Jemens Nachrichtenagentur( SABA)
          Suche

Ankündigung der Reparatur von Falcon Marine-Kabeln und Rückgabe des Internet-Servic

Ankündigung der Reparatur von Falcon Marine-Kabeln und Rückgabe des Internet-Servic

[2020-02-14 16:46:28]

SANAA, 14. Feb. 2020 (Saba)- Das öffentliche Telekommunikationsunternehmen und das internationale Telekommunikationsunternehmen "TeleYemen" kündigten die Rückkehr des Internetdienstes an, nachdem das Unternehmen "GCX" für das Seekabel Falcon im Golf von Suez repariert worden war.

In einer Erklärung, die jemenitische Nachrichtenagentur (Saba) eine Kopie erhalten hat, bestätigte die TeleYemen Company, dass der Rückgabe des Internetdienstes, nachdem die Reparatur des Seekabels Falcon gestern Abend, Donnerstag, um zehn Uhr abgeschlossen war.

In der Erklärung wurde darauf hingewiesen, dass TeleYemen unermüdliche Anstrengungen unternommen hat, um das Unternehmen, dem das U-Boot-Kabel gehört, weiterzuverfolgen, um den Reformprozess zu beschleunigen.

Er sagte: "Die Reform des internationalen Kabels in der angegebenen Zeit bestätigt die Glaubwürdigkeit und Professionalität des Telekommunikationssektors und der darin tätigen Institutionen und Unternehmen und widerlegt die diesbezüglichen Gerüchte und irreführenden und falschen Nachrichten."

TeleYemen bestätigte seine Entschlossenheit hinsichtlich des Ansatzes von Glaubwürdigkeit und Professionalität auf lokaler und internationaler Ebene.

Sie fügte hinzu: "Das Unternehmen arbeitete während der Unterbrechung des Seekabels Falcon rund um die Uhr, um Notfallkapazitäten bereitzustellen, um die Kontinuität der Internetdienste sicherzustellen."

In der Erklärung wurde auf die Praktiken einiger Parteien hingewiesen, die Bemühungen des Unternehmens zur Trennung der Reserven des Unternehmens in Aden-Dschibuti-Seekabeln abzubrechen, was dazu führte, dass der Dienst in den letzten Tagen fast vollständig beeinträchtigt wurde und den Bürgern in verschiedenen Regionen eines ihrer Menschenrechte entzogen wurde.

"Da diese Parteien das Unternehmen weiterhin daran hindern, seine Alternativen für andere U-Boot-Kabel zu verwenden, bleibt das Risiko einer Unterbrechung bestehen, und diese Parteien werden dafür verantwortlich sein", heißt es in der Erklärung.

Er fügte hinzu: "Die Versuche dieser Parteien, ihre rechtswidrige Praxis zu leugnen und aufzugeben, um Tatsachen zu fälschen und die öffentliche Meinung irrezuführen, werden sie nicht von rechtlicher und humanitärer Verantwortung entbinden."

Er betonte, dass sich das Unternehmen seine gesetzlichen Rechte vorbehält, die Täter dieser Praktiken auf lokaler und internationaler Ebene zu verfolgen.

TeleYemen forderte die internationale Gemeinschaft erneut auf, Telekommunikationsdienste zu neutralisieren und sie nicht in den aktuellen Konflikt einzubeziehen.

Er forderte, das Unternehmen in die Lage zu versetzen, die ihm gehörenden Alternativen in Seekabeln in der Stadt Aden zu nutzen, um die Bereitstellung der erforderlichen Kapazitäten für Internetdienste im Jemen sicherzustellen.

Darüber hinaus wies eine verantwortliche Quelle des öffentlichen Telekommunikationsunternehmens darauf hin, dass die Kabelreparatur zur Rückgabe von 80 Prozent der internationalen Internetverkehrskapazität an den Dienst beitrug.

Die den Bürgern gegenüber zum Ausdruck gebrachte Quelle bedauert, dass der Internetdienst unterbrochen wurde und sein Niveau in der letzten Zeit niedrig war, was sich negativ auf das Geschäft, die Aktivitäten und die Kommunikationsprozesse zwischen den verschiedenen Gesellschaftsschichten in allen Gouvernoraten auswirkte.

 

N


  more of (Lokal)