Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Die Entwicklung und Bǘrgerinitiativen  
فارسي | Español | Français | English | عـربي | RSS Feed
 
  Lokal
Al-Aqsa-Unterstützungskomitee identifiziert Gebiete für die Märsche „Ihr seid nicht allein. An der Seite von Gaza“.
[Freitag 01 März 2024]
Vorbeifahren von Autos und Lokomotiven begann nach der Eröffnung der Asphaltstraße Haifan-Tor Al-Baha
[Freitag 01 März 2024]
Komponente der Südbewegung schätzt, was in der Rede des Revolutionsführers gesagt wurde
[Freitag 01 März 2024]
Präsident Al-Mashat: Jemenitische Volk ist in seiner Unterstützung für Gaza zu einem Vorbild für die arabischen und islamischen Völker sowie die freien Menschen der Welt geworden
[Donnerstag 29 Februar 2024]
Revolutionsführer offenbart wirksame Überraschungen, mit denen Feinde im Zuge militärischer Operationen nicht rechnen
[Donnerstag 29 Februar 2024]
 
  Die US-Saudische Aggression
Verletzung von 4 Zivilisten im Bezirk Serwah in Marib als ein von der Aggression übriggebliebener Gegenstand explodierte
[Montag 19 Februar 2024]
Die amerikanisch-britische Aggression startete zwei Luftangriffe auf die Stadt Hodeidah
[Mittwoch 14 Februar 2024]
Die amerikanisch-britische Aggression zielt erneut auf Hodeidah
[Montag 05 Februar 2024]
Die amerikanisch-britische Aggression startet 15 Luftangriffe auf Hodeidah und Saada
[Montag 05 Februar 2024]
Streitkräfte: Die amerikanisch-britische Aggression wird uns nicht davon abhalten, das palästinensische Volk zu unterstützen
[Sonntag 04 Februar 2024]
 
  Gesellschaft
Gratis-Medizincamp für Augenbehandlung im Bezirk Al-Dahee in Hodeidah
[Montag 26 Februar 2024]
Stammesversöhnung endet einen Mordfall im Bezirk Bani Matar in der Provinz Sana'a
[Montag 26 Februar 2024]
Treffen in Sana'a zur Erörterung der Wege zur Bekämpfung des Phänomens Betteln
[Freitag 16 Februar 2024]
Stammesversöhnung endet einen Mordfall zwischen den Familien Al-Shami und Al-Handaj in Al-Jarrahi in Hodeidah
[Samstag 10 Februar 2024]
Provinz Sana'a.. Stammesversöhnung beendet einen Mordfall zwischen der Familie Al-Lais in Bani Hashaish
[Sonntag 28 Januar 2024]
 
  Berichte
Saba-Korrespondent: Eine arabische Desinformationskampagne, um den Druck auf den zionistischen Feind und seine Unterstützer zu verringern
[Donnerstag 29 Februar 2024]
Treffen der saudischen und israelischen Handelsminister ist neuer saudischer Schritt in Richtung Normalisierung
[Donnerstag 29 Februar 2024]
Saba-Korrespondent: Intensive palästinensische Wut und Wut über die Aktionen Saudi-Arabiens und Jordaniens
[Donnerstag 29 Februar 2024]
Die Jemeniten sind enthusiastischer und entschlossener, die Bewegung und den heiligen Dschihad zur Unterstützung Palästinas fortzusetzen
[Donnerstag 29 Februar 2024]
12 Fischer kehren einen Monat nach ihrer Entführung von einer saudischen Feindpatrouille ins Al-Salif Fish Center zurück
[Mittwoch 28 Februar 2024]
 
  Tourismus
Die Verwaltung von Dhamar hat gemeinsam mit der Behörde für Archäologie neun archäologische Fundstücke von den Bürgern zurückbekommen
[Samstag 27 Januar 2024]
Gouverneur von Ibb erörtert den Plan des Tourismusbüros
[Dienstag 12 Dezember 2023]
Tourismusministerium nimmt die Arbeit an einem Reiseführerprojekt für religiöse Denkmäler im Zusammenhang mit der Glaubensidentität und ihren Flaggen wieder auf
[Dienstag 12 Dezember 2023]
Tourismusminister leitet Sitzung zur Erörterung der Pläne und Projekte des Ministeriums
[Dienstag 12 Dezember 2023]
Die General Authority of Antiquities erhält 121 archäologische Steinstücke von Hazm Al-Dschouf Security
[Sonntag 03 Dezember 2023]
  Berichte
Der irakische Widerstand kämpft weiterhin gegen die amerikanischen Streitkräfte, bis sie aus der Region geräumt werden
Der irakische Widerstand kämpft weiterhin gegen die amerikanischen Streitkräfte, bis sie aus der Region geräumt werden
Der irakische Widerstand kämpft weiterhin gegen die amerikanischen Streitkräfte, bis sie aus der Region geräumt werden
[06/Dezember/2023]

SANA'A, 06. Dezember 2023 (Saba) – Als Reaktion auf die Unterstützung der Vereinigten Staaten von Amerika für das zionistische Feindgebilde bei seiner brutalen und barbarischen Aggression gegen den Gazastreifen und nachdem dieser wieder Verbrechen gegen unbewaffnete Zivilisten begangen hat... Der Islamische Widerstand im Irak nimmt weiterhin die amerikanischen Besatzungsstützpunkte in Syrien und im Nordirak ins Visier, bis er ihn aus dem Gebiet vertreibt.

Seit dem 17. Oktober letzten Jahres waren amerikanische Militärstützpunkte im Irak und in Syrien Opfer schwerer Raketen- und Drohnenangriffe des irakischen Widerstands.

In den letzten Wochen ist es üblich geworden, dass der „Islamische Widerstand im Irak“ die Führung bei der Eskalation mit den amerikanischen Streitkräften sowohl im Irak als auch in Syrien übernimmt.

Ein Pentagon-Beamter gab gestern Abend in einer Erklärung gegenüber Al-Mayadeen bekannt, dass amerikanische Streitkräfte und internationale Koalitionstruppen seit dem 17. Oktober letzten Jahres mindestens 76 Angriffen im Irak und in Syrien ausgesetzt waren.

Der amerikanische Beamte bestätigte, dass es sich bei den Angriffen um Drohnen und ballistische Kurzstreckenraketen handelte, wobei es sich um 36 Angriffe im Irak und 40 Angriffe in Syrien handelte.

Der irakische Widerstand kündigte kürzlich Angriffe auf einen Stützpunkt der amerikanischen Streitkräfte im Green Village tief in Syrien und auf den Stützpunkt „Ain al-Assad“ im Westen des Irak an. Außerdem zielte er auf den amerikanischen Flughafenstützpunkt „Kharab al-Jir“ im Norden Landschaft von Hasaka, im zweiten Angriff, nachdem der zionistische Feind seine Aggression gegen den Gazastreifen wieder aufgenommen hatte. .

In diesem Zusammenhang gibt es Bedenken hinsichtlich des Überlebens der amerikanischen Streitkräfte in diesen beiden Ländern, was von der amerikanischen Zeitschrift (The American Conservative) zum Ausdruck gebracht wurde, die bestätigte, dass amerikanische Streitkräfte aufgrund politischer Lähmung und mangelnder politischer Kompetenz ihr Leben „unnötig“ riskieren Mut.

In einem Artikel mit dem Titel „Unsere nationale Schande im Irak und in Syrien“ betonte das amerikanische Magazin, dass diese Kräfte im Irak und in Syrien im Rahmen einer „selbstzerstörerischen Kampfoperation“ präsent seien.
Anfang 2020 stimmte das irakische Parlament über eine Resolution ab, die die Regierung verpflichtete, sich für den Abzug amerikanischer und ausländischer Streitkräfte aus dem Irak einzusetzen, und Bagdad versucht seitdem, im Rahmen des Dialogs den Abzug der amerikanischen Streitkräfte zu arrangieren.

Zwischen den irakischen und den amerikanischen Streitkräften wurde außerdem vereinbart, den Abzug der amerikanischen Streitkräfte aus dem Irak zu planen und Irak aus Kapitel Sieben zu streichen, doch es stieß auf heftigen Widerstand, da es Schwierigkeiten hatte, es zu genehmigen, und Schwierigkeiten hatte, es im irakischen Parlament zu verabschieden und zu verlesen.

Ende letzter Woche erneuerte der Block für parlamentarische Rechte im Irak seine Ablehnung der Präsenz ausländischer oder amerikanischer Streitkräfte auf irakischem Boden und betonte, dass er fest entschlossen sei, die nationale Souveränität zu erreichen.

Der Vertreter des Blocks, Mohsen Al-Saeedi, sagte in einem Interview mit der irakischen Agentur „Al-Ma'louma“: „Die amerikanischen Streitkräfte nutzen immer noch den irakischen Luftraum, um unsere Sicherheitsdienste anzugreifen, und das ist ein gefährlicher Indikator.“ .“ Er fügte hinzu: „Sein Block lehnt die Anwesenheit der amerikanischen Besatzung ab, nachdem er alle irakischen Länder aus den Klauen des IS befreit hat.“ Terrorist unter jedem Vorwand.

Er wies darauf hin, dass „der Irak in keiner Weise ausländische oder amerikanische Streitkräfte benötigt“ und betonte „die Notwendigkeit, die amerikanischen Streitkräfte abzuziehen, um die volle nationale Souveränität zu erreichen“.
Ein Mitglied der Koalition „Staat des Rechts“, Abbas al-Maliki, hatte in einer Erklärung gegenüber der irakischen Agentur „Al-Ma'louma“ den Erfolg der Widerstandsachse bei der Vereitelung der Pläne des zionistischen Feindgebildes und Amerikas bestätigt die Region.

Beobachter bestätigen, dass der „islamische Widerstand“ im Irak in letzter Zeit Dutzende Angriffe auf irakische Stützpunkte, auf denen amerikanische Soldaten stationiert waren, oder auf amerikanische Stützpunkte in Deir ez-Zor und Al-Hasaka in Syrien verübt hat, und dass dieser Widerstand tatsächlich eine Front für große Fraktionen ist. vor allem die irakische Hisbollah, die Nujaba-Bewegung und die Sayyid-al-Shuhada-Brigaden sowie die Imam-Ali-Brigaden und diese vier Fraktionen sind am aktivsten bei der Bekämpfung amerikanischer Stützpunkte und Interessen in der Region.

Bemerkenswert ist, dass etwa 2.500 amerikanische Soldaten im Irak und etwa 900 Soldaten in Syrien stationiert sind.

Bemerkenswert ist, dass in der letzten Zeit sieben amerikanische Stützpunkte im Irak geschlossen wurden und dass sich die amerikanische Präsenz derzeit auf den Stützpunkt Ain al-Asad im Gouvernement Anbar (Westirak) und den Stützpunkt Harir in Erbil in der Region Kurdistan beschränkt.

Der Islamische Widerstand im Irak nimmt weiterhin amerikanische Stützpunkte in Syrien und im Irak ins Visier, darunter: Ain al-Assad, Al-Tanf, Al-Harir, Koniko, das Ölfeld Al-Omar und Kharab Al-Jir, angesichts der anhaltenden Zionisten Aggression mit amerikanischer Unterstützung im Gazastreifen, bis diese Kräfte aus der Region vertrieben sind.
Es ist erwähnenswert, dass dies das erste Mal ist, dass diese Munition gegen amerikanische Streitkräfte eingesetzt wurde, seit die Angriffswelle am 17. Oktober letzten Jahres begann, und dass die meisten dieser Angriffe vom „Islamischen Widerstand im Irak“ in Erklärungen auf Konten behauptet wurden die Telegram-Anwendung und die Zunahme der Häufigkeit von Angriffen auf amerikanische Streitkräfte im Nahen Osten mit der zionistischen Aggression im Gazastreifen.

Von: Mirzah Al-Asal

N


resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (Berichte)
Letztes Update : Freitag 01 März 2024 03:30:34 +0300