Jemens Nachrichtenagentur( SABA)
          Suche
Feiern zum Geburtstag des Propheten in Marib.. Loyalität gegenüber dem Propheten Mohammad und Freude über die Befreiung

Feiern zum Geburtstag des Propheten in Marib.. Loyalität gegenüber dem Propheten Mohammad und Freude über die Befreiung

[2021-10-27 11:47:34]


MARIB, 27. Okt. (Saba) - Auf dem Harib Bayhan Plaz versammelten sich die Einwohner dder Provinz  Marib auf beispiellose Weise, um ihre Freude über den Jahrestag der Geburt des Propheten Mohammed (Friede sei mit ihm

) auszudrücken und sich über die aufeinanderfolgenden Siege der Provinz zu freuen bezeugt über die Kräfte der Aggression und Söldner.

Das Gedenken an diesen Anlass und die festlichen Kundgebungen in mehr als 11 Bezirken fielen mit den Siegen zusammen, die die Helden der Armee und der Volkskomitees in Marib und anderen Fronten errungen hatten.

Dieser populäre Impuls in der zentralen Feier verkörperte die ursprüngliche Position des Volkes von Marib und sein Festhalten an dem Größten Gesandten und sein Festhalten an seinem Ansatz, seine Ablehnung von Aggression und seine Bekräftigung der anhaltenden Standhaftigkeit und Standhaftigkeit, bis die Provinz vollständig war befreit von Eindringlingen und Söldnern.

Obwohl das Direktorat von Harib Bayhan, das die zentrale Veranstaltung ausrichtete, erst vor etwa zwei Wochen befreit wurde, war die Teilnahme seiner Kinder an der Gedenkfeier zum Geburtstag des Propheten ehrenhaft und schockierte die Feinde des Landes.

Es war bemerkenswert, dass Häuser, Straßen und Geschäfte in Grün geschmückt waren, Beleuchtung, Plakate und Slogans zur Begrüßung des Geburtstags des Propheten.

Am Vorabend der Feierlichkeiten wurde der Distrikt Zeuge des Abfeuerns von Feuerwerkskörpern aus verschiedenen Dörfern, die eine Glaubenstafel bildeten, die auf die Verbundenheit des Jemen mit dem größten Propheten und ihre Freude an seinem Geburtstag hinwies.

Massenmengen aus den verschiedenen Bezirken der Provinz wurden ermutigt, an der Feier teilzunehmen, die die größte in der Geschichte der Provinz ist, zur Verherrlichung derer, die Gott als Barmherzigkeit zu den Welten gesandt hat.

Die Bevölkerung von Marib drückte mit ihrer großen Beteiligung ihre Liebe und Loyalität gegenüber dem Edlen Gesandten und ihr Festhalten an der mohammedanischen Haltung aus, und sie bestätigten innerhalb und außerhalb, dass Marib, das Land der Zivilisation und Geschichte, die Anwesenheit von Eindringlingen nicht akzeptieren wird , unabhängig von den Opfern.

In diesem Zusammenhang lobte der Gouverneur von Marib, Ali Mohammad Toaiman, die Interaktion und Beteiligung der Bevölkerung der riesigen Provinz an der Wiederbelebung dieses religiösen Anlasses, der allen Jemeniten am Herzen liegt.

Er sagte: „Die große Versammlung auf dem Harib-Platz ist eine starke Botschaft an die Feinde der Verbundenheit des Volkes der Provinz mit dem Propheten Mohammad(Friede sei mit ihm

), möge Gott ihn und seine Familie und die Glaubensidentität segnen, und dies ist die Position der Söhne von Marib, dem Land der Zivilisation und Geschichte."

Gouverneur Toaiman lobte die Bemühungen der Organisationskomitees und der Sicherheitsdienste, die Feierlichkeiten zu sichern, sowie die Kohärenz und Harmonie der Rollen und Bemühungen der Amts- und Aufsichtsbehörden, die zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben.

Der Leiter des Organisationskomitees der Feier, Saddam Al-Habbabi, lobte seinerseits die Bemühungen der Organisationskomitees bei der Organisation und Organisation der Veranstaltung und der Bereitstellung von Diensten für die Gäste des Gesandten Gottes, Gottes Gebete und Friede seien auf ihm er und seine Familie.

Er wies darauf hin, dass die ehrenvolle Anwesenheit der Bevölkerung der Provinz beim Gedenken an diesen Anlass religiöse und nationale Konnotationen und Bedeutungen habe.

Generell war die Etablierung dieser Massenveranstaltung und ihr Erfolg auf diese Weise eine Leistung für die Sicherheitsdienste, die den Veranstaltungsplatz und die Straßen und Viertel der Stadt Harib, insbesondere der neu befreiten Stadt, sicherten, und die Koordination war bemerkenswert zwischen den verschiedenen Sicherheitsformationen.

So sehr sich die Einwohner von Ma'rib über die ehrenvolle Geburt des Propheten freuten, so freuten sie sich auch über die Siege, die die Helden der Armee und der Volkskomitees errungen hatten, die nach Jahren der Befreiung die meisten Direktionen des Gouvernements befreien konnten Besatzung und die von den Söldnern begangenen Angriffe gegen die Bürger, so dass der Geburtstag des Propheten ein Ausgangspunkt für die vollständige Befreiung der restlichen Teile der Stadt sein sollte.

 

N


Ressource : Saba

  more of (Berichte)