Jemens Nachrichtenagentur( SABA)
          Suche
Anweisungen für die Rede des Führers anlässlich des Geburtstages des Propheten

Anweisungen für die Rede des Führers anlässlich des Geburtstages des Propheten

[2020-11-04 11:58:59]


SANAA, 04. Nov. (Saba) - Die Rede des Führers der Revolution, Abdulmalik Badr Al-Din Al-Houthi, anlässlich des Geburtstags des Propheten enthielt eine Reihe von Anweisungen zu den aktuellen Herausforderungen der Nation und ihrer Relevanz für das Geschehen auf nationaler, regionaler und internationaler Ebene.

 

Die Anweisungen der Rede des Revolutionsführers beinhalteten, dass der Anlass der Geburt des Propheten als Ausgangspunkt für die Festigung der Prinzipien und der Identität des Glaubens und was es bedeutet, zum Islam zu gehören, um die zivilisierte Renaissance fortzusetzen und in der Position gegenüber den Feinden der göttlichen Botschaft und der Loyalität gegenüber dem Gesandten Gottes, Gottes Gebete und Frieden auf ihm und seiner Familie zu sein und mit ihm zu trösten.

 

In der Rede wurde betont, wie wichtig es ist, dass diese Ausgangspunkte zu den Prioritäten auf Bildungs-, Bildungs- und Bewusstseinsebene bei der Bewältigung des gefährlichen Angriffs gehören, der als sanfter Krieg bezeichnet wird und sich intellektuell, kulturell und moralisch gegen die Kinder und Jugendlichen der islamischen Nation richtet.

 

Aggression entgegenwirken:

In seiner Rede vor der beispiellosen Massenmenge anlässlich des Geburtstags des Propheten am vergangenen Donnerstag bekräftigte der Führer der Revolution die Bestätigung der anhaltenden Standhaftigkeit, der amerikanischen, saudischen und emiratischen Aggression gegen den Jemen als religiöse, humanitäre und patriotische Pflicht bis zum Sieg und der vollständigen Unabhängigkeit des jemenitischen Volkes als legitimes Recht entgegenzutreten.

 

Er forderte, die Fronten weiterhin mit Geld, Männern und Ausrüstung zu versorgen und sich um alles zu kümmern, was zur Stärke und zum Zusammenhalt der Heimatfront beitragen würde.

 

Interesse am Anbau:

 

Angesichts der Bedeutung des Agrarsektors für die Erreichung der Selbstversorgung und der wirtschaftlichen Unabhängigkeit parallel zur Erreichung der politischen und souveränen Unabhängigkeit. Der Führer der Revolution richtete die Aufmerksamkeit auf die Landwirtschaft als Rückgrat der Ernährungssicherheit und der Volkswirtschaft.

 

Er betonte, wie wichtig es sei, die Zusammenarbeit zwischen der offiziellen und der Volksseite in allen Bereichen zu stärken, die zur Beständigkeit, zum wirtschaftlichen Zusammenhalt und zur Förderung der Werte der sozialen Solidarität und der Sorge um die Armen beitragen.

 

Die Bewusstseinsfront:

 

Der Führer der Revolution betonte auch die Notwendigkeit, auf den Aspekt des Bewusstseins zu achten, da es eine wichtige Front ist, die von den Feinden eingeleiteten Desinformationskampagnen mit dem Ziel zu konfrontieren, Sicherheit und Stabilität zu destabilisieren und den Glauben und die kulturelle Identität des jemenitischen Volkes zu zerstören ... was darauf hinweist, dass die Kontrolle über die Völker nur erreicht werden kann, indem man sie von innen heraus angreift, indem man das soziale Gefüge zerreißt.

 

Die Pioniere der Bewusstseinsfront, darunter Gelehrte, Intellektuelle, Prediger und Lehrer, forderten aktivierende Anstrengungen, um den Desinformationen des Feindes entgegenzutreten und Bestrebungen, sanfte Kriegsführung und kontinuierliche Aufmerksamkeit für Sensibilisierungs-, Bildungs- und Bildungsaktivitäten zu bekämpfen.

 

Die Rede des Führers der Revolution beschränkte sich nicht nur auf die nationale Arena, sondern konzentrierte sich auf die arabische und islamische Frage, indem sie bekräftigte, mit dem freien Volk der Nation auf der Achse des Widerstands gegen die amerikanische und israelische Bedrohung zu stehen, sich an das Prinzip der islamischen Brüderlichkeit zu halten, alle Bemühungen zur Trennung von Muslimen abzulehnen und Hass und Hass zwischen ihnen unter sektiererischen, ethnischen und regionalen Überschriften anzuregen. Wieder einmal die Ablehnung aller Formen der Normalisierung mit der zionistischen Einheit.

 

Zentrales Thema:

 

Die palästinensische Frage bildete einen herausragenden Schwerpunkt in der Rede des Führers der Revolution anlässlich des Jahrestages des Großen Propheten, als er die Stabilität der prinzipiellen und religiösen Position des Jemen bei der Unterstützung des palästinensischen Volkes in seiner gerechten Sache, seinem Recht auf Freiheit und Unabhängigkeit und der Wiederherstellung heiliger Dinge unter der Leitung der Edlen Aqsa bekräftigte.

 

Der Führer der Revolution betonte auch, wie wichtig es sei, ganz Palästina und den Rest der besetzten arabischen Länder zu befreien und den usurpierenden israelischen Feind zu vertreiben, der eine Bedrohung für die islamische Nation sowie für Stabilität und Frieden auf regionaler und internationaler Ebene darstellt.

 

Diese klare und explizite Position zum zentralen Thema der Nation ist eine Sensation des Führers der Revolution für die Bedeutung der Phase, die die islamische Nation durchläuft, und für die Pläne, mit denen sie konfrontiert ist, um ihre Identität und Heiligkeit zu erreichen, was sich im Jahrhundert und im Ansturm einiger arabischer Regime auf eine Normalisierung mit der zionistischen Einheit unter Koordination der amerikanischen Regierung zeigt.

 

Diese Position ist dem Jemen nicht fremd. Die Position der Führung der Revolution ist seit Beginn der Aggression klar, trotz der Bedingungen, unter denen das Land steht, und der Aggression und Belagerung, mit der es konfrontiert ist.

 

In Bezug auf die amerikanische Kolonialpolitik bezog sich der Führer der Revolution darauf, indem er sagte: "Wir bekräftigen unsere Standhaftigkeit in Bezug auf unsere Position gegen die amerikanische Tyrannei und die amerikanische Kolonialpolitik, die unserer Nation feindlich gegenübersteht und sich gegen unsere Völker verschwört."

 

N


Ressource : Saba

  more of (Lokal)