Jemens Nachrichtenagentur (SABA)
Startseite    Der Führer der Revolution   Präsident   Lokal   International   Die US-Saudische Aggression   Berichte   Fotogallerij   Videobibliotheek  
Français | English | عربي | RSS Feed
 
  Lokal
Petroleumsgesellschaft: Aggressionskoalition beschlagnahmt ein Dieselschiff
[Dienstag 04 Oktober 2022]
Oberste Wirtschaftskomitee gibt Erklärung zum Versenden von Briefen an Unternehmen ab, die an Plünderung von Staatsvermögen beteiligt sind
[Dienstag 04 Oktober 2022]
Safer-Einigungsausschuss trifft sich mit dem Residenten Koordinator für humanitäre Angelegenheiten im Jemen
[Dienstag 04 Oktober 2022]
Präsident des Justizrates drängt auf verstärkte Bemühungen zur Beilegung von Streitigkeiten
[Dienstag 04 Oktober 2022]
Gesundheitsminister besucht den Al-Shuhada'-Kindergarten in Taiz
[Dienstag 04 Oktober 2022]
 
  Die US-Saudische Aggression
56 Verstöße der Aggressionskräfte in Hodeidah in den letzten 24 Stunden
[Dienstag 04 Oktober 2022]
95 Verstöße der Aggressionskräfte in Hodeidah in den letzten 24 Stunden
[Sonntag 02 Oktober 2022]
170 Waffenstillstandsverletzungen durch die Aggressionskräfte in den letzten 24 Stunden
[Sonntag 02 Oktober 2022]
122 Waffenstillstandsverstößen durch Aggressionskräfte in den letzten 24 Stunden
[Samstag 01 Oktober 2022]
140 Waffenstillstandsverletzungen durch Aggressionskräfte in den letzten 24 Stunden
[Freitag 30 September 2022]
 
  Gesellschaft
Vize-Ministerpräsident für Wirtschaft weiht das kostenlosen Medizincamp für Augenchirurgie in Hodeidah ein
[Sonntag 02 Oktober 2022]
Vize-Innenminister fordert eine Verbesserung der Leistung der Polizeistationen
[Sonntag 25 September 2022]
Entfernung von acht Tonnen festem Abfall in Ibb
[Samstag 03 September 2022]
Das Zentrum für Migration und Flüchtlinge und UNHCR organisieren in Sanaa einen Workshop über das Asyl-Abkommen
[Mittwoch 31 August 2022]
Ministerium für Soziales und Arbeit berät über die Lage von Menschen, Obdachlosen und Bettlern
[Mittwoch 31 August 2022]
 
  Berichte
Revolution vom 21. Sep. zeichnet das Ende der ausländischen Treuhand und die Durchsetzung einer neuen jemenitischen Realität
[Dienstag 20 September 2022]
23.785.896.000 Dollar US-Dollar sind Stromverluste durch Luftangriffe der Aggressionsländer
[Dienstag 30 August 2022]
Wasserministerium: Kosten der Schäden und Auswirkungen der Blockade auf den Wasser- und Umweltsektor belaufen sich auf 432 Milliarden Rial
[Montag 29 August 2022]
Sana'a -Provinz .. Fruchtbare Bemühungen bei der Kontrolle von Verstößen und Abfallentsorgung sowie Straßenbauarbeiten
[Dienstag 23 August 2022]
Shabwa-Ereignisse: Die Natur des Konflikts, sein Verlauf und seine Auswirkungen
[Montag 22 August 2022]
 
  Tourismus
Besprechung der Bedingungen des Tourismusbüros in der Provinz Hodeidah
[Samstag 03 September 2022]
Erörterung der Bereichen der Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium für Wasser und Umwelt und UNICEF
[Mittwoch 24 August 2022]
Kulturminister besucht in Begleitung eines archäologischen Teams das Ghaiman Fort
[Mittwoch 17 August 2022]
Kulturminister begutachtet die Schäden durch die Dauerregen in der Sana’a- Altstadt
[Donnerstag 11 August 2022]
Erörterung des Mechanismus der Vermessung und Erhaltung der Altstadt
[Sonntag 31 Juli 2022]
  International
Gefangenenclub an „Saba“: Zionistische Feind eskaliert Verhaftung palästinensischer Kinder und hält sie unter schwierigen Bedingungen fest
Gefangenenclub an „Saba“: Zionistische Feind eskaliert Verhaftung palästinensischer Kinder und hält sie unter schwierigen Bedingungen fest
Gefangenenclub an „Saba“: Zionistische Feind eskaliert Verhaftung palästinensischer Kinder und hält sie unter schwierigen Bedingungen fest
[22/September/2022]

AL-QUDS, 22. Sep. (Saba)-
Der Palästinensische Gefangenenclub bestätigte die Eskalation der Verhaftungen durch den zionistischen Feind gegen palästinensische Kinder und enthüllte, dass der Feind seit Anfang dieses Jahres bis Ende letzten August etwa 585 Kinder festgenommen und inhaftiert hatte.





In einem exklusiven Interview mit der jemenitischen Nachrichtenagentur (Saba) sagte die Medienbeauftragte des Clubs, Amani Al-Sarahneh, dass die Verhaftungen von Kindern seit der Besetzung Palästinas nicht aufgehört hätten und sie Teil der systematischen Tagespolitik der Zionisten seien feindliches Wesen.





Al-Sarahnah fügte hinzu: Der Prisoner Club hat seit 2015 einen bemerkenswerten Anstieg der Festnahmen und Gerichtsverfahren gegen Kinder und die Eskalation missbräuchlicher Maßnahmen gegen sie beobachtet das sehr hohe Maß an Gewalt während der ersten und zweiten Intifadas.





Al-Sarahnah erklärte, dass das zionistische Gesetz Dutzende von Kindern zu jahrelangen Haftstrafen verhängte und eine Reihe von anderen absichtlich festhielt, bis sie das Alter von 18 Jahren erreichten, und sie zu lebenslanger Haft verurteilte.






Sie sagte: „Die Besatzungsarmee verhaftet Kinder mit allen Mitteln und Formen, einschließlich der nächtlichen Verhaftung aus ihren Häusern und Übergriffen auf sie und ihre Familien ohne Rücksicht auf ihre Kindheit, dann bringt sie sie in Verhörzentren, ohne dass irgendeiner ihrer Verwandten anwesend ist , und ihnen nicht erlaubt, als Kinder Rechtsberatung in Anspruch zu nehmen."







Al-Sarahnah betonte, dass der zionistische Feind alles verletze, was mit den Gerichtsverfahren für die Kinder zu tun habe, obwohl die Inhaftierung von Grund auf abgelehnt werde.





Sie erklärte, dass sich derzeit etwa 180 Kinder in Gefängnissen befinden und mit allen Richtlinien konfrontiert sind, denen erwachsene Gefangene ausgesetzt sind, darunter Missbrauch, Unterdrückung, Ermittlungen und Inhaftierung in lebensuntauglichen Räumen unter harten und schwierigen Haftbedingungen und unangemessener Ernährung.





Sie fuhr fort: „Einige Kinder sind krank und brauchen ständige medizinische Versorgung und werden in Gefängnissen systematisch medizinisch vernachlässigt, zusätzlich zu der Tatsache, dass Kindern die Sicherheit fehlt, weil die Gefängnisverwaltung sie absichtlich unter die zionistischen kriminellen Gefangenen nimmt.“





Der Medienvertreter des Prisoner Club bemerkte, dass der Club einen ständigen Aufruf an alle internationalen Menschenrechtsinstitutionen und die Welt richtet, Druck auf die Besatzung auszuüben und sie zu zwingen, die Verhaftung von Kindern einzustellen und die gegen sie praktizierten Verletzungen einzustellen.






Al-Sarahnah brachte ihr Bedauern darüber zum Ausdruck, dass die Besatzung sich nicht um diese Schreie kümmert oder sie hört und weiterhin ihre Verbrechen in einer blinden Welt praktiziert, die blind ist für die Verletzungen, die die Besatzung gegen das palästinensische Volk, insbesondere gegen Kinder, begangen hat.




N


resource : Saba

Whatsapp
Telegram
Print

  more of (International)
Letztes Update : Dienstag 04 Oktober 2022 22:33:38 +0300