Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Gesellschaft   Berichte   Fotogallerij   Videobibliotheek  
Français | English | عربي | RSS Feed
 
  Lokal
Diskussion der Projekte IKRK in der Provinz Ibb
[Donnerstag 11 August 2022]
Stellvertretende Gouverneur von Sanaa erörtert Koordinierungsmechanismus zur Kontrolle von Fabriken
[Donnerstag 11 August 2022]
Erörterung der Aktivitäten der arabisch-jemenitischen- libyschen Holdinggesellschaft
[Donnerstag 11 August 2022]
Vereinbarung zum Abschluss der Restaurierung der historischen Moschee Al-Mansouriya in Al-Dhale'
[Donnerstag 11 August 2022]
Kulturminister begutachtet die Schäden durch die Dauerregen in der Sana’a- Altstadt
[Donnerstag 11 August 2022]
 
  Die US-Saudische Aggression
158 Waffenstillstandsverstößen durch die Aggressionskräfte in den letzten 24 Stunden
[Mittwoch 10 August 2022]
Shabwa-Gouverneur warnt besatzungsfreundlichen Fraktionen vor Angriffe auf Zivilisten
[Mittwoch 10 August 2022]
Aggressionskoalition beschlagnahmt ein Dieselschiff
[Mittwoch 10 August 2022]
185 Verstöße des Waffenstillstands durch Aggressionskräfte in den letzten 24 Stunden
[Dienstag 09 August 2022]
Stell. Gouverneur von Shabwa: Was in Shabwa passiert, ist ein Konflikt zwischen den Ländern der Aggressionskoalition mit jemenitischem Blut
[Dienstag 09 August 2022]
 
  Gesellschaft
Bani Matar-Arbeitsbüro führt Notfallarbeiten durch zum Regenschäden beseitigen
[Mittwoch 10 August 2022]
5 Häuser wurden durch den Regen zerstört und mehr als 40 im alten Sana'a beschädigt
[Mittwoch 10 August 2022]
Das Büro für öffentliche Arbeiten und Straßenbau im Bezirk Hamdan führt Notfallarbeiten zur Ableitung von Hochwasser durch
[Mittwoch 10 August 2022]
Inspezierung der Notfallarbeiten zur Ableitung des Hochwassers in der Al-Khamseen-Straße in Sanaa
[Dienstag 09 August 2022]
Abschluss eines Kurses im Bereich der primären Gesundheitsversorgung für Gesundheitspersonal in Marib
[Dienstag 09 August 2022]
 
  Berichte
1,606 Millionen Bürger profitierten von den Aktivitäten der Zweigstelle des Rates für humanitäre Angelegenheiten in Hadschah
[Freitag 29 Juli 2022]
Mehr als 351.000 Fälle profitieren von den Diensten des Al-Thawra-Krankenhauses in Hodeidah
[Montag 25 Juli 2022]
Die südlichen Provinzen ... Arena für emiratidch-Saudische-Konflikt, dessen Brennstoff die unschuldige sind
[Dienstag 19 Juli 2022]
Judaisierung von Al-Quds und die Ausgrabungen von Al-Aqsa... Eine der Episoden der Entleerung der Heiligen Stadt von der palästinensischen Präsenz
[Mittwoch 13 Juli 2022]
Breite Verurteilung des Verbrechens der Zerstörung der alten Al-Noor-Moschee in Al-Khoukha durch Extremisten
[Montag 11 Juli 2022]
  Lokal
Sprecher des Innenministeriums enthüllt in einer Pressekonferenz die Sicherheitsleistungen des letzten Hijri-Jahres
Sprecher des Innenministeriums enthüllt in einer Pressekonferenz die Sicherheitsleistungen des letzten Hijri-Jahres
Sprecher des Innenministeriums enthüllt in einer Pressekonferenz die Sicherheitsleistungen des letzten Hijri-Jahres
[05/August/2022]

SANAA, 05. Aug.(Saba)- Der offizielle Sprecher des Innenministeriums, Brigadegeneral Abdul-Khaleq Al-Ajri, enthüllte die Sicherheitserfolge im Zusammenhang mit der Kontrolle und Reduzierung der Kriminalität während des letzten Hijri-Jahres 1443 in der Hauptstadt Sanaa und die freien Provinzen




Brigadier Al-Ajri sagte heute in einer Pressekonferenz in Anwesenheit von Medienvertretern, dass das Ministerium zusätzlich zu den Aufgaben des Innenministeriums bei der Förderung von Sicherheit und Stabilität die Fronts of Glory mit Tausenden seiner Mitglieder über die Grenzen hinweg gestellt habe letzten Jahren.




Er wies darauf hin, dass die Zahl der Offiziere und Einzelpersonen, die im vergangenen Jahr an die Front gingen, 2.992 Offiziere und Einzelpersonen betrug.




In Bezug auf die Verbrechenskontrolle und -verhütung gab Brigadegeneral Al-Ajri an, dass im vergangenen Jahr 74.728 Straftaten begangen wurden, von denen 65.801 Straftaten beschlagnahmt wurden, mit einer Quote von 88,5 Prozent.Er gab an, dass sich die Gesamtzahl der nicht kriminellen Vorfälle auf achttausend und 112 Verbrechen, darunter das Manipulieren von Waffen, und das Zugänglichmachen von Waffen für Kinder, was zu Dutzenden von Todesfällen führte.




Er wies darauf hin, dass 713 verschiedene Waffen, 438 Sprengstoffe, 25.405 verschiedene Munitionen und 8.104 elektronische Teile beschlagnahmt wurden.




Der Sprecher des Innenministeriums bestätigte, dass der Feind versucht habe, viele der verschwundenen Themen wie Rache und Sektoren wieder in den Vordergrund zu rücken, und wies darauf hin, dass die Polizisten nach allen Bewegungen des Feindes Ausschau halten.

Er wies darauf hin, dass 61 geplünderte und 66 gestohlene Autos wiedergefunden wurden.




Er berührte die Rolle des Innenministeriums bei der Lösung der Rebellionsfälle, die sich auf mehr als 16.000 Fälle belaufen, von denen einige mehr als 20 Jahre und andere mehr als zehn Jahre zurückliegen, die das Innenministerium erfolgreich lösen, behandeln und behandeln konnte lobte die Bemühungen des Justizsystems unter der Leitung eines Mitglieds des Obersten Politischen Rates, Präsident des Systems, Muhammad Ali al-Houthi, und seine Rolle bei der Lösung der Probleme der Rache, die den Jemen heimsuchten, und mit dem Bewusstsein dafür Gesellschaft ist dieses Phänomen verschwunden.




Laut einem Sprecher des Innenministeriums haben die Sicherheitsdienste Erfolge erzielt, um die Bewegungen des Feindes und der Zellen, die ihn ernähren und finanzieren, einzuschränken. Er betonte, dass die Polizisten im vergangenen Jahr 26 Zellen beschlagnahmt und Banden organisiert hätten Zellen mit mehreren Aufgaben und verschiedenen Rollen sowie die Verhaftung von 335 Rückkehrern von den feindlichen Fronten ohne Koordination und 183 Aus der Menge in die Reihen der Aggression.




In Bezug auf die Drogenbekämpfung und die diesbezüglichen Bemühungen des Innenministeriums bestätigte Brigadegeneral Al-Ajri, dass der Kampf gegen Drogen in der Hauptstadt und den freien Gouvernements in der Festnahme einer Reihe von Schmugglern, Drogen und Haschisch gipfelte Händler und die Beschlagnahme von 73 Tonnen, 379 Kilogramm Haschisch.




Er erklärte, dass die Menge im Vergleich zum Vorjahr aufgrund des Sicherheitsbewusstseins, der Wachsamkeit der Sicherheitskräfte, der Bekämpfung von Drogen und der Zusammenarbeit der Bürger mit den Sicherheitsdiensten zurückgegangen sei.




Brigadier Al-Ajri bestätigte die Beteiligung der Länder der Aggressionskoalition an der Erleichterung der Einreise von Drogen und Drogendealern in großen Mengen durch die Häfen, die sie auf dem Land- und Seeweg kontrollieren.




Er zitierte die Ausbreitung der Streitkräfte der Aggressionskoalition entlang des Küstenstreifens des Jemen und ihre Kontrolle über die Grenzübergänge, die das jemenitische Volk einer erstickenden Belagerung auferlegten und die Einfuhr von Lebensmitteln, Medikamenten und Ölderivaten verhinderten, es sei denn mit Genehmigungen und Interventionen nach Wochen oder Monaten, was bestätigt, dass die Aggressionskoalition die Bewegung von Drogenhändlern finanziert, unterstützt und erleichtert, mit dem Ziel, die jemenitische Gesellschaft von innen zu treffen und sie zu einer unzusammenhängenden Gesellschaft zu machen.




Er wiederholte, dass die Verschwörungen der Aggression mit der Wachsamkeit der Sicherheitsleute zum Scheitern verurteilt sind. aber es kam zu einer großen Konfrontation der Sicherheitsleute, bei der drei Millionen und 659 Millionen beschlagnahmt wurden: 1.00322 Betäubungsmittelpillen und Ampullen, 59 kg Shabu und 74 kg Heroin.




Brigadier Al-Ajri wies darauf hin, dass der Feind alle auftretenden Probleme ausnutzt und daran arbeitet, sie zu ernähren und zu befeuern, um die Bürger in interne Kämpfe zu verwickeln, wie z. B. landbezogene Probleme, deren Bekämpfung das Innenministerium zu einer Priorität bei der Koordinierung gemacht hat mit den Justizbehörden und der Justiz.




Er gab an, dass sich die Raubüberfälle und Überfälle auf Land auf 10.493 Fälle beliefen, von denen neuntausend und 287 Fälle beschlagnahmt wurden, in denen rechtliche Maßnahmen ergriffen wurden, und 188 Fälle von willkürlichem Graben beschlagnahmt wurden.



Der Sprecher des Innenministeriums führte die Ursachen von Verkehrsunfällen auf die Nichteinhaltung der Verkehrsregeln durch die Fahrer sowie auf die Nichtdurchführung regelmäßiger Wartungsarbeiten an Autos und Fahrzeugen sowie auf die große Anzahl transportierter Autos und Staus zurück lange Gassen, als Ergebnis des Regens, den Gott der Allmächtige dem Jemen geschenkt hat.




Die Berichte verzeichneten achttausendundsechzig Verkehrsunfälle, bei denen Hunderte starben und andere verletzt wurden, trotz der Bemühungen der Verkehrspolizei, Staus auf den Straßen zu reduzieren und Verkehrsunfälle zu reduzieren.




In diesem Zusammenhang lobte Brigadier Al-Ajri die Bemühungen der Generaldirektion der Verkehrspolizei und ihrer Zweigstellen in den Gouvernements und ihre Rolle bei der Erleichterung des Verkehrs, insbesondere bei Regen, sowie die Präsenz der Verkehrsführung und der Polizei auf Touren, Straßen und Hauptstraßen bei Regen und spät in der Nacht, um den Verkehr zu erleichtern und Staus zu vermeiden.




Er forderte die Bürger auf, sich an die Verkehrsregeln und Anweisungen zu halten und nicht rückwärts zu fahren oder zu beschleunigen.




In Bezug auf die Bemühungen des Zivilschutzministeriums wies Brigadegeneral Al-Ajri darauf hin, dass die Rettungsteams des Ministeriums erfolgreich 286 Rettungsaktionen durchführen konnten, sei es Ertrinken, Fallen, Feuer und andere.





Im medizinischen Bereich der dem Innenministerium angegliederten Krankenhäuser gingen in den Krankenhäusern 434.709 Krankenfälle ein, die auf Kosten des Ministeriums behandelt wurden.





In Bezug auf die Arbeit des Zentrums für Beschwerden und Berichte im Innenministerium bestätigte Brigadegeneral Al-Ajri, dass das Zentrum fünftausend494 Beschwerden erhalten hat, von denen viertausendund371 Beschwerden abgeschlossen wurden, während die Zahl der böswilligen Beschwerden 106 erreichte. 147 Verwarnungen wurden verschickt, 120 Beamte und Einzelpersonen festgenommen und sechs dauerhaft entlassen.




Zur Arbeit des Disziplinarrates wies Brigadegeneral Al-Ajri darauf hin, dass der Rat Strafmaßnahmen gegen die Übertreter des Innenministeriums ergriffen habe, und genehmigte die Suspendierung von 111 von der Arbeit, die Versetzung von 27, die Verwarnung von 18, den Wechsel von 27 und die Entlassung und der Ausschluss von sieben Beamten und Mitgliedern des Innenministeriums.





Ein Sprecher des Innenministeriums warnte die Sicherheitsleute in verschiedenen Abteilungen, Sektoren und Interessengruppen vor jeglichen Missbräuchen oder Verletzungen von Bürgern und wies auf die Anweisungen des Revolutionsführers, des Präsidenten des Obersten Politischen Rates und der Führung des Ministeriums hin des Inneren erfordern die Bestrafung von jedem, der versucht, die Sicherheit des Bürgers unter den Männern des Inneren zu gefährden oder gegen das Gesetz zu verstoßen, oder die Anwendung von Druckmitteln.





Brigadier Al-Ajri schloss die Pressekonferenz mit der Betonung, dass das Innenministerium 297 Pläne umgesetzt habe, verteilt auf Sicherheitseinsätze, Einsatzpläne und verschiedene andere Arbeiten, zusätzlich zur Umsetzung von 10.875 Patrouillen, 2.774 Sicherheitsmissionen, 1.415 humanitären Missionen, 724 Marinepatrouillen und 405 Marinepatrouillen und 336 Patrouillen auf dem Hafenplatz von Salif.





N




resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (Lokal)
Letztes Update : Donnerstag 11 August 2022 10:13:27 +0300