Jemens Nachrichtenagentur( SABA)
          Suche
Gesundheitssektor im 2020: Erfolge trotz der Aggression

Gesundheitssektor im 2020: Erfolge trotz der Aggression

[2021-02-18 15:51:18]


SANAA, 18. Feb. (Saba) - Im vergangenen Jahr, 2020, verzeichnete der Gesundheitssektor Erfolge bei der Ausstattung von Krankenhäusern, Zentren und Gesundheitseinheiten, um angesichts der anhaltenden Aggression und Belagerung Gesundheits- und Behandlungssicherheit für die Bürger zu erreichen.

 

Trotz des enormen Verbrechens, das durch die Aggression gegen den Gesundheitssektor in den letzten sechs Jahren begangen wurde, und der systematischen Zerstörung seiner Infrastruktur konnte dieser Sektor den Verwundeten und Kranken und der Sicherheit des Lebens der Bürger standhalten und kämpfen einfache Fähigkeiten.

 

Das Gesundheitsministerium hat viele Erfolge erzielt, sei es in Bezug auf die Infrastruktur, die Rehabilitation von Krankenhäusern, die Verbesserung der medizinischen Versorgung oder die Bekämpfung von Epidemien und Krankheiten, die Rehabilitation, die Ausbildung, die Bereitstellung medizinischer Geräte und Ausrüstungen und die Eröffnung vieler geschlossener Krankenhäuser und Gesundheitszentren .

 

In einem Bericht des Gesundheitsministeriums, von dem die jemenitische Nachrichtenagentur (Saba) eine Kopie erhalten hatte, heißt es, dass im Jahr 2020 die Intensiv-, Schlaf- und Notfallversorgung in vier ländlichen Krankenhäusern und drei Agenturen rehabilitiert und zusätzlich 40 Akutkrankenhäuser bereitgestellt wurden Durchfall-Isolationszentren, 22 Unterernährungsbehandlungszentren und 23 Corona-Isolationszentren.

 

Dem Bericht zufolge wurden ein Mutter-Kind-Krankenhaus rehabilitiert und drei geburtshilfliche Notfallzentren, 12 Gesundheitszentren und vier Gesundheitseinheiten eröffnet sowie Krankenhäuser und Gesundheitszentren mit medizinischer Ausrüstung und Versorgung versorgt.

 

 In dem Bericht wurde darauf hingewiesen, dass die wichtigsten medizinischen Geräte und Hilfsmittel, die Krankenhäusern und Gesundheitszentren zur Verfügung gestellt wurden, 13 CT-Geräte für eine Reihe von Behörden und Krankenhäusern sowie 12 Sauerstoffproduktionsstationen in mehreren Gouvernoraten waren.

 

Es umfasste auch die Bereitstellung von 48 ländlichen Krankenhäusern und 23 Schlüsselkrankenhäusern mit einer Reihe von medizinischen Geräten für Notfall- und Pflegeeinsätze und -labors sowie die Ausstattung und Ausstattung von 1.970 Gesundheitszentren und -einheiten sowie die Bereitstellung von geburtshilflicher Notfallausrüstung für Operationen, Notfälle und Notfälle Betreuung und Bereitstellung von 340 Inkubatoren für Entbindungs- und Kinderkrankenhäuser.

 

Dem Bericht zufolge wurden 300 Dialysegeräte, 736.000 Dialysesitzungen und die Republic Hospital Authority in Al Mahwit mit zehn Dialysegeräten und einer Wasserentsalzungsanlage ausgestattet sowie 150 Krankenwagen bereitgestellt und verteilt.

 

In Bezug auf Corona wurden 23 Isolationszentren in einer Reihe von Krankenhäusern eingerichtet, 19 Generatoren wurden an eine Reihe von Krankenhäusern in den Gouvernoraten geliefert, 31 ortsfeste Röntgengeräte und vier mobile Röntgengeräte sowie die Intensivstation im Republikanischen Krankenhaus in der Hauptstadt wurde mit einer Kapazität von 28 Intensivpflegebetten ausgestattet, und das neue Gebäude für Mutterschaft und Kindheit wurde in der Republikanischen Behörde im Sekretariat ausgestattet. Komplette medizinische Ausrüstung.

 

Aus dem Bericht ging hervor, dass zehn Zentren zur Behandlung von Diphtherie mit medizinischer Ausrüstung versorgt wurden, fünf Operationssäle in der Al-Thawra-Krankenhausbehörde im Gouvernement Ibb ausgestattet waren, Krankenhäuser mit 353 Beatmungsgeräten mit Zubehör ausgestattet waren, 70 Sauerstoffgeneratorsätze und 27 Beatmungsgeräte für Geburtshilfe Notfallkrankenhäuser, 150 Motorräder wurden an schnelle Reaktionsteams verteilt und 190 Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen mit Kraftstoff versorgt, insgesamt 22 Millionen und 53.000 Liter.

 

Krankheiten und Epidemien

 

In Bezug auf die Interventionen des Ministeriums zur Bekämpfung von Epidemien wurde in dem Bericht erwähnt, dass die Reaktion auf die Bekämpfung von Malaria und Dengue-Fieber darin bestand, etwa zwei Millionen und 500.000 Moskitonetze zu verteilen, um fünf Millionen Begünstigte zu schützen, und mehr als 700.000 Häuser zu besprühen, in denen etwa sechs Menschen leben Millionen Begünstigte, zusätzlich zur Verteilung von mehr als einer Million und 500.000 Bändern. Schnelles Screening auf Malaria und Dengue-Fieber, Bereitstellung verschiedener Malariamedikamente für etwa 950.000 Malariapatienten und Schulung von mehr als zehntausend medizinischem Personal zur Behandlung von Malaria. Dengue-Fieber und mikroskopische Diagnose von Malaria.

 

 Dem Bericht zufolge wurden mehr als vier Millionen Fälle von Durchfall und Cholera registriert, diagnostiziert und behandelt. 250 Behandlungszentren und tausend Bewässerungswinkel wurden ausgestattet. Außerdem wurden 39 Zentren gebaut und ausgestattet und Cholera-Behandlungszentren und Bewässerungsecken mit versorgt mehr als eine Million und 800.000 Liter Kraftstoff und mehr als 75 Millionen Liter sauberes Wasser. Und die Versorgung von Krankenhäusern mit mehr als 14 Millionen und 500.000 Litern Kraftstoff und mehr als 490 Millionen Litern sauberem Wasser.

 

Im Hinblick auf eine rasche Intervention gegen Diphtherie wurden 28 Behandlungszentren und die Intensivstation für Diphtheriefälle in 28 Krankenhäusern renoviert und ausgestattet. Drei Millionen und 500.000 des Risikos für Bilharziose wurden in Hochrisikobezirken und 26.000 Fälle von Tuberkulose behandelt wurden entdeckt und behandelt.

 

Probleme der Unterernährung angehen

 

Dem Bericht zufolge wurde das gemeindenahe Behandlungsprogramm für akute Unterernährung in Ambulanzen um 371 erweitert und in dreitausend und 597 Ambulanzen bereitgestellt. Es wurden akute und schwere Unterernährungsbehandlungszentren mit Komplikationen von 59 auf 93 Zentren erweitert Eröffnung und Rehabilitation von Ernährungsüberwachungszentren von 38 bis 114 Zentren, die Überwachung und Service zur Behandlung von Fällen akuter, schwerer und mittelschwerer Unterernährung für eine Million 800.000 Kinder und 667.000 Frauen anbieten.

 

Aus dem Bericht ging hervor, dass das Gesundheitsministerium im Rahmen seiner Behandlung der derzeit schwierigen Zustände die wichtigsten Medikamente für chronische Krankheiten bereitstellte und diese kontinuierlich abgab, darunter Insulin aller Art für Diabetes, die Bedürfnisse von Dialysezentren und Immunsuppressiva für Organtransplantationspatienten und andere Arzneimittel.

 

Krebserkrankungen:

 

 Das Ministerium hat das Gesetz über den Krebskontrollfonds erlassen, und im August 2018 wurde das Gesetz zur Einrichtung des Fonds erlassen, mit dem die klinische Kapazität in den stationären Abteilungen des Nationalen Zentrums für Krebsbehandlung um 50 Prozent und die klinische Kapazität in der Abteilung für externe Chemotherapie erhöht wurde um 100 Prozent und Eröffnung der Notaufnahme des Nationalen Zentrums für Behandlungsonkologie mit einer Kapazität von 20 Betten.

 

 Drei Tumoreinheiten wurden ebenfalls in den Gouvernements Hajjah Amran Saada eröffnet und eingerichtet, und zwei Einheiten werden in den Gouvernements Dhamar und Al Mahwit ausgerüstet, und die Verfügbarkeit chemischer Arzneimittel ist von 40% auf 90% gestiegen.

 

Zum ersten Mal wurden im Jemen auch Geräte eingeführt, darunter ein digitales Röntgengerät und ein Elektrolyttester im Labor. Außerdem wird ein Linearbeschleuniger für die Strahlentherapie bereitgestellt.

 

 Laboratorien und Blutbanken:

 

In dem Bericht heißt es, dass das Notfalllabor eingerichtet und mit Fähigkeiten von mehr als 90 Prozent ausgestattet wurde und eine Reihe von Laborabteilungen entwickelt und modernisiert wurden und die Anzahl der Tests im Zeitraum 2019-2020 eine Million Bürgerempfänger überstieg.

 

Peripheriezentrum

 

 In dem Bericht wurde festgestellt, dass die Qualität der vom Zentrum für Gliedmaßen und Physiotherapie erbrachten Dienstleistungen verbessert und weiterentwickelt wurde, da die Zahl der Begünstigten ungefähr 225.000 und 217 Begünstigte erreicht hat.

 

Plan 2021

 

 Die Gesundheitsachse im Plan des Staates für 2021 konzentriert sich auf den Ausbau und die Entwicklung der medizinischen Dienste, insbesondere der Rettungsdienste und der primären Gesundheitsversorgung, sowie auf die Bereitstellung von Umweltgesundheitsdiensten gemäß den Gesundheitspolitiken, um die Bereitschaft für alle Notfälle zu erhöhen und die Zahl der Todesfälle auf das Niedrigste zu senken Niveau, Unterstützung und Förderung der lokalen pharmazeutischen Herstellung und Aufbau der Fähigkeiten des qualitativen medizinischen Personals gemäß der Karte. Die Notwendigkeit für alle Ebenen des Gesundheitssystems und die Erweiterung der nationalen Gesundheitszentren mit Standardreferenz im staatlichen und privaten Sektor.

 

Die Prioritäten des Gesundheitsministeriums

 

Die Minister für öffentliche Gesundheit und Bevölkerung, Dr. Taha Al-Mutawakel, sagte, dass die Prioritäten des Ministeriums darin bestehen, sich auf allen Ebenen auf die Bereitstellung medizinischer Dienstleistungen auf dem Land zu konzentrieren und alle Einrichtungen, Krankenhäuser, Einheiten und Zentren hundertprozentig zu betreiben. und die Notdienste in allen öffentlichen und privaten Krankenhäusern und deren Bezug in Bezug auf Suchscheinwerfer, Labors, Betrieb, Ruhe und Pflege zu verbessern.

 

Er fügte hinzu, dass zu den Prioritäten auch die Bewertung von Gesundheitsdiensten in öffentlichen Einrichtungen wie Labors, Radiologie und Operations gehört, die Übertragung von Fällen von öffentlichen Krankenhäusern in private Krankenhäuser verhindert und die Dienstleistungen des öffentlichen und privaten Sektors verbessert werden, zusätzlich zu den fortgesetzten Bemühungen zur Automatisierung und Präsentation von Krankenhäusern sie an alle in Workshops und regelmäßigen Treffen.

 

Dr. Al-Mutawakel wies darauf hin, dass eine kontinuierliche Bewertung und Beachtung des Gesundheitspersonals durchgeführt wird und die Arbeit im öffentlichen Sektor und die Wartung der Geräte in allen Krankenhäusern wieder aufgenommen werden.

 

 

N

 

 


Ressource : Saba

  more of (Berichte)