Jemens Nachrichtenagentur( SABA)
          Suche
Parlamentssprecher: Entscheidung der US-Regierung behindert den Friedensprozess im Jemen

Parlamentssprecher: Entscheidung der US-Regierung behindert den Friedensprozess im Jemen

[2021-01-13 21:01:19]


SANAA, 13. Jan. (Saba)- Der Parlamentspräsident Yahya al-Ra'i sagte am Mittwoch, dass die Entscheidung der US-Regierung, die Ansaruallah-Bewegung in die Liste der Terroristengruppen aufzunehmen, nicht den internationalen Trends dient, Frieden in den Jemen zu bringen.

 

Dies geschah in Briefen, die er an den Präsidenten der Interparlamentarischen Union Duarte Pacheco, Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, Generalsekretärin der asiatischen Parlamentsversammlung, Mohammad Reza Majidi, Leiter der Parlamente in einer Reihe von arabischen und ausländischen Ländern, sandte und Generalsekretär der Vereinten Nationen.

 

Die Briefe befassten sich mit der Verschärfung des Leidens des jemenitischen Volkes infolge der anhaltenden Aggression und Blockade, die die von Saudi-Arabien geführte Aggressionskoalition dem Land seit mehr als fünf Jahren auferlegt hatte.

 

"Die Aggression und Belagerung über einen Zeitraum von fünf Jahren hat katastrophale Auswirkungen auf verschiedene Aspekte des Lebens des jemenitischen Volkes gehabt", sagte Al-Ra'i.

 

In Bezug auf die Absicht der gegenwärtigen US-Regierung, Ansaruallah unter terroristischen Organisationen zu klassifizieren, wies Al-Ra'i darauf hin, dass dies den Interessen des jemenitischen Volkes schaden, sein Leiden erhöhen und Trends zur Erreichung des Friedens behindern würde.

 

Der Sprecher des Parlaments betonte, dass "diese Politik nicht den internationalen Trends dient, um dem Jemen und der Region im Allgemeinen Frieden zu bringen".

 

Die Briefe bestätigten die Verurteilung und kategorische Ablehnung des Parlaments, gegen jeden Jemeniten in der Republik Jemen vorzugehen, und machten die derzeitige amerikanische Regierung für die humanitären, sicherheitspolitischen und wirtschaftlichen Folgen verantwortlich, die das Interesse des jemenitischen Volkes beeinträchtigen würden.

 

In seinen Briefen forderte Al-Ra'i die Parlamente der Welt auf, solche Ansätze abzulehnen, die nicht dem Friedensprozess dienen.

 

R


Ressource : Saba

  more of (Lokal)