Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Fotogallerij   Videobibliotheek  
Français | English | عربي | RSS Feed
 
  Lokal
Union der Volkskräfte spricht Präsident Al-Mashat sein Beileid zum Tod seines Bruders aus
[Samstag 26 November 2022]
Der Verkehrsminister spricht Präsident Al-Mashat sein Beileid zum Martyrium seines Bruders aus
[Samstag 26 November 2022]
Staatsminister Abu Nashtan spricht Präsident Al-Mashat sein Beileid zum Martyrium seines Bruders aus
[Samstag 26 November 2022]
Heute Abend.. Tweet-Kampagne „Amerika tötet jemenitische Frauen“
[Freitag 25 November 2022]
Mahnwachen in Sana'a fordert ein Ende der ausländischen Präsenz in den besetzten Provinzen
[Freitag 25 November 2022]
 
  Die US-Saudische Aggression
36 Verstöße der Aggressionskräfte in Hodeidah in den letzten 24 Stunden
[Freitag 25 November 2022]
18 Verstöße der Aggressionskräfte in Hodeidah in den letzten 24 Stunden
[Donnerstag 24 November 2022]
65 Verstöße der Aggressionskräfte in Hodeidah in den letzten 24 Stunden
[Mittwoch 23 November 2022]
28 Verstöße der Aggressionskräfte in Hodeidah in den letzten 24 Stunden
[Dienstag 22 November 2022]
44 Verstöße der Aggressionskräfte in Hodeidah in den letzten 24 Stunden
[Montag 21 November 2022]
 
  Gesellschaft
Provinz Marib feiert die Hochzeit von 164 Bräutigamen und Bräuten
[Mittwoch 09 November 2022]
Hodeidah feiert die dritte Kollektivhochzeit von 572 Brautpaaren
[Mittwoch 09 November 2022]
Abschluss des Al Noor-Medizinisches Camps zur kostenlosen Kataraktentfernung und Linsenimplantation in Amran
[Freitag 04 November 2022]
Präsident Al-Mashat überprüft endgültigen Vorbereitungen für die Feier der größten kollektiven Hochzeit der Zakat-Behörde
[Sonntag 30 Oktober 2022]
Durchführung von 264 Operationen im kostenlose Medizincamp für Augenbehandlung im Stadtbezirk Al-Sharq in Dhamar
[Sonntag 23 Oktober 2022]
 
  Berichte
Exklusiv (Saba): Palästinensische Gefangene stehen der tödlichen Kälte ohne Winterkleidung und Decken gegenüber
[Freitag 18 November 2022]
Jemen wehrt den sanften Krieg durch Massenhochzeiten ab
[Montag 14 November 2022]
Die Realität der saudisch-emiratischen Ambitionen im Jemen
[Sonntag 13 November 2022]
Im Rahmen der nationalen Visionsprojekte beginnt Arbeitsministerium mit Ausarbeitung eines Leitfadens für Dienstleistungen und Verfahrenserleichterungen
[Freitag 11 November 2022]
Unterstützungsfond für Hodeidah: Intensive Bemühungen, um die Schulen mit Solaranlagen auszustatten
[Montag 07 November 2022]
 
  Tourismus
Erörterung der Bereitschaft der touristischen Einrichtungen in Hodeidah, die Touristensaison zu erhalten
[Samstag 19 November 2022]
Shura Council erörtert Schwierigkeiten, mit denen die Historic Cities Preservation Authority konfrontiert ist
[Sonntag 13 November 2022]
Besprechung der Bedingungen des Tourismusbüros in der Provinz Hodeidah
[Samstag 03 September 2022]
Erörterung der Bereichen der Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium für Wasser und Umwelt und UNICEF
[Mittwoch 24 August 2022]
Kulturminister besucht in Begleitung eines archäologischen Teams das Ghaiman Fort
[Mittwoch 17 August 2022]
  Lokal
Begehen des zweite Todestag der Medienpersönlichkeit Muhammad Yahya Al-Mansour
Begehen des zweite Todestag der Medienpersönlichkeit Muhammad Yahya Al-Mansour
Begehen des zweite Todestag der Medienpersönlichkeit Muhammad Yahya Al-Mansour
[24/November/2022]

SANA'A, November 24. 2022 (Saba) - Die Medien- und Literaturgemeinschaft in Sana'a gedachte heute des zweiten Todestages des jemenitischen Medien-„Märtyrers der Belagerung“, des Schriftstellers, Dichters und Journalisten Mohammad Yahya Al -Mansour, Vorstandsvorsitzender der jemenitischen Nachrichtenagentur (Saba) - ehemaliger Chefredakteur.




Bei der Veranstaltung betonte der Menschenrechtsminister Ali Al-Dailami die Bedeutung des Gedenkens an den Todestag der verstorbenen jemenitischen Medienfigur Muhammad Al-Mansour, um seine Geschichte und seine nationalen Positionen hervorzuheben, die er in seinen Schriften verkörperte , Analysen und kritische, literarische und politische Studien.



Al-Dailami lobte die Tugenden von Al-Mansour und seine patriotischen und nationalen Haltungen und seine Verteidigung der Unterdrückten und der Probleme, an die er glaubte, und er hatte keine Angst davor, den Schuldigen zu beschuldigen, indem er das Wort der Wahrheit sprach, und betonte, dass der verstorbene war ein Symbol für nationale Werte, Moral und Prinzipien und deren Verkörperung in Worten und Taten, und er leitete daraus Stärke, Entschlossenheit und Beharren auf Prinzipien und Positionen ab.



Al-Dailami sprach die Teilnahme des verstorbenen Mansour an nationalen und nationalen Aktivitäten auf lokaler und regionaler Ebene an und die Nutzung all seiner kreativen, literarischen, intellektuellen und kulturellen Energien im Dienste nationaler Themen und Werte.



Der Minister für Menschenrechte wies darauf hin, wie wichtig es sei, eine Initiative zu verabschieden, um die großen Schöpfer in den Medien- und Literaturkreisen zu ehren, die zuvor Ausgrenzung und Marginalisierung ausgesetzt waren und die Fingerabdrücke in Standhaftigkeit, Standhaftigkeit, Kampf gegen Ungerechtigkeit, Tyrannei, Tyrannei, und Aggression zu konfrontieren und ihre Positionen und Heldentaten zu überprüfen und sie vor ihrer Abreise ins Jenseits zu ehren.



Der Vorsitzende des Verwaltungsrats der jemenitischen Nachrichtenagentur (Saba) – Chefredakteur, Nasr Al-Din Amer, bestätigte seinerseits, dass der Abgang der wichtigen Medien- und Literatenfigur Muhammad Al-Mansour vertreten sei ein großer Verlust für die nationale Arena, da er eine Referenz für viele Veranstaltungen auf nationaler und internationaler Ebene war.



Amer überprüfte die Beiträge des Späten in den verschiedenen praktischen und beruflichen Aspekten, die er im Laufe seines Lebens verkörperte, und hinterließ einen großen Eindruck auf die Generationen im Erwerb von Wissen und Liebe zur Arbeit, ethischem und professionellem Verhalten und Standhaftigkeit in Ehrlichkeit und aufrichtige Positionen im Kampf gegen Korruption, Ungerechtigkeit, Tyrannei.




Er betonte, dass der verstorbene Verstorbene trotz seines Leidens an der Krankheit Fingerabdrücke bei der Erfüllung der ihm anvertrauten Aufgaben hinterlassen habe, und wies auf seine Fähigkeit hin, Schwierigkeiten zu trotzen und weiter zu arbeiten und intellektuelle, literarische und strategische Analysen in lokalen und internationalen Medienkanälen abzugeben.





Amer wies darauf hin, dass der verstorbene Al-Mansour aufgrund seines journalistischen und professionellen Gespürs und seiner langjährigen praktischen Erfahrung eine qualitative Bereicherung für die Nachrichtenagentur „Saba“ darstelle und diese auf ein fortgeschrittenes Stadium gebracht und in ihre normale Position zurückversetzt habe.





Bei der Veranstaltung, an der der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der jemenitischen Nachrichtenagentur (Saba), der stellvertretende Chefredakteur Muhammad Abdul Quddus Al-Shari'i und ein lokales Mitglied des Hauptstadtsekretariats teilnahmen, Sharaf Al-Hadi, der Leiter der Allgemeinen Buchbehörde, Abdul Rahman Murad, und der Leiter der Kulturfront zur Bekämpfung der Aggression, Dr. Ibtisam Al-Mutawakel, überprüften Und der Generalsekretär der Kulturfront, Muhammad al-Abed, den Status und die Rolle des Verstorbenen und seine Beiträge zur Kultur- und Literaturszene seit den frühen achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts und seine große Bedeutung für die Generation der neunziger Jahre und seinen wirksamen Einfluss auf die literarische, mediale, politische und kulturelle Arena auf nationaler und arabischer Ebene.




Sie verwiesen auf die Rolle des verstorbenen Mansour bei der Schaffung eines nationalen Bewusstseins in verschiedenen politischen, kulturellen und literarischen Bereichen, da er ein Dichter, Schriftsteller, Denker und Kritiker und einer der wichtigsten Kritiker und Dichter auf der Ebene der arabischen Welt war , im Bereich des Gedichts der Moderne.




Sie betonten die Bedeutung des Studiums der Fälle und der vollständigen Stadien und der Aspekte, an denen der Verstorbene arbeitete, nahmen die Sammlung seines großen Erbes, einschließlich Artikel, Studien, Texte und Gedichte, zur Kenntnis und druckten sie aus und machten sie für jedermann zugänglich Er war ein historischer, kultureller, literarischer und aufschlussreicher Bezugspunkt und Zeuge einer wichtigen Phase, die verschiedene Transformationen erlebte.




Sie kündigten die Annahme der Buchbehörde, der Kulturfront und der Initiative an, die lebenden und verstorbenen Pioniere der jemenitischen Poesie, Literatur und Medien zu ehren, die Fingerabdrücke und Beiträge zur Kultur- und Literaturszene hinterlassen haben.



Sie betonten, wie wichtig es sei, literarische und mediale Persönlichkeiten zu ehren und daran zu arbeiten, ihre literarischen, kulturellen und intellektuellen Werke als Teil des Erbes und der Erinnerung der Nation zu drucken und ans Licht zu bringen, um sie für zukünftige Generationen zu verewigen und daran zu arbeiten, diese Worte und Initiativen zu transformieren in greifbare Aktionen für alle.



N


resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (Lokal)
Letztes Update : Samstag 26 November 2022 11:19:15 +0300