28 April 2024]
Diskussion der Leistung des Tourismusbüros in der Provinz Ibb
[Mittwoch 24 April 2024]
Antikenbehörde veröffentlicht eine Liste mit 50 Antiquitäten, die ins Ausland geschmuggelt und auf internationalen Auktionen zum Verkauf angeboten wurden
[Montag 18 März 2024]
Die Verwaltung von Dhamar hat gemeinsam mit der Behörde für Archäologie neun archäologische Fundstücke von den Bürgern zurückbekommen
[Samstag 27 Januar 2024]
  Lokal
Muhammad Ali al-Houthi betreut eine Stammesgnade, um den Mordfall zwischen dem Stamm Anis und dem Stamm Bani Hashish beizulegen
Muhammad Ali al-Houthi betreut eine Stammesgnade, um den Mordfall zwischen dem Stamm Anis und dem Stamm Bani Hashish beizulegen
Muhammad Ali al-Houthi betreut eine Stammesgnade, um den Mordfall zwischen dem Stamm Anis und dem Stamm Bani Hashish beizulegen
[06/November/2023]

SANAA; 06. November 2023 (Saba) – Das Mitglied des Obersten Politischen Rates Muhammad Ali al-Houthi betreut eine Gnade im Mordfalls der Opfer Saad Saleh Mohsen, Muhammad Saad Saleh Mohsen und Muhammad Ali Ayedh.

Bei der Gnadeversöhnung, die vom Gouverneur von Sana'a, Abdul Basit al-Hadi, unterstützt und durch einen Vermittlungsausschuss geleitet wurde, bestehend aus dem Leiter des Ausschusses zur Lösung von Rachefällen, Scheich Muhammad Al-Zalb, Mitglied des Shura-Rates , Saleh Binon, der erste Stellvertrete Governur von Dhamar, Fahd al-Moroni, die Stellvertretenden Gouvernure von Sana'a, Abdallah Abdallah und Mana al-Aghrabi, und der Zuständige der Sozialeinheit in Dhamar, Abdul Ghani al- Maroni, sprachen die Angehörigen der getöteten Opfer Saad Mohsen, Muhammad Mohsen und Muhammad Ayed aus Bani Hashish die Gnade um Allahs willen.

Das oberste politische Mitglied der Houthi lobte die Gnadeentscheidung der Angehörigen der Opfer, die Vermittlung der Scheichs, Anführer und des Stammes von Anis und Bani Hashish, die die Werte Toleranz, Brüderlichkeit und den nationalen Zusammenhalt widerspiegele.

Er erklärte, dass die Beilegung der Rachefälle im Mittelpunkt dert Orientierungen der revolutionären Führung und des Obersten Politischen Rates bei der Lösung gesellschaftlicher und Stammeskonflikte und Meinungsverschiedenheiten steht. Das erleichtert auch den Weg auf die Konfrontation mit dem Feind.

Muhammad Ali al-Houthi forderte die Stammesangehörigen auf, die Stammes- und Gemeinschaftsprobleme auf eine Weise anzugehen, die für alle zufriedenstellend ist und den Zusammenhalt fördert, um den gegen den Jemen ausgeheckten Verschwörungen entgegenzutreten.

Er sagte: „Der jüdisch-zionistische Minister, der erklärt hat, dass sie die Menschen in Gaza mit einer Atombombe treffen werden, sollte sich darüber im Klaren sein, dass wir mit unseren Brüdern in Palästina einen Treuepakt geschlossen haben und weiterhin Raketen und Drohnen weiterschicken werden, wenn die Aggression gegen Bewohner Gazas gerichtet ist. Gaza steht wieder auf.“

Er appellierte an „die arabischen Machinhaner, angeführt von Saudi-Arabien, das als ein großartiges Land gilt, Drohnen, Abwehrsysteme und Truppen der Alliierten zur Befreiung der besetzten Gebiete.

Er fügte hinzu: „Wir Jemeniten haben uns bewegt und wir haben nicht aufgehört. Wir rufen alle dazu auf, auf die Verbrechen der zionistischen Kolonialmacht zu reagieren. Wir sind bereit, die Kämpfer zu schicken, um die Palästinenser zu unterstützen und die Zionisten zu bekämpfen.“

An der Gnade-Versammlung nahmen der stellvertretende Sprecher des Shura-Rates Daifullah Rasam und der Staatsminister Nabih Abu Nisthan sowie das Mitglied des Shura-Rates Hassan Taha, der Vertreter der Provinz Sana'a Al-Abayd und der Leiter des Komitee zur Lösung der Rachefälle teil.

Er lobte die Positionen und Opfer der Söhne von Anas und Bani Hashish bei der Verteidigung des Heimatlandes und würdigte die Unterstützung der revolutionären Führung und ihre Rolle bei der Lösung von Rachefragen und der Bewältigung von Konflikten.
Die Scheichs und Anführer der Anas- und Bani-Haschisch-Stämme bestätigten, dass die Vergebung einer Sünde und der Versöhnung die Werte von Toleranz, der Brüderlichkeit und der Liebe unter dem jemenitischen Volk verbreitet.

Die Augenzeuge der Gnade lobten die Haltung der Stämme von Anis und Bani-Haschisch bei der Amnestie.

An der Gnadeversammlung nahmen der Leiter der Sicherheit in der Provinz Sanaa, Brigadegeneral Yehiya Al-Muayidi, die Scheichs Mohsen Al-Dahani, Mansour Al-Thawibi, Abd-Woli Dawam, Hazam Musaed, Muhammad Sinan und Hamid Ratas teil.

R



resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (Lokal)
Letztes Update : Donnerstag 30 Mai 2024 19:04:10 +0300