Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Fotogallerij   Videobibliotheek  
Français | English | عربي | RSS Feed
 
  Lokal
Wasserminister bespricht mit dem Vertreter von UNICEF den gemeinsamen Aktionsplan für die Jahre 2023-2024
[Montag 06 Februar 2023]
Sprecher des Schura-Rates äußert die tiefe Anteilnahme für die Opfer des Erdbebensunglücks in Syrien und in der Türkei
[Montag 06 Februar 2023]
Premierminister äußert tiefe Anteilnahme für Opfer des Erdbebensunglücks in Syrien und in der Türkei
[Montag 06 Februar 2023]
Außenminister trifft den stellvertretenden Exekutivdirektor des WFP
[Montag 06 Februar 2023]
Premierminister diskutierte die Aktivitäten der Gesellschaft "Public Holding Corporation"
[Montag 06 Februar 2023]
 
  Die US-Saudische Aggression
3 Märtyrer und Verwundete bei einem saudischen Artilleriebeschuss auf Shida in Saada
[Dienstag 07 Februar 2023]
50 Verstöße der Aggressionskräfte in Hodeidah in den letzten 24 Stunden
[Montag 06 Februar 2023]
72 Verstöße der Aggressionskräfte in Hodeidah in den letzten 24 Stunden
[Sonntag 05 Februar 2023]
Ein Zivilist und 6 afrikanische Einwanderer wurden von der saudischen Armee in Saada verletzt
[Sonntag 05 Februar 2023]
85 Verstöße der Aggressionskräfte in Hodeidah in den letzten 24 Stunden
[Samstag 04 Februar 2023]
 
  Gesellschaft
Wasserminister bespricht mit dem Vertreter von UNICEF den gemeinsamen Aktionsplan für die Jahre 2023-2024
[Montag 06 Februar 2023]
Qohaym weiht Verteilung von 400 Lebensmittelkörben an Vertriebene und Betroffene ein
[Donnerstag 02 Februar 2023]
Mohammad Ali Al-Houthi betreut den Abschluss von drei Mordfällen in Dawran, Dhamar
[Montag 30 Januar 2023]
Mohammad Ali Al-Houthi betreut den Abschluss von 3 Mordfällen in Dhamar
[Sonntag 29 Januar 2023]
Einweihung der Wiederaufnahme von Hornhauttransplantationen ein, nachdem sie aufgrund der Aggression gestoppt wurden
[Sonntag 29 Januar 2023]
 
  Berichte
Widerstand.. Der Retter des palästinensischen Volkes vor den Verbrechen des zionistischen Feindes
[Montag 06 Februar 2023]
Boykott von Ländern, die den Islam, den Koran, den Propheten und Heiligtümer beleidigen ist Pflicht jedes muslimischen Mannes und jeder muslimischen Frau
[Sonntag 05 Februar 2023]
Mehr als 3.000 krebskranke Kinder sind mit Krankheiten und der beschämenden Haltung der Vereinten Nationen konfrontiert
[Sonntag 05 Februar 2023]
Sokotra-Archipel ... Verzweifelte emiratische Versuche, es von der jemenitischen Souveränität zu trennen
[Sonntag 05 Februar 2023]
Bericht: 3532 Angriffe des Feindes im Westjordanland und in Al-Quds im Januar
[Samstag 04 Februar 2023]
 
  Tourismus
Erörterung der Investitionsmöglichkeiten im Tourismus in der Provinz Sana'a
[Mittwoch 01 Februar 2023]
Erörterung der Bereitschaft der touristischen Einrichtungen in Hodeidah, die Touristensaison zu erhalten
[Samstag 19 November 2022]
Shura Council erörtert Schwierigkeiten, mit denen die Historic Cities Preservation Authority konfrontiert ist
[Sonntag 13 November 2022]
Besprechung der Bedingungen des Tourismusbüros in der Provinz Hodeidah
[Samstag 03 September 2022]
Erörterung der Bereichen der Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium für Wasser und Umwelt und UNICEF
[Mittwoch 24 August 2022]
  Lokal
Brigadegeneral Bin Amer: Israel und Saudi-Arabien arbeiteten an Verhiderung der Unabhängigkeit des Südens des Landes
Brigadegeneral Bin Amer: Israel und Saudi-Arabien arbeiteten an Verhiderung der Unabhängigkeit des Südens des Landes
Brigadegeneral Bin Amer: Israel und Saudi-Arabien arbeiteten an Verhiderung der Unabhängigkeit des Südens des Landes
[03/Dezember/2022]

SANA'A, Dezember 03. 2022 (Saba) – Der stellvertretende Direktor der Abteilung für moralische Führung, Brigadegeneral Abdullah bin Amer, enthüllte die israelische und saudische Rolle bei dem Versuch, die Unabhängigkeit des Südens des Landes im Rahmen der Pläne zu behindern Ausbau und Besetzung der wichtigsten Regionen im Süden des Landes.



Bin Amer erklärte - während der kulturellen Veranstaltung, die das Department of Moral Guidance heute anlässlich der Feierlichkeiten zum 30. November zu seinem 55. Jahrestag seiner Unabhängigkeit organisiert hat, in Anwesenheit des Beraters des Präsidenten, Professor Abdulaziz Al-Tarb, und a eine Reihe von Akademikern und Forschern auf dem Gebiet der Geschichte - dass der saudische Umzug in Verbindung mit dem israelischen Umzug im Rahmen eines Versuchs erfolgte, eine Entität zu finden. Der israelische Feind hat an den wichtigsten strategischen Orten des Jemen, einschließlich der Häfen, Fuß gefasst und Meeresauslässe im Roten Meer, im Arabischen Meer und in der Bab al-Mandab-Straße.



Der stellvertretende Direktor der Abteilung für moralische Beratung sagte: „Der israelische Feind profitierte von der Anwesenheit der britischen Besatzer in Aden, das für ihn ein fortgeschrittenes Wirtschaftszentrum war.“



Er wies darauf hin, dass der Besatzer nach seiner Abreise eine Strategie entwickelt habe, um im Süden des Heimatlandes eine israeltreue Autorität zu etablieren, um den Hafen von Aden zu kontrollieren, aber der nationale Widerstand im Süden habe diese Pläne durchkreuzt.



Er fügte hinzu: „Die feindliche Einheit Israels bat Großbritannien, sich aus dem Süden des Heimatlandes zurückzuziehen, und dass im Falle eines Rückzugs eine Militärbasis in Aden und die Inseln gehalten würden, damit sie nicht unterworfen würden in die Selbständigkeit."



Bin Amer fuhr fort und sagte: „Die Delegation der Nationalen Front war überrascht, dass der britische Delegierte mit Kamal Adham, dem Berater von König Faisal, kam, und unter den Forderungen war, dass er keine Militärstützpunkte in Aden oder auf den Inseln unterhalten sollte , würde der Süden des Heimatlandes an Saudi-Arabien übergeben."



Er erklärte, dass die Nationale Front während der Unabhängigkeitsverhandlungen den britischen Forderungen bezüglich des Überlebens von Militärbasen in Aden oder auf den Inseln nicht nachgegeben habe, was darauf hindeutet, dass der britische Besatzer vor seiner Abreise die Gehälter der Staatsangestellten um 300 % erhöht habe. mit dem Ziel, die erste Regierung nach der Unabhängigkeit zu belasten.




Er betonte, dass die saudischen Ambitionen, die Gouvernements Al-Mahra und Hadramout zu kontrollieren, 1972 n. Chr. begannen, zusätzlich zur Errichtung von zwei Militärbasen auf den Inseln Sokotra und Mayon.



Bin Amer sagte: „Saudi-Arabien hat die Heilsarmee in der Region Sharurah gegründet, und eine ihrer Aufgaben ist es, Hadramout und Al-Mahra zu kontrollieren.“



Und er fügte hinzu: „Was heute im Süden des Landes passiert, ist dieselbe Verschwörung wie in der Vergangenheit, egal ob sie mit einem saudischen oder emiratischen Gesicht bei der Kontrolle und Besetzung von Häfen, Inseln und den wichtigsten strategischen Standorten kam in unserem Land, und deshalb ist der Kampf heute ein Kampf um die Unabhängigkeit des Jemen, der über Reichtum und wichtige strategische Standorte verfügt." Vorteile, die die Eindringlinge von gestern veranlassten, heute unter fadenscheinigen Begründungen durch ihre Agenten in Riad und Abu Dhabi zurückzukehren.



Die Veranstaltung beinhaltete Worte und zwei Gedichte, die die Unabhängigkeit und die patriotische Rolle der Kämpfer aus dem Norden und Süden des Landes im Widerstand gegen die britische Besatzer zum Ausdruck brachten, die die letzten ihrer Soldaten zwang, die Stadt Aden am 30. November 1967 zu verlassen.



N


resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (Lokal)
Letztes Update : Dienstag 07 Februar 2023 12:12:53 +0300