Jemens Nachrichtenagentur( SABA)
          Suche
Die Aggressionskräfte setzen Menschenrechtsverletzungen in Hodeidah fort und Martyrium und verwundung von Zivilisten in Saada

Die Aggressionskräfte setzen Menschenrechtsverletzungen in Hodeidah fort und Martyrium und verwundung von Zivilisten in Saada

[2021-09-24 20:15:57]


PROVINZEN , 24. Sep. (Saba) Die Aggressionskräfte setzten ihre Verletzungen des Stockholmer Abkommens bezüglich Hodeidah fort, und zwei Zivilisten wurden durch das Feuer der saudischen Grenzsoldaten in Saada gemartert und ein dritter verletzt, und die Luftwaffe startete 15 Luftangriffe auf Marib in den letzten 24 Stunden.

 

 

Eine militärische Quelle teilte der jemenitischen Nachrichtenagentur (Saba) mit, dass die Aggressionskräfte 231 Angriffe begangen haben, darunter die Errichtung neuer Kampfbefestigungen in Al-Dschabaliya und Al-Jah, und 30 Durchbrüche durch Raketen- und Artilleriebeschuss von 182 Raketen und Granaten. und 167 Durchbrüche mit verschiedenen Kugeln.

 

Zu den Verstößen gehörten fünf Angriffe von Spionageflugzeugen auf Al-Fazah, Al-Dschabaliya, At-Tohayta und das Umkreisen von 24 Spionageflugzeugen über die Stadt Al-Hodeidah, Hays, Al-Faza, Al-Dschabaliya, Al-Jah , Kilo 16 und At-Tohayta.

 

Die Quelle bestätigte den Martyrium von zwei Zivilisten im Gebiet Jaraa und die Verletzung eines dritten im Gebiet Raqo des Grenzbezirks Monabbeh in der Provinz Saada durch Beschuss der saudischen Grenzsoldaten.

 

Die Quelle gab an, dass die Luftwaffe der Aggression in der Provinz Marib acht Luftangriffe auf den Bezirk Harib und vier Luftangriffe auf den Bezirk Al-Juba durchgeführt hat, die mit einem Luftangriff auf den Bezirk Al-Abdiyyah und zwei Luftangriffe in Bezirk Serwah.

 

N

 


Ressource : Saba

  more of (Die US-Saudische Aggression)