Jemens Nachrichtenagentur( SABA)
          Suche
Parlament hört eine Klarstellung bezüglich der Verweisung in Ruhestand für die Erreichenden eine der beiden Fristen

Parlament hört eine Klarstellung bezüglich der Verweisung in Ruhestand für die Erreichenden eine der beiden Fristen

[2021-07-08 09:46:27]


SANAA, 08. Juli (Saba) – Das Parlament hörte sich in seiner Sitzung am Mittwoch unter der Leitung des Parlamentspräsidenten Yahya Ali Al-Ra'i die Klarstellungen des Ausschusses für Arbeitskraft und soziale Angelegenheiten zur Frage der Bezugnahme auf den Ruhestand für diejenigen an, die eine der beiden Fristen erreicht.

 

Während der Sitzung betonte der Vorsitzende des Parlamentes die Notwendigkeit, den Ruheständlern Aufmerksamkeit zu schenken, um die Dienste zu würdigen, die sie bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben geleistet haben, während sie seit der Verlegung der Zentralbankstellen nach Aden keine Gehälter erhalten.

 

Er forderte die Vereinheitlichung der Bemühungen und die Suche nach Lösungen, die dazu beitragen würden, den Zusammenhalt der Heimatfront zu stärken und der Größe der Siege in dieser wichtigen Phase des Landes gerecht zu werden.

 

Im Zusammenhang mit der Erörterung des Berichts des Ausschusses für Arbeitskräfte und soziale Angelegenheiten betonten die Volksvertreter die Bedeutung der im Bericht enthaltenen Ausführungen zur Frage der Überstellung einer Person, die eine der beiden Amtszeiten erreicht hat.

 

Sie wiesen darauf hin, dass es nicht gerecht sei, einen Arbeitnehmer in den Ruhestand aus dem Verwaltungsapparat des Staates zu verweisen, solange die Gehälter ausgesetzt sind und keine Rentenzahlungspflicht besteht, nachdem er gemäß den Gesetzen und Verordnungen, die dies regeln, überwiesen wurde.

 

Die Volksvertreter forderten das Ministerium für den öffentlichen Dienst auf, seine Arbeit in Bezug auf die Überprüfung der Daten der Staatsbediensteten und die Vervollständigung ihrer Arbeitsakten fortzusetzen und dabei die Gesetze über den Ruhestand und die Rechte der Rentner einzuhalten, insbesondere das Gesetz über den öffentlichen Dienst Nr. 19 von 1991 und Gesetz Nr. 25 von 1991 über Versicherungen und Renten.

 

Der Minister für öffentlichen Dienst und Versicherungen, Salim Al-Moghales, seinerseits klärte über das Rundschreiben des Ministeriums auf, das ihm Daten zu den in den Ruhestand überwiesenen Personen liefert, die eine der beiden Dienstzeiten der Staatsbediensteten erreicht haben.

 

Er verwies auf die Auswirkungen, die sich aus der Übertragung der Arbeitsplätze der Zentralbank des Jemen und der damit verbundenen Einstellung der Gehälter der Staatsbediensteten ergeben.

 

Minister Al-Mughils schätzte die Position, Standhaftigkeit und Opferbereitschaft der Mitarbeiter angesichts der Aggression durch den Erhalt staatlicher Institutionen und Einrichtungen und ihre Fortführung ihrer Aufgaben und Arbeit trotz der Aussetzung der Gehälter.

 

Er hielt ihre Haltung für von allen geschätzt und betonte das Verständnis des Ministeriums für die daraus resultierenden Vorbehalte und die Bedingungen, die sich aus der Fortsetzung der Aggression und Belagerung ergeben.

 

Der Minister für den öffentlichen Dienst bestätigte auch, dass das Ministerium derzeit eine aktualisierte und umfassende Studie vorbereitet, um eine detaillierte Datenbank für Arbeitnehmer zu finden, mit dem Ziel, die Gehaltsabrechnungen von doppelten und unterbrochenen Arbeitnehmern zu bereinigen, um die Ungleichgewichte zu korrigieren und die optimale Entscheidung.

 

Das Repräsentantenhaus hat dem Ministerpräsidenten und den Ministern für Finanzen, öffentlichen Dienst und Versicherungen zugestimmt, dem Rat einen detaillierten und umfassenden Bericht vorzulegen, der die gesetzliche Gewährleistung der Rechte und Ruhegehälter der Auftragnehmer berücksichtigt und die außergewöhnlichen Umstände, die das Land aufgrund der anhaltenden Aggression und Belagerung durchmacht.

 

Darüber hinaus genehmigte das Repräsentantenhaus den Bericht des Handels- und Industrieausschusses über seine Weiterverfolgung und Untersuchung der Bedingungen der Allgemeinen Gesellschaft für die Spinnerei- und Webereiindustrie und ihrer angeschlossenen Einheiten.

 

Dies geschah nach der Zusage der Regierungsseite, vertreten durch den Minister für Industrie und Handel Abdul Wahab Al-Durra, die Empfehlungen des Ausschussberichts umzusetzen.

 

In diesem Zusammenhang billigte der Rat den Bericht des Handels- und Industrieausschusses über die Bedingungen der Kamaran-Gesellschaft für Industrie und Investitionen angesichts der Aggression und Belagerung des Jemen, nachdem sich der Minister für Industrie und Handel verpflichtet hatte, die Empfehlungen aus dem Bericht des Ausschusses.

 

N


Ressource : Saba

  more of (Lokal)