Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Gesellschaft   Berichte   Fotogallerij   Videobibliotheek  
Français | English | عربي | RSS Feed
 
  Lokal
Diskussion der Projekte IKRK in der Provinz Ibb
[Donnerstag 11 August 2022]
Stellvertretende Gouverneur von Sanaa erörtert Koordinierungsmechanismus zur Kontrolle von Fabriken
[Donnerstag 11 August 2022]
Erörterung der Aktivitäten der arabisch-jemenitischen- libyschen Holdinggesellschaft
[Donnerstag 11 August 2022]
Vereinbarung zum Abschluss der Restaurierung der historischen Moschee Al-Mansouriya in Al-Dhale'
[Donnerstag 11 August 2022]
Kulturminister begutachtet die Schäden durch die Dauerregen in der Sana’a- Altstadt
[Donnerstag 11 August 2022]
 
  Die US-Saudische Aggression
158 Waffenstillstandsverstößen durch die Aggressionskräfte in den letzten 24 Stunden
[Mittwoch 10 August 2022]
Shabwa-Gouverneur warnt besatzungsfreundlichen Fraktionen vor Angriffe auf Zivilisten
[Mittwoch 10 August 2022]
Aggressionskoalition beschlagnahmt ein Dieselschiff
[Mittwoch 10 August 2022]
185 Verstöße des Waffenstillstands durch Aggressionskräfte in den letzten 24 Stunden
[Dienstag 09 August 2022]
Stell. Gouverneur von Shabwa: Was in Shabwa passiert, ist ein Konflikt zwischen den Ländern der Aggressionskoalition mit jemenitischem Blut
[Dienstag 09 August 2022]
 
  Gesellschaft
Bani Matar-Arbeitsbüro führt Notfallarbeiten durch zum Regenschäden beseitigen
[Mittwoch 10 August 2022]
5 Häuser wurden durch den Regen zerstört und mehr als 40 im alten Sana'a beschädigt
[Mittwoch 10 August 2022]
Das Büro für öffentliche Arbeiten und Straßenbau im Bezirk Hamdan führt Notfallarbeiten zur Ableitung von Hochwasser durch
[Mittwoch 10 August 2022]
Inspezierung der Notfallarbeiten zur Ableitung des Hochwassers in der Al-Khamseen-Straße in Sanaa
[Dienstag 09 August 2022]
Abschluss eines Kurses im Bereich der primären Gesundheitsversorgung für Gesundheitspersonal in Marib
[Dienstag 09 August 2022]
 
  Berichte
1,606 Millionen Bürger profitierten von den Aktivitäten der Zweigstelle des Rates für humanitäre Angelegenheiten in Hadschah
[Freitag 29 Juli 2022]
Mehr als 351.000 Fälle profitieren von den Diensten des Al-Thawra-Krankenhauses in Hodeidah
[Montag 25 Juli 2022]
Die südlichen Provinzen ... Arena für emiratidch-Saudische-Konflikt, dessen Brennstoff die unschuldige sind
[Dienstag 19 Juli 2022]
Judaisierung von Al-Quds und die Ausgrabungen von Al-Aqsa... Eine der Episoden der Entleerung der Heiligen Stadt von der palästinensischen Präsenz
[Mittwoch 13 Juli 2022]
Breite Verurteilung des Verbrechens der Zerstörung der alten Al-Noor-Moschee in Al-Khoukha durch Extremisten
[Montag 11 Juli 2022]
  Lokal
Ministerium für Orientierung und Landverkehrsbehörde verurteilen Unnachgiebigkeit der Söldner, Straßen für Reisende und Pilger zu öffnen
Ministerium für Orientierung und Landverkehrsbehörde verurteilen Unnachgiebigkeit der Söldner, Straßen für Reisende und Pilger zu öffnen
Ministerium für Orientierung und Landverkehrsbehörde verurteilen Unnachgiebigkeit der Söldner, Straßen für Reisende und Pilger zu öffnen
[24/Juni/2022]

SANAA, 24. Juni (Saba) – Das Ministerium für Führung, Hajj und Umrah-Angelegenheiten und die Landtransport-Regulierungsbehörde verurteilten die anhaltende Unnachgiebigkeit der Söldner der Aggression und ihr mangelndes Engagement für offene Straßen.




Dies hat das Leiden der Reisenden im Allgemeinen und der Pilger im Besonderen verdoppelt, obwohl das saudische Regime die Hajj verboten hat und nur einer begrenzten Anzahl von Söldnern erlaubt, exorbitante Summen zu zahlen.



Das Ministerium für Führung und die Landverkehrsbehörde bestätigten in einer Erklärung, dass die jemenitische Nachrichtenagentur (Saba) eine Kopie davon erhalten habe, dass die fortgesetzte Sperrung der Straßen durch die Söldner der Aggression das Leid der Reisenden und Pilger verdoppelt habe die lange Strecke von bis zu 1.500 km über neun Gouvernements, die Straße Taiz-Aden-Al-Abr bis zum Lagerhafen, der nicht für die Aufnahme von Pilgern und Reisenden qualifiziert ist, ganz zu schweigen von den Gefahren, denen sie auf den Straßen ausgesetzt sind durch die Sicherheitspunkte der Söldner.



Die Erklärung bezog sich auf die Bemühungen des Revolutionsführers, des Obersten Politischen Rates, der Heilsregierung und der nationalen Delegation, Initiativen und Zugeständnisse anzubieten, um die andere Seite der Straßen für Bürger, Reisende und Pilger zu öffnen, ohne dass die andere Seite darauf achtet .



Die Erklärung machte die Streitkräfte der Aggressionskoalition und der Söldner voll verantwortlich für die Schwierigkeiten und Leiden, denen Reisende und Pilger ausgesetzt waren, weil die Straßen nicht geöffnet wurden, zeitweilige Aktionen und Sicherheitschaos in den besetzten Provinzen.



In der Erklärung wurden die Vereinten Nationen und internationale und humanitäre Organisationen auf, ihre Rolle dabei zu spielen, Druck auf die Söldner der Aggressionskoalition auszuüben gefordert, um Straßen zu öffnen und die Belastung von Reisenden, Pilgern zu verringern.



N


resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (Lokal)
Letztes Update : Donnerstag 11 August 2022 10:13:27 +0300