Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Gesellschaft   Berichte   Fotogallerij   Videobibliotheek  
Français | English | عربي | RSS Feed
 
  Lokal
75 Waffenstillstandsverletzungen durch die Aggressionskräfte in den letzten 24 Stunden
[Mittwoch 06 Juli 2022]
31 Verstöße der Aggressionskräfte in Hodeidah innerhalb von 24 Stunden
[Mittwoch 06 Juli 2022]
In einer neuen Verletzung des Waffenstillstands beschlagnahmt die Aggressionskoalition ein neues Benzinschiff
[Mittwoch 06 Juli 2022]
Oberste Politische Rat kündigt die einseitige Eröffnung der Straße 50-60 in Taiz an
[Mittwoch 06 Juli 2022]
Ernennung von Saleh Khamis Amisan Al-Ajdaei zum Mitglied des Schura-Rates
[Mittwoch 06 Juli 2022]
 
  Die US-Saudische Aggression
75 Waffenstillstandsverletzungen durch die Aggressionskräfte in den letzten 24 Stunden
[Mittwoch 06 Juli 2022]
31 Verstöße der Aggressionskräfte in Hodeidah innerhalb von 24 Stunden
[Mittwoch 06 Juli 2022]
155 Waffenstillstandsverletzungen durch die Aggressionskräfte in den letzten 24 Stunden
[Dienstag 05 Juli 2022]
32 Verstöße der Aggressionskräfte in Hodeidah innerhalb von 24 Stunden
[Dienstag 05 Juli 2022]
Proteste in Rayma verurteilen das Verbrechen der Vergewaltigung von Mädchen in Hays
[Dienstag 05 Juli 2022]
 
  Gesellschaft
Start einer umfassenden Reinigungskampagne in Rayma
[Mittwoch 06 Juli 2022]
Besprechung der Pläne des Dienstleistungssektors und des Teams für soziale Solidarität
[Dienstag 05 Juli 2022]
Durchführung einer Reinigungsaktion in der Al-Thawra-Direktion in Hauptstadt
[Dienstag 05 Juli 2022]
Besprechung der grundlegenden Bildungsbedürfnisse
[Dienstag 05 Juli 2022]
Einweihung einer Reinigungskampagne im Mahabsha-Distrikt in Hadschah
[Dienstag 05 Juli 2022]
 
  Berichte
Golfstaaten und die demütigende Normalisierung mit dem zionistischen Gebilde
[Samstag 02 Juli 2022]
Exekutiveinheit in der Hauptstadt .. Konkrete Bemühungen in der Straßenerhaltung
[Freitag 01 Juli 2022]
Produktivität des Jemen von Knoblauch stieg auf fünftausend Tonnen, 50 % Stieg gegenüber dem Vorjahr
[Dienstag 21 Juni 2022]
Al-Saud-Regime öffnet Türen der öffentlichen Normalisierung mit der zionistischen Feindeinheit mit neuen und beschleunigten Schritten
[Dienstag 21 Juni 2022]
Verräter Al-Alimi eilt sich zur Normalisierung der Beziehungen mit dem zionistischen Feind, um mehr Unterstützung zu gewinnen
[Sonntag 19 Juni 2022]
  Berichte
Verräter Al-Alimi eilt sich zur Normalisierung der Beziehungen mit dem zionistischen Feind, um mehr Unterstützung zu gewinnen
Verräter Al-Alimi eilt sich zur Normalisierung der Beziehungen mit dem zionistischen Feind, um mehr Unterstützung zu gewinnen
Verräter Al-Alimi eilt sich zur Normalisierung der Beziehungen mit dem zionistischen Feind, um mehr Unterstützung zu gewinnen
[19/Juni/2022]

SANAA, 19.Juni (Saba) - Die Amtskleidung des Verräters Rashad Al-Alimi zum Vorsitzenden des sogenannten „Presidential Leadership Council im Jemen“ erfolgte in der Tat nicht zufällig oder ohne einen Preis unter dem Einfluss des saudischen Regimes. Denn es dauerte nicht lange, bis die Fäden der Verschwörung klar geworden sind.


Heute ist es schon klar, dass die Ausrichtung zur Normalisierung und zum Aufbau der Beziehungen mit dem zionistischen Feind darauf abziele, mehr Unterstützung der zionistischen Entität zu gewinnen.



Bei seiner ersten Rundreise in die arabischen Pro-Zionisten-Länder, darunter Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Kuwait und schließlich Ägypten hat der Verräter Al-Alimi ohne Zögern ein geheimes informelles Treffen mit dem stellvertretenden Minister des zionistischen Außenministeriums, Idan Roll, in der zionistischen Botschaft in Kairo abgehalten. Dieser Schritt ist wenigstens als "frech" zu bezeichnen.



Im Gegenteil zu den Nachrichten über seinen Besuch in Ägypten und über sein Treffen mit den Beamten unter der Leitung vom Präsidenten Abdel-Fattah Al-Sisi, die in den Medien der Verräter Al-Alimi im Jemen verbreitet wurden, wurden neulich Informationen enthüllt, dass der Verräter Al-Alimi einen hochrangigen zionistischen Beamter in der zionistischen Botschaft in Kairo getroffen hat.



Am Treffen, dessen Einzelheiten vom Chefredakteur der zionistischen Zeitung Haaretz durchgesickert wurden, nahmen die Botschafterin der zionistischen Einheit, Amira Oron, und der stellvertretende Leiter des ägyptischen Geheimdienstes, Nasser Fahmy, teil.



Das ist ein Beweis für frühe Vereinbarungen, den Jemen in den Normalisierungskreis abzulenken und an die neuen Verbündeten der zionistischen Entität in der Region anzuschließen. Die Informationen bestätigen, dass der Verräter Alimi mit aller Macht versucht, sich den Pro-Zisonistenländern in der Region anzuschließen.



Der Verräter, Aidarous Al-Zubaidi, der den Verräter Al-Alimi bei seinem Besuch in Ägypten begleitet hat, hatte zuvor in einem Presseinterview erklärt, dass es eine große Möglichkeit zur Normalisierung und Anerkennung des zionistischen Feindes bestehe.



Zu dieser Zeit fanden Verhandlungen zwischen einer Reihe von Verrätern und den Zionisten über die Frage der Normalisierung statt.



Die von verschiedenen Medien aus Ägypten, dem Irak und dem Jemen veröffentichten Nachrichten weisen darauf hin, dass der Besuch des Vertäters Al-Alimi nicht nur darauf abzielte, Verständigungs-und Partnerschaftsabkommen zu unterzeichnen, den Kampf gegen den Terrorismus zu koordinieren, die internationalen Schifffahrten am roten Meer zu verwalten und politische Unterstützung zu mobilisieren, wie die Medien der Söldner berichten, sondern veilmer darauf, als Herscher auf das jemenitische Volk den Gunst des zionistischen Feindes zu erlangen.



Bemerkenswert ist die Normalisierung der Beziehungen mit dem zionistischen Feind angeblich seit der Unterzeichnung der schamhaften Verratsverträge, die Trump im Jahr 2020 leitete, zum "Gate"des amerikanischen Segens und der internationalen Anerkennung geworden.



Beobachter glauben, dass die Bemühung des Verräters Al-Alimi zur Normalisierung der Beziehungen mit dem zionistischen Feind als einen hastigen Schritt zu erscheinen mag, aber es gibt sicherlich viele in den Kreisen des sogenannten "präsidialen Führungsrates", die bereit sind, sich der Normalisierung mit dem zionistischen Feind ohnen einen Preis zu nähern. Das geschieht nur unter der Diktate der von Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten angeführten Aggressionskoalition gegen den Jemen.



Trotz des frühen, zionistischen Einflusses auf den Jemen seit dem Beginn des Krieges und der deutlichen Besatzung der jemenitischen Gebiete Bab al-Mandab, Insel Sokotra, der Insel Mayon und die Stadt Aden vor allem durch die Vereinigten Arabischen Emirate, jenes Land, das als ein strategischer Verbündete der feindlichen Entität gilt, ist der Verräter Alimi die letzte Karte, um die zionistische Präsenz im Jemen zu legitimieren, nachdem der Übergangsrat des Südens diese Rolle aufgrund des Mangels an der erforderlichen Popularität nicht spielen konnte.



Es scheint, dass die angebliche Legitimität, die die Welt für den Frieden im Jemen voraussetzt, sich auf die Beendigung des Angriffskrieges nach einem amerikanischen Agenda zubewegt.



Unter diesem Agenda ist die Gewährleistung, dass die zionistische Entität immer noch eine Schlüsselrolle in einer Weise spielen soll, die seine wirtschaftlichen und militärischen Interessen, vor allem im Roten Meer und im Golf von Aden, und dann volle Wirtschaftsbeziehungen garantiert.



Die zionistische feindliche Entität will eine diplomatische Auslandsvertretung in der Hauptstadt Sanaa erlangen, um den Verrätern zu helfen, international anerkannt zu werden und sie mit Waffen und kampfjets zu unterstützen, obwohl dieser Rat immer noch unter der Kontrolle des sogenannten „Übergangsrats“ in Aden steht.



Der Rat versucht, eine Hilfe durch den zionistischen "Retter" zu finden und den Kampf um ihre Existenz zu unterstützen.



Nachdem die amerikanisch-saudische Aggressionkoalition den Verräter Hadi als Deckmantel für die ausländische Intervention und für den Angriffskrieg gegen den Jemen ausgenutzt hatten, scheint es heute, dass die Aufgabe des Verräters Al-Alimi und seines Rates darin besteht, ein Deckmantel für die Normalisierung zu sein.



In Bezug auf die Dimensionen des Besuchs in Ägypten glauben Beobachter, dass es wichtig zu wissen, dass der Verräter Al-Alimi und seine Delegation auf Befehl von Bin Zayed den zionistischen Beamten trafen, um die Schritte der Normalisierung zu arrangieren und die Kontrolle dieser Entität auf den beiden strategisch wichtigen Inseln Mayon und Socotra gegenüber den internationale Schiffahrten und den Energiequellen zu legitimieren.



Das Endziel ist die Kontrolle der internationalen Korridore, eine Spionage zu betreiben und "Iran, China und Russland" zu blockieren.



Die zionistische Entität spielt immerhin mit Widersprüchen der aktuellen arabischen Situation und erweitert die Spielräume ihrer politischen Manöver durch die Normalisierung mit mehr arabischen Ländern, einschließlich mit Saudi-Arabien, das seinen Luftraum weitgehend für die zionistische Luftfahrt öffnen wird. Im Gegenzug soll die zionistische Entität unter amerikanische Schirmherrschaft der saudischen Souveränität über die die Inseln Tiran und Sanafir zustimmen. Es gibt seit Jahren auch eine geheime, inoffizielle Beziehungen zwischen Saudi-Arabien und dem zionistischen Entität, die in Zukunft anscheinend für offiziell erklärt wird.



Auf jeden Fall beobachtet das jemenitische Volk die Bewegungen des zionistischen Feindes und aller Verräter. Das Volk weiß schon, welche erforderliche Maßnahme zu ergreifen sind, um seine Souveränität über die Inseln Mayon und Socotra und über jeden Zentimeter wiederzuerlangen.



Das Volk ist immer auf der Hut. Auch die Führung und die Streitkräfte wissen schon, was zu tun ist, um alle Verschwörungen gegen den Jemen zunichte zu machen.



Bemerkenswert ist, dass der Amtsantritt des Verräters Al-Al-Aimi zum Vorsitzenden des aus 8 Mitgliedern bestehenden Verrats-Councils und zum Nachfolger des Verräters Hadi in der saudischen Hauptstadt Riad stattfand. Der Verräter Hadi befindet sich heute im Hausarrest, nachdem er und die Koalition seit acht Jahren den Krieges gegen den Jemen unter dem Vorwand "Wiederherstellung der Legitimität Hadis" führen.


R




resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (Berichte)
Letztes Update : Mittwoch 06 Juli 2022 22:50:41 +0300