Jemens Nachrichtenagentur( SABA)
          Suche

Rallye der Autos in Saada zum Quds Tag

Rallye der Autos in Saada zum Quds Tag

[2020-05-23 07:21:00]

SAADA, 23. Mai 2020 (Saba)-202 Anlässlich des Internationalen Quds-Tages wurde am Freitag in der Provinz Saada eine große Rallye von Autos organisiert, an der das Mitglied des Obersten Politischen Rates, Mohammed Ali al-Houthi, und die Führer der Provinz teilnahmen.

Während der Kundgebung, die den Slogan "Verleugnung von Juden und Christen" und die Flaggen Palästinas trug, wies al-Houthi darauf hin, dass dieser Tag ein historischer Tag ist, um die Nation daran zu erinnern und sie auf ihre heiligen Stätten aufmerksam zu machen.

Das Mitglied des Politischen Rates wies darauf hin, dass sich Quds aufgrund der Agentenregime, die daran arbeiteten, die Nation zu domestizieren, um sie auf den Kolonialismus vorzubereiten, in einem gefährlichen Stadium befindet.

Al-Houthi forderte die Länder der von Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten angeführten Aggressionskoalition gegen den Jemen auf, in die richtige Richtung zu gehen, um die Al-Aqsa-Moschee zu befreien, anstatt einige der Grenzen der Länder für das palästinensische Volk zu schließen.

"Diese Regime bewegen sich nur, um Amerikanern zu dienen", sagte er.

Er bekräftigte, dass wahre Legitimität die Legitimität von Quds, der Hauptstadt Palästinas, ist und dass "die Frage Palästinas die zentrale Frage der Nation bleiben wird".

Al-Houthi wies darauf hin, dass "diejenigen, die sich fünf Jahre lang gegen das jemenitische Volk stellen und es angreifen, dieselben sind wie diejenigen, die sich den Palästinensern stellen und sie angreifen".

In seiner Rede forderte al-Houthi das saudische Regime auf, die Initiative des Revolutionsführers Abdulmalik al-Houthi in Bezug auf palästinensische Häftlinge zu akzeptieren, auch um die Ernsthaftigkeit des Abkommens zu testen, und forderte Jordanien und Ägypten auf, sich zu öffnen Häfen zu den Palästinensern.

 

R


Ressource : Saba

  more of (Lokal)