Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Die Entwicklung und Bǘrgerinitiativen  
فارسي | Español | Français | English | عـربي | RSS Feed
 
    Lokal
Eröffnung eines Gesundheitszentrums im Bezirk Anis aus Mittel der Gemeinschaftsinitiative
[Sonntag 14 Juli 2024]
Verteilung von Zuwendungen im Rahemn des WFP-Projekts (Food for Training) in Hadscha
[Sonntag 14 Juli 2024]
Überschwemmungen fordern das Leben eines Bürgers im Stadtteil Shibam Kawkaban in Al Mahwit
[Sonntag 14 Juli 2024]
Eröffnung des neuen Schuljahres in Saada
[Sonntag 14 Juli 2024]
Start des Betriebs eines Solarwasserprojekts in Hazm Al-Udayn, Ibb
[Sonntag 14 Juli 2024]
 
    Die US-Saudische Aggression
Taiz.. Märtyrer und Verletzte durch Rakete, die von den Söldnern der Aggression auf Arbeiter in Sabr Al-Mawadim abgefeuert wurde
[Donnerstag 11 Juli 2024]
Die amerikanisch-britische Aggression startete 5 Luftangriffe auf Ras Issa in Hodeidah
[Donnerstag 11 Juli 2024]
Eine Drohne der Söldner der amerikanisch-saudischen Aggression tötet und verwundet 8 Zivilsten in Taiz
[Mittwoch 10 Juli 2024]
Gouverneur von Hadscha überprüft die Tätigkeiten im Sicherheitsapparat von Kuhlan Afar
[Dienstag 02 Juli 2024]
Märtyrer bei der Explosion von Überresten der Aggression in Ad-Durayhimi in Hodeidah
[Freitag 28 Juni 2024]
 
    Gesellschaft
Taiz. Die Zweigstelle des Behindertenfonds verteilt 400 Rollstühle an Menschen mit Mobilitätseinschränkungen
[Donnerstag 11 Juli 2024]
Amran.. Stammesversöhnung beendet einen Mordfall zwischen der Familie Al-Ashmouri und der Familie Falita
[Montag 08 Juli 2024]
Start des vierten Massenhochzeitsprojekts in Ibb für 700 Bräute und Bräutigame
[Montag 08 Juli 2024]
Zakat-Behörde startet das vierte Massenhochzeitsprojekt für 11.000 Bräute und Bräutigame
[Dienstag 02 Juli 2024]
Muhammad Ali Al-Houthi leitet eine Stammesversöhnung zum Beenden einen Mordfall in Saada
[Sonntag 30 Juni 2024]
 
    Berichte
Standhaftigkeit des palästinensischen Widerstands, die Standhaftigkeit und das Überleben vor Ort zerstreuten die Illusionen des zionistischen Feindes
[Samstag 13 Juli 2024]
Mit ihrem außergewöhnlichen Demonstiome aus der Hauptstadt Sanaa und den Gouvernements bekräftigen die Jemeniten ihre Standhaftigkeit bei der Unterstützung von Gaza, trotz des Willens aller Agenten (zuletzt genehmigt).
[Samstag 13 Juli 2024]
Verhandlungen in Kairo ... Palästinensische Widerstand zeigt „hohe Flexibilität“ und der zionistische Feind „zögert“
[Freitag 12 Juli 2024]
Wirtschaftliche Eskalation Saudi-Arabiens und seiner Söldner ist Versuch, Stabilität in den freien Provinzen zu untergraben
[Mittwoch 10 Juli 2024]
Revolutionsführer definiert die Merkmale der nächsten Phase radikaler Veränderungen in der Regierung und den staatlichen Institutionen
[Dienstag 09 Juli 2024]
 
    Tourismus
Kulturminister besucht die Al-Nahrain-Moschee im historischen Sanaa
[Samstag 13 Juli 2024]
Die Antiquities Authority veröffentlicht eine Liste mit 17 Exemplaren der Serie „Unsere geplünderten Antiquitäten“
[Dienstag 02 Juli 2024]
Inspezierung von Art der Tourismusdienstleistungen in Sde Maqoula und Beit Al-Ahmar
[Donnerstag 20 Juni 2024]
Mehr als 30.000 Besucher besuchten innerhalb von drei Tagen Sehenswürdigkeiten in Provinz Sana'a
[Mittwoch 19 Juni 2024]
Überprüfung der Bedürfnisse von Touristenzielen im Bezirk Al-Haymah Al-Dakhiliyah im Gouvernement Sana’a
[Donnerstag 16 Mai 2024]
  Berichte
Vizepräsident der Wissenschafts- und Technologiebehörde: Aus ersten Projekten des Pionierwettbewerbs werden kleine und mittlere Unternehmen
Vizepräsident der Wissenschafts- und Technologiebehörde: Aus ersten Projekten des Pionierwettbewerbs werden kleine und mittlere Unternehmen
Vizepräsident der Wissenschafts- und Technologiebehörde: Aus ersten Projekten des Pionierwettbewerbs werden kleine und mittlere Unternehmen
[Dienstag, 09 Juli 2024 10:06:41 +0300]

SANA'A, 09. Juli 2024 (Saba) - Die Höhere Kommission für Wissenschaft, Technologie und Innovation bereitet derzeit ihren Ausführungsplan für das Jahr 1446 und Studien zu den darin enthaltenen Projekten vor.

Der Vizepräsident der Behörde, Dr. Abdulaziz Al-Houri, erklärte in einem Interview mit der jemenitischen Nachrichtenagentur (Saba), dass der Plan viele Projekte umfasst, insbesondere die Umsetzung der jährlichen wissenschaftlichen Woche sowie Projekte im Zusammenhang mit dem Bildungssystem, dem Agrarsektor, Energie, Technologie und Automatisierung.

Er erklärte, dass die dritte Phase des Forschungskartenprojekts, die im Jahr 1446 umgesetzt wird, die Bewertung des Ausmaßes der Reaktion der Zielgruppe auf die in den Ergebnissen der Karte enthaltenen Forschungsprioritäten umfassen wird.

In Bezug auf den Nationalen Wettbewerb für Pioniere kreativer und innovativer Projekte bestätigte Dr. Al-Houri,
dass eine Reihe von Projekten, die in den vergangenen Saisons den ersten Platz im Wettbewerb belegten, mittlerweile zu kleinen und mittleren Unternehmen geworden sind, die auf dem Markt auftauchen und ihre Dienste anbieten zur Gemeinschaft beitragen und zur Lokalisierung von Industrien und zur Erreichung der Selbstversorgung beitragen.

Unten finden Sie den Text des Dialogs:

- Was sind die wichtigsten Aktivitäten und Projekte, die die Behörde durchführen möchte?

Wir bereiten derzeit den Ausführungsplan für das Jahr 1446 vor, und das Team der Behörde hat in dieser Hinsicht einen langen Weg zurückgelegt. Es wird erwartet, dass es seine Vorbereitungen und Studien für die Projekte, die es in den Plan aufnehmen wird, abschließen wird den betroffenen Sektoren zur endgültigen Genehmigung und Genehmigung im Rahmen der Exekutivmatrix des Generalplans des Staates für das Jahr 1446 vorgelegt.

Wir haben viele Forschungsprojekte, zu denen erste und vorläufige Studien vorbereitet werden, um deren erste Phase im Jahr 1446 umzusetzen. Zu den prominentesten Zukunftsprojekten gehören das Projekt „Wissenschaftswoche“ und die Nationale Olympiade für Wissenschaft und Technologie, die umgesetzt werden In Zusammenarbeit mit den drei Bildungsministerien umfasst der Plan auch Projekte im Zusammenhang mit dem Agrarsektor und seinen angeschlossenen Institutionen sowie Projekte im Zusammenhang mit Energie und anderen Aspekten der Technologie und Automatisierung.

- Was wurde im Projekt „Wissenschaftliche Woche“ erreicht?

Das Projekt „Wissenschaftliche Woche“ ist eines der wichtigen Projekte, deren erste Phase die Behörde im Jahr 1445 umsetzte und deren zweite Phase im Rahmen des diesjährigen Plans umgesetzt wird.

Das ursprüngliche Konzept für diese Woche wurde auf der Grundlage der Ergebnisse einer Reihe von Workshops erstellt, die in der ersten Phase unter Beteiligung relevanter Behörden, insbesondere der drei Bildungsministerien und ihrer angeschlossenen Institutionen (Universitäten, Hochschulen, Institute, Schulen), durchgeführt wurden ), zusätzlich zur Beteiligung von Service- und Wirtschaftsbehörden an dieser nationalen Veranstaltung.

-Was ist der Zweck dieses Projekts?

Dabei handelt es sich um eine jährliche wissenschaftliche Demonstration (eine Gruppe von Veranstaltungen), die eine ganze Woche lang stattfindet und deren Ziel darin besteht, Bildung mit Entwicklungsprioritäten und den Bedürfnissen der Gesellschaft zu verknüpfen sowie wissenschaftliche Forschung und Wissensproduktion auf Entwicklungsbedürfnisse und -prioritäten in verschiedenen Bereichen auszurichten. Die Behörde ist bestrebt, die Lücke zwischen theoretischer Forschung und praktischer Realität zu schließen, wissenschaftliches Publizieren in vorrangigen Bereichen zu unterstützen, die Schwierigkeiten und Herausforderungen des Bildungssystems im Allgemeinen zu diskutieren und Lösungsvorschläge zu entwickeln.

Die Aktivitäten konzentrieren sich auf die Themen Entwicklung von Bildung, Patenten, Kreativität und Innovation, geistiges Eigentum und die damit verbundenen Rechte und Verfahren, Lokalisierung von Industrien, Schritthalten mit der wissenschaftlichen und technologischen Beschleunigung und Ausrichtung der Forschung auf die Anforderungen und Bedürfnisse der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in dem Land.

- Steht der Starttermin für dieses Projekt fest und was wird es beinhalten?

Natürlich wurde vereinbart, die Wissenschaftliche Woche zu Beginn des zweiten Monats des Hijri-Jahres 1446 zu starten, und sie wird gleichzeitig in verschiedenen Institutionen beginnen, wo eine kontinuierliche Aktivität in verschiedenen wissenschaftlichen Aktivitäten stattfinden wird, um dazu beizutragen, stagnierende Gewässer zu bewegen und große Impulse im Bildungsbereich zu setzen, werden wissenschaftliche Ausstellungen, Seminare, Vorträge und die Aufnahme von Gästen aus dem Ausland stattfinden, um Licht auf Themen aus den Bereichen Wissenschaft und Technologie zu werfen und Innovation, und die Rolle der Medien wird dabei groß und einflussreich sein.

- Was wurde bezüglich der Forschungskarte erreicht?

Was die Forschungskarte betrifft, so hat die Kommission große Anstrengungen unternommen, um das zu erreichen, was sie erreicht hat, und sie in der Form zu erstellen, die wir heute sehen. Es gibt Anweisungen des Präsidenten, sie umzusetzen und sich an die darin enthaltenen Angaben zu halten, da es sich um eine Karte handelt die in der Republik Jemen durchgeführten Forschungsarbeiten in den Sektoren, in denen sie durchgeführt wurden.

Bei der Umsetzung des Projekts war es der Behörde wichtig, über eine elektronische Plattform und Anwendung zu verfügen, die es jedem Forscher, der feststellt, dass es in der Karte übersehene Themen gibt, ermöglicht, diese per Korrespondenz vorzuschlagen. Wir verfügen über ein technisches Support-Team, das diese Korrespondenzen und Vorschläge rund um die Uhr entgegennimmt und sie an die für das Projekt zuständige Partei weiterleitet. Diese Vorschläge werden geprüft und alle Forschungsprioritäten, die nicht in der Karte aufgeführt sind, haben Priorität und entsprechen den Standards werden in die Forschungskarte aufgenommen und aufgeführt, um in die nächste Ausgabe aufgenommen und direkt auf der Website hinzugefügt zu werden.

- Kann man sagen, dass die Forschungslandkarte alle Titel und Prioritäten enthielt?

Was wir getan haben, ist eine menschliche Anstrengung und erreicht nicht den Grad der Perfektion, aber wir können sagen, dass die erstellte Prioritätenkarte als Grundlage dient, auf die wir uns verlassen und von der aus wir fortfahren können, sowie für alle Forschungsprioritäten, die nicht erwähnt werden drin. Es wird von Forschern und interessierten Menschen vorgeschlagen, egal ob innerhalb oder außerhalb des Landes. Es wird untersucht, was daraus gemäß den Standards und Bedingungen, die innerhalb der Karte und ihrer Forschungsprioritäten festgelegt und vorbereitet wurden, aufgenommen werden kann darauf aufbauend vorbereitet sein.

Das Team der Kommission erhält alle Vorschläge zu diesem Thema, und wir erheben keinen Anspruch auf Perfektion der Forschungskarte oder darauf, dass wir die Fertigstellung einer Karte erreicht haben, die alle Titel und Prioritäten in allen Sektoren berücksichtigt, die von der Forschungskarte der Republik Jemen abgedeckt werden .

- Wie groß ist die Reaktion der Zielgruppe auf die Ergebnisse der Forschungskarte?

Wir befinden uns im Kontext der Bewertung des Ausmaßes der Reaktion der Zielgruppe auf die Ergebnisse der Karte während der dritten Phase im Jahr 1446, in der wir daran arbeiten werden, die Karte auf der Grundlage zu vervollständigen, dass wir ein spezifisches Ziel für dieses Projekt haben, und unter anderem Das Ziel besteht darin, zu wissen und zu bewerten, was umgesetzt wurde, und die Forschungsprioritäten zu verstehen und sie auf der Grundlage der in Forschungseinrichtungen im Land durchgeführten Forschung zu bewerten.

Tatsächlich sind alle Institutionen und betroffenen Parteien den Angaben in der Forschungslandkarte verpflichtet. Wir hoffen, dass in der dritten Phase die durchgeführten Forschungsarbeiten und Projekte bewertet und in die Prioritäten der Forschungslandkarte aufgenommen werden oder Abschlussarbeiten für Bachelor-Studierende oder an Hochschulen angeschlossene Einrichtungen oder für Studierende von Instituten und Volkshochschulen, die an Einrichtungen der technischen Bildung und Berufsausbildung angeschlossen sind, sowie Forschungsarbeiten im Master- und Doktoratsstudium, Promotionsforschung und veröffentlichte Forschungsarbeiten Von Experten begutachtete wissenschaftliche Zeitschriften.

All dies wird in die Indikatoren einbezogen, die das Ausmaß des Engagements für die Forschungslandkarte bewerten und die Anzahl der durchgeführten Forschungen und Projekte auf der Grundlage von Prioritäten und in jedem Bereich bestimmen. Ebenso wie die Institutionen, die ihn umgesetzt haben, wird der Bewertungsprozess in der Hoffnung fortgesetzt, dass es in den verschiedenen Bildungseinrichtungen einen kollektiven Trend hin zu den Angaben in der Forschungslandkarte gibt, an der viele Länder der Welt arbeiten, und das ist der Fall Die Karte ist für den Prozess der kontinuierlichen Aktualisierung und Weiterentwicklung bereit.

Unser Ziel ist es, dass alle Forschungsarbeiten, die derzeit durchgeführt werden oder in Zukunft durchgeführt werden, mit Entwicklungsprioritäten verknüpft sind und ein reales Problem angehen. Wir haben versucht, Bildungs- und Forschungseinrichtungen einerseits und Dienstleistung, Produktion und andererseits zu verknüpfen Industrieinstitutionen andererseits mit dem Ziel, die Bemühungen und die Zusammenarbeit zwischen diesen Einrichtungen zum Nutzen und Nutzen des Landes zu bündeln.

- Können wir sagen, dass bis 2030 alle Forschungsschwerpunkte umgesetzt sein werden?

Die in der Karte aufgeführten Prioritäten sind zahlreich und eine Priorität kann sich in mehrere Forschungsrubriken verzweigen. Daher können wir nicht sagen, dass wir bis zum Ende des Jahres 2030 alle Prioritäten berücksichtigt haben, da es mit Sicherheit Prioritäten gibt Neue Rubriken werden verzweigt, zum Beispiel im Bereich Informationstechnologie, es gibt Forschung zu künstlicher Intelligenz und Steuerung sowie Energieforschung. Dies sind alles moderne Trends für alle Länder der Welt, und neue Forschungstitel können daraus hervorgehen Prioritäten dieser oder anderer Bereiche, die über das Jahr 2030 hinaus andauern könnten, wenn man bedenkt, dass dies ein moderner Trend ist, an dem alle Länder der Welt interessiert sind.

- Hat die Behörde ihr Ziel erreicht, den jährlichen Wettbewerb für Pioniere kreativer Projekte auszurichten?

Sicherlich sehen wir bei den Projekten, die bei der Behörde eingereicht werden, von Jahr zu Jahr eine qualitative Entwicklung. Wir sagen nicht, dass alle Projekte, die in den letzten sechs Jahren am Wettbewerb teilgenommen haben, zustande gekommen sind, aber es gibt eine Gruppe von Projekten, insbesondere solchen, die in verschiedenen Bereichen den ersten Platz belegten. Einige von ihnen sind jetzt Startup-Unternehmen, die auf den Märkten präsent sind und der Gemeinschaft ihre Dienste anbieten.

Wir beschäftigen uns seit der dritten Staffel mit diesem Thema, denn unsere Vision ist, dass die Projekte mit dem Ende des Wettbewerbs nicht aufhören, sondern aufgrund der gesammelten Erfahrungen und der Verbreitung weiter daran gearbeitet werden Aufgrund des Bewusstseins in der Gesellschaft für kreative und innovative Projekte, insbesondere bei den gebildeten und mit den angewandten und industriellen Aspekten verbundenen Personen, gibt es einen sehr großen Trend zur Ausweitung.Wir sehen in diesem Aspekt eine Entwicklung von Jahr zu Jahr, die als einer der Indikatoren angesehen werden kann, anhand derer wir die Auswirkungen des Wettbewerbs bewerten, was es brachte und welche positiven Auswirkungen es auf die Gesellschaft im Allgemeinen und auf die Zielgruppe im Besonderen hatte.

Z.A

resource : saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (Berichte)
Letztes Update : Sonntag 14 Juli 2024 03:48:28 +0300