Jemens Nachrichtenagentur( SABA)
          Suche
19  Märtyrer und 15 Verwundete durch Luftangriffe und Bombardierung der Aggression auf 3 Provinzen

19 Märtyrer und 15 Verwundete durch Luftangriffe und Bombardierung der Aggression auf 3 Provinzen

[2021-12-04 10:20:39]


PROVINZEN, 04. Dez. (Saba) - Zwei Kinder wurden durch die Explosion von Munition der amerikanisch-saudischen Aggression verwundet, die ihre Verletzungen des Waffenstillstands von Hodeidah fortsetzte, während in den letzten 24 Stunden 19 Zivilisten gemartert wurden und 13 weitere bei der Luftangriff und Beschuss der Aggression auf zwei Provinzen Taiz und Saada verwundet wurden.

Eine Militärquelle teilte der jemenitischen Nachrichtenagentur (Saba) mit, dass die Aggressionskräfte 178 Verstöße begangen haben, darunter das Umkreisen von eines Kampfflugzeugs über Al-Dschabaliya, zehn Spionageflugzeuge über Hays,Al-Dschabaliya und Al Jah, mehr als 100 Verstöße mit Artilleriebeschuss und 66 Verstöße mit verschiedenen Kugeln.

Die Quelle bestätigte, dass zwei Kinder bei der Explosion von Munition, die die Söldner der Aggression im Dorf Al-Mateena in den Bezirk At-Tohayta hinterlassen hatten, verletzt wurden.

Die Quelle gab an, dass 18 Zivilisten bei einem Luftangriff auf das Dorf Al-Hakimah in Barsha in den Bezirk Maqbana in der Provinz Taiz gemartert wurden und 8 weitere verletzt wurden.

Ein Bürger wurde gemartert und fünf weitere wurden verwundet, darunter zwei afrikanische Einwanderer durch das Feuer der saudischen Armee im Gebiet Al-Raqo im Grenzbezirk Monabbeh in der Provinz Saada, während die Luftwaffe der Aggression einen Luftangriff auf den Bezirk Al-Dhahra startete.

Die Luftwaffe der Aggression startete acht Luftangriffen auf den Bezirk Al-Juba und zwei Luftangriffe auf den Bezirk Serwah in der Provinz Marib, so die Quelle.

Die Quelle gab an, dass die Luftwaffe der Aggression zwei Luftangriffe im Gebiet Al-Quran im Distrikt Sanhan, Provinz Sanaa und einen Luftangriff auf den östlichen Majaza der Asir-Achse startete.

Z.A


Ressource : Saba

  more of (Lokal)